„Pussy Riot“ sorgen für Aufsehen in Moskau

Politisch motivierte Unterbrechung des WM-Finals - Bilder der Flitzer-Aktion

Fußball-WM 2018, Finale, Frankreich gegen Kroatien, Flitzer, Pussy Riot
1 von 27
Flitzer stürmten in der 53. Minute den Rasen des Moskauer WM-Stadions.
Fußball-WM 2018, Finale, Frankreich gegen Kroatien, Flitzer, Pussy Riot
2 von 27
Flitzer stürmten in der 53. Minute den Rasen des Moskauer WM-Stadions.
Fußball-WM 2018, Finale, Frankreich gegen Kroatien, Flitzer, Pussy Riot
3 von 27
Flitzer stürmten in der 53. Minute den Rasen des Moskauer WM-Stadions.
Fußball-WM 2018, Finale, Frankreich gegen Kroatien, Flitzer, Pussy Riot
4 von 27
Flitzer stürmten in der 53. Minute den Rasen des Moskauer WM-Stadions.
Fußball-WM 2018, Finale, Frankreich gegen Kroatien, Flitzer, Pussy Riot
5 von 27
Flitzer stürmten in der 53. Minute den Rasen des Moskauer WM-Stadions.
Fußball-WM 2018, Finale, Frankreich gegen Kroatien, Flitzer, Pussy Riot
6 von 27
Flitzer stürmten in der 53. Minute den Rasen des Moskauer WM-Stadions.
Fußball-WM 2018, Finale, Frankreich gegen Kroatien, Flitzer, Pussy Riot
7 von 27
Flitzer stürmten in der 53. Minute den Rasen des Moskauer WM-Stadions.
Fußball-WM 2018, Finale, Frankreich gegen Kroatien, Flitzer, Pussy Riot
8 von 27
Flitzer stürmten in der 53. Minute den Rasen des Moskauer WM-Stadions.

In der 52. Minute des WM-Finales zwischen Frankreich und Kroatien stürmten vier Flitzer das Spielfeld. Die Partie musste beim Stande von 2:1 für die Franzosen kurz unterbrochen werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Fußball
Deutschland droht Abstieg nach Oranje-Pleite
Deutschland droht Abstieg nach Oranje-Pleite

Kommentare