Medien: DFB-Team wohnt in Afrika illegal

+
Das Hotel Velmore Grande bei Pretoria.

Eppan/Pretoria - Erneut Aufregung um das WM-Quartier der deutschen National-Elf. Medien berichten von Streit zwischen Behörden und Hotelbesitzer. DFB-Generalsekretär Niersbach: "Wir haben keinen Plan B." 

Trotz erneuter Aufregung um das deutsche WM-Basisquartier in der Nähe von Pretoria wird es definitiv keinen kurzfristigen Wechsel geben. Das betonte DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach am Mittwoch. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wird wie geplant am 7. Juni das Hotel Velmore Grande nahe Pretoria beziehen. Der DFB sei über Unregelmäßigkeiten und Geldstrafen für das Hotel informiert worden. “Aber wir sind ganz ruhig. Es gibt keinen Zweifel, dass wir dort einziehen. Wir haben keinen Plan B“, erklärte Niersbach der dpa.

Hier logiert die DFB-Elf bei der WM

Durch die Qualifikation für Südafrika 2010 tritt der Vertrag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit dem Hotel Velmoré vor den Toren Pretorias in Kraft. Hier sehen Sie die Bilder vom WM-Quartier. © dpa
Durch die Qualifikation für Südafrika 2010 tritt der Vertrag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit dem Hotel Velmoré vor den Toren Pretorias in Kraft. Hier sehen Sie die Bilder vom WM-Quartier. © dpa
Durch die Qualifikation für Südafrika 2010 tritt der Vertrag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit dem Hotel Velmoré vor den Toren Pretorias in Kraft. Hier sehen Sie die Bilder vom WM-Quartier. © dpa
Durch die Qualifikation für Südafrika 2010 tritt der Vertrag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit dem Hotel Velmoré vor den Toren Pretorias in Kraft. Hier sehen Sie die Bilder vom WM-Quartier. © dpa
Durch die Qualifikation für Südafrika 2010 tritt der Vertrag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit dem Hotel Velmoré vor den Toren Pretorias in Kraft. Hier sehen Sie die Bilder vom WM-Quartier. © dpa

Südafrikanische Medien hatten erneut über Streitigkeiten zwischen den Behörden und dem Hotelbesitzer berichtet und dabei das Velmore Grande als WM-Quartier infrage gestellt. Schon seit 2005 würden Verfahren wegen illegaler Bauten und fehlender Genehmigungen laufen, schrieb die Zeitung “The Star“ (Mittwoch). Auch notwendige Umweltberichte des Hotels würden fehlen. Der Eigentümer soll mit einer Strafe von 1,5 Millionen Rand (rund 150 000 Euro) belegt worden sein. Schon vor einigen Wochen sollen Provinzbehörden dem DFB zu einem Quartierwechsel geraten haben, da es Probleme mit Bau- und Sicherheitsauflagen gegeben habe.

“Unser Vertragspartner ist nicht das Hotel, sondern der Weltverband FIFA“, betonte Generalsekretär Niersbach nochmals. Die Nationalspieler werden im Velmore Grande einen neuen Hotelflügel beziehen, dessen Neubau ebenfalls in den Fokus der Behörden geraten ist. Auch hier sollen Genehmigungen gefehlt haben. Am 1. Juni wird das DFB-Vorkommando in das Hotel 20 Auto-Minuten entfernt von Pretoria reisen. Auch das Medienzentrum wird auf dem Hotel-Gelände eingerichtet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

EM-Qualifikation im Ticker: Bayern-Duo führt Deutschland zum Gruppensieg
EM-Qualifikation im Ticker: Bayern-Duo führt Deutschland zum Gruppensieg
Wieder Ärger um Neymar: Was machte er da in Barcelona?
Wieder Ärger um Neymar: Was machte er da in Barcelona?
DFB-Einsatz endet mit Fiasko - Üble Diagnose bei Toptalent Waldschmidt
DFB-Einsatz endet mit Fiasko - Üble Diagnose bei Toptalent Waldschmidt
Nach Debakel gegen FCB: BVB könnte im Sturm nachlegen - mit einem Ex-Bayern
Nach Debakel gegen FCB: BVB könnte im Sturm nachlegen - mit einem Ex-Bayern

Kommentare