Letzter Test vor der WM

So endete Deutschland gegen Saudi-Arabien

+
Miroslav Klose war in der letzten Partie Deutschlands gegen Saudi-Arabien noch als Spieler dabei.

Im letzten Test vor der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland besiegt Deutschland den Außenseiter Saudi-Arabien. Hier gibt es alle Infos zur Partie in Leverkusen.

Update vom 8. Juni: Im letzten Test vor der WM gewinnt die DFB-Auswahl in Leverkusen mit 2:1 gegen Saudi-Arabien. Timo Werner (8.) und Omar Hausawi per Eigentor (43.) sorgen für eine beruhigende Pausenführung. Kurz vor Schluss verkürzt Taissir Al-Dschassim im Anschluss an einen Elfmeter der Gäste.

Leverkusen - Österreich, Saudi-Arabien, Mexiko, Schweden, Südkorea - was klingt wie eine wirre Zusammenstellung von Ländern rund um den Globus, ist das Programm der deutschen Fußballnationalmannschaft vor der Fußball-WM 2018 sowie während der Vorrunde in Russland.

Bevor die DFB-Elf aber am 17. Juni gegen Mexiko die Mission Titelverteidigung startet, stehen noch die Testspiele gegen Österreich und Saudi-Arabien an. Während sich unser Nachbarland nicht qualifiziert hat, steht Saudi-Arabien vor der WM in Russland im Fokus wie selten zuvor. 

Saudi-Arabien bei der WM 2018 in Russland: Wüstenkicker mit Chancen aufs Achtelfinale

Grund ist der erste Auftritt der Saudis beim Weltturnier. Sie treffen im Eröffnungsspiel auf Gastgeber Russland. Die weiteren Gruppengegner sind Ägypten und Uruguay, so dass sich die Männer aus dem Wüstenstaat durchaus Chancen auf das Weiterkommen ausrechnen können.

Bisher schaffte es die saudi-arabische Nationalmannschaft nur einmal bei einer WM, die Vorrunde zu überstehen: 1994 in den USA. Dort war dann im Achtelfinale gegen Schweden Schluss.

Auch mit Deutschland gab es schon eine Begegnung bei einer Fußball-Weltmeisterschaft. 2002 in Japan und Südkorea schoss das DFB-Team die Saudis mit 8:0 vom Platz und legte den Grundstein für den damals sensationellen Einzug ins Finale.

Deutschland bei der WM 2018: Erstmals mit dem endgültigen WM-Kader

2018 wäre ein Einzug ins Finale der WM bzw. eine Verteidigung des Weltmeistertitels alles andere als eine Sensation. Bei den letzten vier Turnieren zog Deutschland immer mindestens ins Halbfinale ein und will diese Serie auch in Russland fortsetzen. 

Dafür hat Joachim Löw am 15. Mai 27 Spieler nominiert, von denen vier gegen Saudi-Arabien gar nicht mehr dabei sein werden. Am 4. Juni, also vier Tage vor dem letzten WM-Test der Deutschen, muss der Bundestrainer seinen endgültigen Kader benennen, in dem nur Platz für 23 Spieler ist.

Die größte Frage rund um „Die Mannschaft“, nämlich ob Manuel Neuer mit zur WM fährt, wird dann schon beantwortet sein. Zum Kader wird dann auch Toni Kroos gehören, der nach dem Sieg im Champions-League-Finale noch Sonderurlaub genießt und erst am Tag des Testspiels gegen Österreich zum DFB-Team stoßen wird.

Wer holt sich den Sieg und geht mit einem Erfolgserlebnis in die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland? In unserem TV-Guide verraten wir Ihnen, wie Sie das Testspiel zwischen Deutschland und Saudi-Arabien am Freitag, den 8. Juni, live im TV und im Live-Stream sehen können.

Deutschland - Saudi-Arabien: Testspiel live im Free-TV bei der ARD

Der letzte Test der Deutschen Fußballnationalmannschaft wird natürlich live im Free-TV übertragen. Um 18.50 Uhr beginnt die Übertragung im Ersten, durch die Moderator Alexander Bommes führen wird.

Der Anstoß der Partie, die in der BayArena in Leverkusen ausgetragen wird, erfolgt dann um 19.30 Uhr. Der Reporter der Partie wird Gerd Gottlob sein.

Auch nach Abpfiff lohnt es sich dranzubleiben. Ab 22.15 Uhr werden im Sportschau Club live die Paarungen der ersten Runde des DFB-Pokals 2018/19 ausgelost. Als Losfee begrüßt Moderatorin Julia Scharf die WM-Reporterin der ARD, Palina Rojinski.

Deutschland - Saudi-Arabien: Testspiel im Live-Stream der ARD

Das letzte Spiel der Mannschaft von Joachim Löw vor Beginn der Weltmeisterschaft wird nicht nur im TV, sondern auch im Live-Stream übertragen. Dabei gibt es zwei verschiedene Streams, über die die Partie angesehen werden kann.

Den Live-Stream von der ARD können Sie entweder direkt über Das Erste oder über die ARD-Mediathek sehen. In beiden Fällen wird das TV-Programm des Senders gespiegelt und im Stream live übertragen.

Alternativ können Sie das Fernsehprogramm des Ersten auch auf mobilen Endgeräten wie Tablet und Smartphone über die eigene App des Senders sehen. Diese können Sie bei iTunes oder im Google-Play-Store herunterladen, je nachdem, welches Betriebssystem ihr Gerät nutzt. Der Download ist kostenfrei.

Hinweis: Live-Streams verbrauchen eine sehr hohe Datenmenge. Nutzen Sie daher beim Streamen eine stabile WLAN-Verbindung, andernfalls könnte das Daten-Kontingent Ihres Mobilfunkvertrags sehr schnell aufgebraucht sein. Sie surfen dann für den Rest des Monats mit gedrosselter Geschwindigkeit im Internet. Im schlimmsten Fall könnten sogar zusätzliche Kosten entstehen.

Deutschland - Saudi-Arabien: Testspiel im Live-Stream im Ausland sehen

Aus dem Ausland das letzte WM-Testspiel von Jogis Jungs zu verfolgen könnte sich etwas schwierig gestalten. Technisch könnten Sie über WLAN oder einer Auslandsflatrate problemlos auf diese Streams zugreifen. Auf der Website von Das Erste steht dazu aber Folgendes: „Vereinzelt stehen Livestreams nur in Deutschland zur Verfügung (Geolocation / zum Beispiel einzelne Sport-Events).“

Also wird das wohl leider nichts, bei einem Gipfel-Bier, einem Strand-Cocktail oder einem Promenaden-Cafe nebenbei das Testspiel Deutschland gegen Saudi-Arabien zu verfolgen. Durch „Geoblocking“, wie der Prozess des Verhinderns von Zugriff aus dem Ausland genannt wird, wird Ihre IP-Adresse erkannt und unterdrückt.

Doch auch für dieses Problem gibt es eine Lösung. Durch ein sogenantes Virtual Private Networks (VPN) kann das Geoblocking umgangen werden. Eine gewisse Zahl an Anbietern hat sich hierbei erwährt. IPVanish, vyprVPN, Hide my Ass oder Hotspot Shield, um nur einige Dienste zu nennen, ordnen ihre IP-Adresse dem gewünschten Ziel-Land zu. So können Sie das Geoblocking überwinden und das Testspiel ganz bequem aus dem Ausland streamen.

Falls Ihnen kein Notebook, Computer oder Laptop zur Verfügung steht, können Sie auch mit dem Smartphone oder dem Tablet via Proxy-Apps das Geoblocking überwinden. Ihre IP-Adresse kann mit VPN One Click, Faceless oder Proy Droid geändert werden.

Falls Sie sich nun fragen, wie legal das Ganze ist: Wir haben für Sie nachgefragt, wieein Rechtsanwalt das Geoblocking aus juristischer Sicht beurteilt.

Deutschland - Saudi-Arabien: Testspiel im kostenlosen Live-Stream

Im Internet gibt es sicherlich auch zur Partie Deutschland gegen Saudi-Arabien diverse Live-Streaming-Angebote auf teilweise dubiosen Seiten. Die dortige Übertragung bringt aber einige Risiken und Nachteile mit sich. Die Qualität der Streams kann variieren, immer wieder ploppt Werbung auf und Pop-Ups stören das Fußballerlebnis. Auch Viren oder Malware können ihr Endgerät im schlimmsten Fall infizieren.

Ob die Nutzung dieser Angebote legal ist? Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes hat das mittlerweile entschieden und diese Live-Streams als illegal bewertet. Wir haben aus diesem Grund eine Liste mit legalen und kostenlosen Anbietern zusammengestellt.

Deutschland - Saudi-Arabien: Testspiel bei uns im Live-Ticker

Das Länderspiel zwischen Deutschland und Saudi-Arabien begleiten wir am Freitagabend im Live-Ticker. Dort verpassen Sie garantiert nichts! Außerdem finden Sie direkt im Anschluss an die Partie auf tz.de einen ausführlichen Bericht vom Spiel der deutschen Nationalmannschaft, die voraussichtlich in den weiß-schwarzen Trikots auflaufen wird. Hier können Sie sich das DFB-Jersey zu einem stark reduzierten Preis sichern (Partnerlink).

Sind Sie auch schon im WM-Fieber und wollen ihre Fußball-Expertise unter Beweis stellen? Dann macht jetzt beim Tippkaiser 2018 mit und gewinnt attraktive Preise!

Deutschland - Saudi-Arabien: Die letzten Aufeinandertreffen

Datum

Art

Partie

Ergebnis

22.02.1998

Testspiel

Saudi-Arabien - Deutschland

0:3

01.06.2002

WM-Vorrunde

Deutschland - Saudi-Arabien

8:0

Lesen Sie auch:

WM-Kader von Deutschland 2018: Wer fährt mit? Wer muss zu Hause bleiben?

WM 2018 in Russland: Spielplan als PDF, Gruppen und Stadien bei der Weltmeisterschaft

sh

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Wirbel um Instagram-Foto: Bierhoff stellt sich vor „total geknickte“ DFB-Stars
Nach Wirbel um Instagram-Foto: Bierhoff stellt sich vor „total geknickte“ DFB-Stars
Zwei Duseltreffer und ein Joker-Tor in Unterzahl - Deutschland rettet sich gegen Estland
Zwei Duseltreffer und ein Joker-Tor in Unterzahl - Deutschland rettet sich gegen Estland
ZDF-Sportstudio-Moderatoren flippen aus: „Ich habe Schweißausbrüche!“
ZDF-Sportstudio-Moderatoren flippen aus: „Ich habe Schweißausbrüche!“
Große Reform beim DFB? Dritte Liga auf dem Prüfstand - Bierhoff spricht über Neugliederung
Große Reform beim DFB? Dritte Liga auf dem Prüfstand - Bierhoff spricht über Neugliederung

Kommentare