1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Betende "Seleção"-Profis nerven Brasiliens WM-Chef

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Auch Ex-Bayern-Profi Lúcio gilt als besonders frommer Kicker der Brasilianer. © dpa

Rio de Janeiro - Die frommen Spieler des brasilianischen Nationalteams gehen dem Delegationschef der “Seleção“ kurz vor WM-Beginn auf die Nerven. “Die Kerle wollen nachmittags, morgens und sogar nachts beten."

"Das ist kompliziert“, klagte Andrés Sánchez nach Medienberichten vom Montag. In ihrer freien Zeit werden die Spieler um die Stars Kaká und Robinho in Südafrika allerdings tun und lassen können, was sie wollen. Man wolle die Profis nicht kontrollieren, sagte Sánchez. “Wenn die freihaben, können die meinetwegen tanzen, in die Disco oder in die Kneipe, zum Shopping oder auch in die Kirche gehen, das ist das Problem der Spieler.“

So wertvoll sind die 32 WM-Teilnehmer

Als besonders fromme WM-Teilnehmer gelten in Brasilien Superstar Kaká und der frühere Bayern-Profi Lúcio, der mit Inter Mailand die Champions League gewann. Kaká bereitet unterdessen aus einem anderen Grund Sorgen. In Brasilien wächst die Angst, dass der angeschlagene Profi von Real Madrid nicht rechtzeitig fit wird. Der Mittelfeldmann konnte in Curitiba im Süden Brasiliens noch an keiner einzigen Trainingseinheit teilnehmen.

dpa

Auch interessant

Kommentare