Kater-Abend im Biergarten

Pleite zum WM-Auftakt: Hier feiern bloß noch die Mexikaner

+
WM in München - Public Viewing am Nockherberg: Hier feiern bloß noch die Mexikaner.

Das Lachen, die Aufregung, der Jubel: alles da! Das war vor der Partie… Und dann, 93 Spielminuten später: Schimpfen, Lähmung, Enttäuschung.

München - So war das Sonntagabend beim Paulaner am Nockherberg – dort lief ein großes Public Viewing des deutschen WM-Auftaktspiels gegen Mexiko. Jogis Elf verlor 0:1. Was jetzt noch drin ist beim Turnier in Russland? Schon Schluss in der Vorrunde? Die leeren Blicke der Fans am Nockherberg (und nicht nur dort) sprachen jedenfalls Bände. Und die Mexikaner – ja, auch die haben wir im Biergarten gesehen – waren angemessen aus dem Häuschen. Immerhin: Viel Zeit zur Nachbereitung unter freiem Himmel blieb eh nicht, weil der Himmel ja seine Schleusen öffnete. Passend, diese kalte Dusche.

Fußball-Reisende: Rafael und Manuel auf München-Tour

Da stehen sie in der Mitte und schreien ihren Jubel raus, während alle anderen rundrum im Elend versinken. Rafael (23, r.) und Manuel (29) wohnen eigentlich in Dublin (Irland), sind aber Mexikaner. Beide riesige Fußball-Fans, die das Spiel unbedingt in München sehen wollten und deshalb extra herflogen. Hat sich gelohnt, aus ihrer Sicht – und die fünf Mass pro Mann (nach eigenen Angaben) trugen auch zur Stimmung bei. Heute schauen sie die Allianz Arena an.

Das Spiel nicht ernst genommen

Die Münchner Ricarda (24) und Nasif (33) haben sich das Spiel am Nockherberg angeschaut, weil sie zusammen mit vielen Anderen jubeln wollten. Das hat zwar nicht funktioniert, denn: „Die Deutschen haben das Spiel auf die leichte Schulter genommen.“ Trotzdem: „Wir hatten einen schönen Abend.“

Die Münchner Ricarda (24) und Nasif (33) beim Public Viewing am Nockherberg.

Enttäuschte Erwartungen

Hier sehen wir zwei befreundete Familien: Markus (34, v.l.), Evelyn (29), Felicia (3), ­Nathalie (30), Celina (9 Monate) und Michael (31) sind glühende Fußball-Fans – und waren gestern Abend umso enttäuschter. „Wir hatten große Erwartungen. Und die wurden bei weitem nicht erfüllt…“

Enttäuschte Gesichter beim Public Viewing am Nockherberg.

Trost statt Prost…

Da hilft nur noch ein tiefer Schluck aus dem Masskrug! Stephanie Stuart (30) ist Amerikanerin, feuert bei der WM aber die DFB-Elf an: „Die USA haben ja ­keine vernünftige Mannschaft…“ Nun – ob das bei den Deutschen anders ist? Seit gestern zweifelt Stephanie…

Da hilft nur ein tiefer Schluck. 

Mexiko schockt den Weltmeister

Deutschland verliert zum Start in die Fußball-WM 2018 überraschend, aber verdient gegen Mexiko. Besonders Mats Hummels schlägt nach der Pleite Alarm.

Fußball-WM 2018 in RusslandPublic Viewing in München - wir haben die besten Locations im Überblick.

S. Heidrich, A. Schmidt

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

WM 2018 im Ticker: Frankreich und England benennen Metro-Stationen um 
WM 2018 im Ticker: Frankreich und England benennen Metro-Stationen um 
Skurrile WM-Siegerehrung: Erst ging es ewig nicht los, dann bekam nur Putin einen Schirm
Skurrile WM-Siegerehrung: Erst ging es ewig nicht los, dann bekam nur Putin einen Schirm
Während Frankreich WM-Titel feiert, meldet sich Mesut Özil zu Wort
Während Frankreich WM-Titel feiert, meldet sich Mesut Özil zu Wort
Sympathie-Weltmeister: Kroatiens Präsidentin schmust mit Macron, den Spielern und dem WM-Pokal
Sympathie-Weltmeister: Kroatiens Präsidentin schmust mit Macron, den Spielern und dem WM-Pokal

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.