Zweites WM-Gruppenspiel in Russland

WM 2018: So endete Deutschland gegen Schweden

+
Das DFB-Team spielt im zweiten von drei Gruppenspielen gegen Schweden.

So endete das Spiel Deutschland gegen Schweden bei der WM 2018. 

Update vom 23. Juni 2018: Die deutschen Spieler um ihren Helden Toni Kroos hüpften wie von einer Zentnerlast befreit umher, Oliver Bierhoff nahm Jochim Löw in den Arm - und der konnte nach dem packenden Finish einer Zitterpartie der deutschen Nationalmannschaft dann endlich einmal befreit lächeln. Die historische Schmach, sie ist vorerst abgewendet, weil Kroos mit einem Kunstschuss in der fünften Minute der Nachspielzeit dem Titelverteidiger in Unterzahl ein schwer erkämpftes 2:1 (0:1) gegen Schweden rettete. Alle Informationen zu dieser Begegnung finden Sie im News-Ticker zur WM 2018

Moskau - Mund abwischen und weiter geht‘s: Nach der bitteren 0:1-Niederlage im Auftakt-Spiel der Weltmeisterschaft gegen Mexiko steht das DFB-Team im zweiten von drei Gruppenspielen gegen Schweden schon mit dem Rücken zur Wand. Anpfiff für das Match in der Gruppe F ist am heutigen Samstag, den23. Juni, um 20 Uhr.

Das Los für die Partie zog der ehemalige argentinische Weltmeister Diego Maradona aus dem Topf. Das Spiel findet im sonnigen Süden Russlands, in Sotschi am Schwarzen Meer statt. Dort wird im Olympiastadion von Sotschi gespielt, welches Platz für 47.659 Zuschauer bietet. Nach dem Sieg des Confed-Cups und einer perfekten WM-Quali geht „Die Mannschaft“, wie die Nationalelf zur EM 2016, als Titelfavorit in das Turnier. Doch nach dem ersten Vorrunden-Spiel steht fest: ein Spaziergang wird die Hinrunde für das DFB-Team mit Sicherheit nicht - das hat die Partie gegen Mexiko gezeigt. 

WM 2018: DFB-Team gegen Schweden heute klarer Favorit

Ein interessanter Gegner ist die schwedische Nationalmannschaft für den DFB in jedem Fall. An die Schweden-Spiele hat Bundestrainer Joachim Löw ganz besondere Erinnerungen und will die Skandinavier nicht unterschätzen: „Sie haben Italien in den Play-Offs rausgekegelt, sie sind also absolut nicht zu verachten. Sie sind gefährlich und ich erinnere nur an das 4:4 in der WM-Qualifikation nach 4:0-Führung. Dieses Spiel hat gezeigt, dass man niemals aufgeben darf. Diesmal wollen wir 5:0 führen, um sicher zu sein.“ Außerdem konnte Schweden, die in der WM-Vorbereitung vor allem in der Offensive Probleme hatten, im ersten Gruppenspiel einen knappen Sieg gegen Südkorea einfahren.  

Die jüngsten Duelle zwischen Deutschland und Schweden fielen spektakulär aus, in der Qualifikation sorgte Schweden für einen heftigen Paukenschlag und mit RB Leipzigs Strippenzieher Emil Forsberg wird die Nationalelf auf mindestens einen alten Bekannten treffen.

WM 2018: Deutschland droht gegen Schweden das frühe Aus

Der Bundestrainer sah die Spiele in der Gruppenphase eigentlich als Durchgangsstation auf dem Weg zur Titelverteidigung: „Erschrocken bin ich nicht. Das sind sportlich sehr interessante Gegner. Da wollen wir den Grundstein für eine erfolgreiche Titelverteidigung legen. Das ist unser Ziel“, sagte der Bundestrainer noch vor Turnierbeginn. Die Niederlage gegen Mexiko dürfte der letzte Warnschuss gewesen sein, dass seine Mannschaft in jedem Spiel höchst konzentriert angehen musss. In der aktuellen FIFA-Rangliste liegt die Nationalmannschaft von Schweden auf dem 24. Platz (Stand 22. Juni 2018) und stellt somit auf dem Papier eine machbare Aufgabe für die DFB-Mannschaft dar. 

Allerdings hatte vor der WM wohl niemand erwartet, dass der Partie gegen Schweden schon eine so große Bedeutung zukommen würde. Nach der enttäuschenden Pleite vom vergangenen Sonntag ist verlieren für Deutschland verboten. Ansonsten droht der DFB-Elf schon das WM-Aus in der Vorrunde. Allerdings hat Deutschland den Einzug ins Achtelfinale noch in eigener Hand und kann auch noch Gruppensieger werden.

Vor dem Spiel gegen Deutschland kommen nun recht offensive Aussagen aus dem schwedischen Lager. Den Vogel schoss allerdings ein Reporter ab, der Sami Khedira schon Bordkarten für den Rückflug nach Hause überreichte. Dabei unterlief dem Witzbold aber ein kleiner Fehler.

Hoffnung macht Deutschland heute die Schiedsrichteransetzung für das Schweden-Spiel. Mit dem Referee hat die DFB-Elf schon gute Erfahrungen gemacht. Auch die Prognose des KaTZorakels dürfte Joachim Löw positiv stimmen.

Übrigens: Heute finden bei der WM 2018 zwei weitere Spiele statt. Die Duelle lauten Belgien gegen Tunesien (Gruppe G) und Südkorea gegen Mexiko (Gruppe F). Auch diese Begegnungen sind live im TV und im Live-Stream zu sehen.

Hier finden Sie alle Infos zu Spielplan, Gruppen und Stadien bei der WM 2018.

WM 2018: Deutschland heute gegen Schweden - So qualifizierte sich Schweden für die Weltmeisterschaft

Schweden hat sich alles andere als heimlich still und leise für die WM qualifiziert - die Skandinavier platzten gewissermaßen mit einem großen Knall in die Riege der WM-Teilnehmer: Am späten Abend des 13. November fügte das Team von Coach Janne Andersson der früheren Fußball-Großmacht Italien eine der empfindlichsten Niederlagen zu. Mit einem schwer erkämpften 0:0 im Giuseppe-Meazza-Stadion - nach einem 1:0-Erfolg im Hinspiel - warfen die Schweden Italien aus den Play-Offs.

Auch in ihrer WM-Qualifikationsgruppe hatten die Schweden einige Prüfungen zu überstehen. In einer Runde mit Frankreich, den Niederlanden und Bulgarien eroberte das Team um RB-Leipzig-Star Emil Forsberg einen starken zweiten Rang. Dabei schafften die Schweden einige beachtliche Ergebnisse - unter anderem einen 2:1-Heimsieg gegen den WM-Mitfavoriten Frankreich, ein 1:1 gegen Holland und ein deutliches 3:0 gegen Bulgarien. 

Deutschland gegen Schweden: WM 2018 heute live im Free-TV bei der ARD

Nach fast zehn Tagen Weltmeisterschaft darf auch die ARD ihr erstes Deutschland-Match übertragen. Da die Partie gegen Mexiko im ZDF ausgestrahlt wurde, ist heute Das Erste am Zug.

Die Vorberichte im Ersten beginnen um 19:10 Uhr. Anpfiff der Begegnung ist um 20 Uhr

Moderator im Studio ist heute Matthias Opdenhövel, ihm steht Thomas Hitzlsperger als Experte zur Seite. Weltmeister Philipp Lahm wird im Gespräch mit Jessy Wellmer das Geschehen auf dem Platz analysieren. Zum Anpfiff meldet sich Kommentator Tom Bartels aus dem Stadion in Sotschi.

Von 20.50 Uhr bis 20.58 Uhr zeigt das Erste eine Kurz-Ausgabe der Tagesschau.

Deutschland gegen Schweden: WM 2018 heute im Live-Stream der ARD

Natürlich bietet das Erste heute auch einen Live-Stream zum WM-Gruppenspiel Deutschland gegen Schweden an. Unter live.daserste.de findet man das Streaming-Angebot zu dieser Begegnung. Den Stream kann man über den Webbrowser auf jedem PC, Tablet und Smartphone sehen.  

Für diejenigen, die Fußball lieber über das Smartphone oder das Tablet schauen, ist heute auch Abhilfe geschaffen. Sowohl für Android-User als auch für Apple-User gibt es einen Download im Google Play Store oder im iTunes Store

Wichtig: Achten Sie beim Nutzen von Live-Streams heute wieder auf eine stabile WLAN-Verbindung. Andernfalls kann ihr monatliches Datenvolumen schnell aufgebraucht sein. Wer dann noch schnell von unterwegs aus im Netz surfen will, muss ein zusätzliches Datenkontingent hinzukaufen. 

Deutschland gegen Schweden: WM 2018 heute im kostenlosen Live-Stream bei sportschau.de

Wer sich das Vorrundenspiel Deutschland gegen Schweden heute nicht im Fernsehen zu Gemüte führen kann, hat die Möglichkeit, sich das Match im Live-Stream auf dem Smartphone, dem Tablet oder am Rechner anzusehen. Hierfür bietet die ARD wie gewohnt auf sportschau.de einen Live-Stream an, der analog zur TV-Übertragung abgerufen werden kann. Die Übertragungszeiten sind die Gleichen, das volle Programm rund um die Partie kann ebenfalls im Stream abgerufen werden.

Alternativ steht im Rahmen der Online-Nutzung heute auch der Live-Stream per App zur Auswahl. Hierfür können sich Nutzer im jeweiligen Shop die für sie passende Variante herunterladen: Apple-User finden im iTunes-Store die Lösung, Handy-Nutzer mit Android-Software werden wie gehabt im Google Play Store fündig.

Deutschland gegen Schweden: Live-Stream der ARD heute im Ausland geblockt, aber...

Vor kurzem erließ die EU eine Verordnung, die viele Nutzer von Streaming-Diensten zum Jubeln brachte: Bezahlpflichtige Streaming-Anbieter wie Netflix oder Amazon Prime müssen garantieren, dass EU-Bürger ihre Abonnement auch bei Reisen im EU-Ausland nutzen können.

Aber: Die Mediathek der ARD bleibt heute trotz der Anti-Geoblocking-Verordnung gesperrt. Der Grund: Gratis-Streaming-Services sind von der EU-Regelung ausgenommen.

Nun mag mancher im Hinblick auf das Erste durchaus berechtigt einwenden: „Moment mal, ich zahle doch Rundfunkgebühren!“ Allerdings müssen nur solche Streaming-Dienste ihr Angebot freigeben, wenn sie einen User-Account einrichten. Dieser ist Voraussetzung, damit ein Nutzer zu dem Land, für das der Streaming-Anbieter seine Rechte erworben hat, zugeordnet werden kann. Und genau das ist etwa bei der Mediathek des Ersten nicht der Fall. Man kann diesen Streaming-Dienst auch ohne User-Account nutzen.

Schlechte Nachricht für alle, die das Spiel heute im Auslands-Urlaub sehen möchten: Der Live-Stream des Ersten zum WM-Spiel Deutschland gegen Schweden ist in Italien oder Spanien geblockt. Aber wir haben auch gleich eine gute Nachricht: Das Geoblocking ist alles andere als eine unüberwindbare Hürde.

Die Ländersperre funktioniert nämlich über die IP-Adresse, die der User verwendet, um den Stream zu schauen. Heißt konkret: Keine deutsche IP-Adresse, also wird der User sofort geblockt!

Viele Streaming-Nutzer umgehen dieses Geoblocking heute aber ganz einfach, indem sie ein sogenanntes VPN (Virtual Private Network) einrichten. Ermöglicht wird dies etwa von dem Dienst Hotspot Shield. Dem User wird eine IP-Adresse aus dem Land zugewiesen, aus dem der Live-Stream übertragen wird. Das heißt im Fall des Live-Streams zum WM-Spiel Deutschland gegen Schweden: Über eine deutsche IP-Adresse kann man auch im Ausland auf den Stream zum Gruppenspiel der DFB-Elf zugreifen. Weitere Dienste, mit denen das Geoblocking umgangen werden kann, sind IPVanish, vyprVPN oder Hide My Ass.

Wer beim Live-Streaming heute auf sein Smartphone oder Tablet zurückgreift, kann mit sogenannten Proxy-Apps die IP-Sperre umgehen. Hier gehören zu den beliebtesten Diensten: VPN One Click, Proxy Droid oder Faceless.

Falls Sie sich nun fragen, ob das ganze legal ist: Wir haben für Sie zusammengefasst, wie ein Rechtsanwalt das Geoblocking aus juristischer Sicht beurteilt.

Deutschland gegen Schweden: WM 2018 heute live im Pay-TV bei Sky

Auch der Pay-TV-Sender Sky zeigt die WM 2018. Doch nicht für alle Sky-Kunden ist das Event aufrufbar. Für das Special Sky UHD braucht der Sky-Nutzer heute einen besonderen Receiver. „Das Angebot auf Sky Sport UHD steht allen Sky Kunden in Deutschland zur Verfügung, die den Sky Q / Sky+ Pro Receiver nutzen und die technischen UHD-Empfangsvoraussetzungen erfüllen“, so Sky auf der eigenen Homepage. 

Die Übertragung bei Sky Sport UHD beginnt heute 15 Minuten vor dem Anpfiff um 19.45 Uhr. Wer sich vor dem Schweden-Spiel noch ein bisschen quälen möchte, kann sich aber auch die Niederlage gegen Mexiko ab 17.05 Uhr noch einmal ansehen - natürlich in Ultra HD. Nach exakt zweieinhalb Stunden endet die Übertragung des Pay-TV-Senders um 22.15 Uhr. Im Anschluss wird das zweite deutsche WM-Spiel mehrfach wiederholt.

Alle Spiele der DFB-Elf sind in UHD zu sehen und werden von Wolff-Christoph Fuß kommentiert. Der Pay-TV-Sender zeigt insgesamt 25 Matches bei der WM. 

Deutschland gegen Schweden: WM 2018 heute im kostenlosen Live-Stream im Internet

In den Tiefen des Internets werden sie auch auf anderen Seiten mit Live-Streams gefüttert. Mit Sicherheit gibt es heute auch wieder einen oder mehr Live-Streams zum Spiel Deutschland gegen Schweden. Allerdings ist dort die Qualität und die Akustik meist mangelhaft. Die Gefahr, sich Viren oder Malware einzufangen, ist bei diesen Streaming-Möglichkeiten zudem höher. 

Außerdem ist nach einem Gerichtsurteil des Europäischen Gerichtshofs die Nutzung dieser Streams illegal. Aus diesem Grund haben wir für Sie eine Übersicht erstellt, in der Sie kontrollieren können, mit welchen Streams sie keine Probleme bekommen. 

Deutschland gegen Schweden: WM 2018 heute bei uns im Live-Ticker

Auch bei uns gibt es heute einen Live-Ticker zum WM-Spiel Deutschland gegen Schweden. Bei uns verpassen Sie keine wichtige Szene: Wir informieren Sie über Fouls, gelbe und rote Karten, Auswechslungen und natürlich über alle Tore in diesem Gruppenspiel.

Darüber hinaus erhalten Sie alle Infos rund um die Weltmeisterschaft in Russland in unserem täglichen WM-Live-Ticker.

WM-Gegner Schweden: Die letzten zehn Duelle gegen Deutschland

Wettbewerb

Datum

Begegnung

Ergebnis

WM-Qualifikation

15.10.13

Schweden - Deutschland

3:5 (2:1)

WM-Qualifikation

16.10.12

Deutschland - Schweden

4:4 (3:0)

Freundschaftsspiel

17.11.10

Schweden - Deutschland

0:0

Freundschaftsspiel

16.08.06

Deutschland - Schweden

3:0 (3:0)

WM-Achtelfinale

24.06.06

Deutschland - Schweden

2:0 (2:0)

EM-Halbfinale

21.06.92

Schweden - Deutschland

2:3 (0:1)

Freundschaftsspiel

10.10.90

Schweden - Deutschland

1:3 (0:3)

Freundschaftsspiel

31.03.88

Deutschland - Schweden

3:5 (1:0)

Freundschaftsspiel

25.09.85

Schweden - Deutschland

2:2 (0:2)

WM-Qualifikation

17.10.84

Deutschland - Schweden

2:0 (0:0)

WM 2018: Diese Spiele stehen am 24. Juni an

Am Sonntag (24. Juni) gibt es bei der WM 2018 in Russland folgende Duelle: England gegen Panama, Japan gegen Senegal und Polen gegen Kolumbien. Die drei Partien sind live im TV und im Live-Stream zu sehen.

mgo

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neuer UEFA-Plan: Diese Reform könnte die Bundesliga ins Abseits stellen
Neuer UEFA-Plan: Diese Reform könnte die Bundesliga ins Abseits stellen
So endete Lazio Rom gegen Eintracht Frankfurt in der Europa League
So endete Lazio Rom gegen Eintracht Frankfurt in der Europa League
Champions League Achtelfinale: Das sind die Gegner der deutschen Teams
Champions League Achtelfinale: Das sind die Gegner der deutschen Teams
Champions League: So endete AS Monaco gegen Borussia Dortmund 
Champions League: So endete AS Monaco gegen Borussia Dortmund 

Kommentare