Asiatischer WM-Hoffnung reicht Remis

WM 2018: So endete Japan gegen Polen 

+
Japan sicherte sich gegen Senegal einen Punkt. Gegen die ausgeschiedenen Polen winkt das Achtelfinale.

Schafft Japan gegen Polen den Sprung ins Achtelfinale bei der WM 2018? So sehen Sie das Gruppenspiel heute live im TV und im Live-Stream.

Update: Schande von Wolgograd - Japan zieht nach Skandal-Spiel ins Achtelfinale

Das war nicht schön und hatte vor allem am Ende nichts mehr mit Fußball zu tun. Trotz 0:1-Niederlage gegen Gruppenletzten Polen haben sich die Japaner für die K.o.-Runde qualifiziert und das liegt ausschließlich an der Fair-Play-Wertung. Rein spielerisch hätten es die Japaner, die sich in der Schlussphase nur noch den Ball zuschoben und darauf setzten, dass der Senegal im Parallelspiel gegen Kolumbien kein Tor mehr schießen würde, verdient, von der WM ausgeschlossen zu werden. 

Japan - Polen: WM 2018 live im TV und im Live-Stream

Wolgograd - Jetzt gilt es für die „Samurai Blue“: Ein Punkt im letzten Gruppenspiel reicht Japan, um sich fürs Achtelfinale zu qualifizieren. Der Gegner am 28. Juni um 16 Uhr deutscher Zeit in Wolgograd heißt Polen. Das Team um Bayern-Star Robert Lewandowski ist bereits ausgeschieden - es geht für die Europäer darum, sich mit Anstand aus dem Turnier zu verabschieden.

Parallel zu diesem Spiel steht auch Senegal gegen Kolumbien auf dem Platz. Die weiteren Begegnungen des Tages lauten England gegen Belgien und Panama gegen Tunesien. Neben dem Platz ist für deutsche Fans interessant, dass Sie sich die Ankunft des Nationalteams in Frankfurt live im TV und Live-Stream ansehen können.

Hier gibt es an jedem Spieltag die Antwort auf die Frage: Welche Spiele sind heute live zu sehen?

WM 2018 in Russland: Japan braucht nur noch einen Punkt

Wer hätte das vor dem Turnier gedacht: Japan steht kurz vor dem Achtelfinal-Einzug, während die in Gruppe H mitfavorisierten Polen bereits ausgeschieden sind. Die Asiaten haben sich diese Ausgangslage verdient: In beiden Vorrundenspielen zeigten die Männer um Kapitän Makoto Hasebe eine starke Leistung. Gegen Gruppen-Favorit Kolumbien siegten die Japaner mit 2:1. dabei profitierten sie zwar von einem frühen Platzverweis bei den Cafeteros, doch das soll die Leistung der Japaner im wohl schwersten Gruppenspiel nicht schmälern. Gegen Senegal bestätigten die Japaner ihre gute Form: Gegen die Afrikaner kam die Elf von Trainer Akira Nishino gleich zweimal nach einem Rückstand zurück und sicherte sich dank des Tors von Routinier Keisuke Honda noch den wichtigen Punkt.

Shinji Okazaki und Keisuke Honda feiern das 2:2 gegen Senegal.

Nun heißt die letzte Hürde vor dem Achtelfinale Polen. Schon ein Remis würde Japan reichen, ein Sieg würde wahrscheinlich sogar den Gruppensieg bedeuten. Dies ist abhängig vom gleichzeitig stattfindenden Spiel Kolumbien gegen Senegal. Spannend wird sein, ob der japanische Coach wieder auf seine bewährte Formation setzt, oder ob Routinier Honda, der sich mit seinem vierten Treffer zu Japans WM-Rekordtorschützen machte, vielleicht sogar eine Chance von Beginn erhält.

Gegen Senegal kam Honda für Shinji Kagawa ins Spiel. Obwohl Kagawa gegen Kolumbien vom Punkt getroffen hatte, darf man an seiner Form zweifeln. Gegen Senegal war der Dortmunder einer der schwächsten Akteure der Asiaten. Die Hoffnungen ruhen vielmehr auf Takashi Inui, der gegen Senegal eine brillante Leistung zeigte und das 2:2 vorbereitete. Der ehemalige Frankfurter (jetzt beim SD Eibar) präsentierte sich stark, und mit einem Lattenschuss sogar ungewohnt torgefährlich. Auch der Kölner und zukünftige Bremer Stürmer Yuya Osako trägt die japanischen Hoffnungen.

WM 2018 in Russland: Polens Frust sitzt tief

Die Bundesliga-Stars aus Deutschlands Nachbarland Polen hingegen haben keine Hoffnung mehr - Robert Lewandowski (FC Bayern), Lukasz Piszczek (BVB) und Jakub Blaszczykowski (Wolfsburg) sind sang- und klanglos ausgeschieden. Zwei Niederlagen in zwei Spielen bedeuten, dass es beim letzten WM-Spiel für Polen um nichts mehr geht. Gerade der Star des Teams, Lewandowski, zeigte sich extrem gefrustet. „Aus nichts kann ich nichts machen“, sagte der Stürmer und ging mit seinen Mitspielern hart ins Gericht. Er machte aus seinem Frust keinen Hehl: "Es sind harte Zeiten für uns. Ich fühle Bitterkeit, Wut und Ohnmacht."

Frust: Robert Lewandowski ist mit Polen schon draußen.

Dabei hätte Lewandowski im zweiten Gruppenspiel gegen Kolumbien (0:3) sogar ein paar Chancen gehabt, um seinen Landsleuten zumindest wieder etwas Hoffnung zu schenken. Doch wie schon im Saisonendspurt beim FC Bayern zeigte sich der Mittelstürmer glücklos im Abschluss. 

Lewandowski traf nicht - und wie der Star seines Teams auch schon anmerkte, waren seine Kollegen auch nicht gerade in Top-Form (Zitat Lewanowski: "Man konnte einen Klassenunterschied sehen.") Und nun? Vielleicht gibt Trainer Adam Nawalka im letzten Gruppenspiel ja nun der jüngeren Garde eine Chance. Bereits gegen Kolumbien ließ er beispielsweise den im ersten Spiel schwachen Blaszczykowski auf der Bank. Ein solches Spiel ist auch immer die Chance auf einen Neuanfang. Für Lewandowski wird es die letzte Chance auf einen WM-Treffer. Nicht zu vergessen die letzte Chance vor der Sommerpause, sich für Vereine ins Schaufenster zu stellen. Schließlich ist Lewandowskis Wechselwille kein Geheimnis.

Japan gegen Polen: WM 2018 heute live im Free-TV bei der ARD

Die beiden öffentlich-rechtlichen Sender haben sich wieder die Rechte an allen Partien der Fußball-Weltmeisterschaft gesichert. Den letzten Spieltag der Gruppe E überträgt die ARD. Da die beiden Partien gleichzeitig stattfinden, muss das Spiel Japan gegen Polen zum Spartensender ONE weichen. Die Übertragung beginnt um 15.05 Uhr, Anstoß ist um 16 Uhr. Kommentiert wird die Begegnung von Steffen Simon.

Die Parallelspiele der Gruppenphase laufen jeweils auf den „Nebensendern“ von ARD und ZDF - ONE und ZDFinfo. Wir erklären Ihnen, wie Sie diese Sender empfangen.

Japan gegen Polen: WM 2018 heute im Live-Stream der ARD

Wer das Spiel Japan gegen Polen nicht im Fernsehen verfolgen kann, dem bietet die ARD wie immer eine Alternative. Auf dem Streaming-Portal der ARD können Fußball-Fans beide Partien des letzten Spieltags der Gruppe E sehen. Der Stream bietet zusätzlich noch mehr Funktionen als die Fernsehübertragung. Die Zuschauer können aus mehreren Perspektiven wählen. Zur Wahl stehen die Taktikamera, die das ganze Spiel aus der Vogelperspektive zeigt. Außerdem gibt es die Seilkamera, die Teamcam der beiden Mannschaften und die Multicam, die Highlights aus verschiedenen Perspektiven zeigt.

Den Stream kann man über alle gängigen Webbrowser aufrufen und nutzen. Er ist kostenlos. Wer die Partien auf einem mobilen Endgerät sehen will, sollte sich besser die App herunterladen. Die ist kostenfrei und es gibt sie für Apple-Nutzer bei iTunes und für Android-Nutzer im Google Play Store.

Vorsicht: Bei der Nutzung von Streams sollten Sie auf eine stabile WLAN-Verbindung achten. Streams verbrauchen große Datenmengen und können deshalb sehr schnell das Datenvolumen des Mobilfunkvertrags aufbrauchen oder sogar zu hohen Folgekosten führen.

Japan gegen Polen: WM 2018 heute im Live-Stream im Ausland sehen

Wer sich in Deutschland aufhält, sollte also kein Problem haben, auf irgendeine Weise das Spiel zu verfolgen. Schwieriger könnte es werden, wenn man im Ausland ist. Grundsätzlich sind Streams über das Internet nahezu überall abrufbar, doch bei einigen Sendungen der öffentlich-rechtlichen TV-Anstalten ist dies nicht möglich. Der Grund dafür: Geoblocking. Wer versucht mit einer ausländischen IP-Adresse auf den Stream zuzugreifen, wird von der Seite ausgesperrt.

Es gibt aber Mittel und Wege, das Geoblocking zu umgehen und zwar mit Hilfe eines VPN (Virtual Private Network). Das generiert eine deutsche IP-Adresse, mit welcher man letztlich auch aus dem Ausland auf den Live-Stream des ZDF zugreifen kann. Beliebte Dienste hierfür sind IPVanish, vyprVPN oder Hide My Ass. Wer den Stream mit einem Smartphone oder einem Tablet verfolgen will, muss andere Programme nutzen, die aber letztlich das selbe leisten. Am häufigsten werden VPN One Click, Proxy Droid oder Faceless genutzt.

Japan gegen Polen: WM 2018 heute im kostenlosen Live-Stream

Wie bei einem Großereignis wie der Fußball-Weltmeisterschaft üblich, gibt es auch wieder zahlreiche Seiten im Internet, wo man die Spiele kostenlos im Stream sehen kann. Diese Streams hinken den offiziellen Übertragungen in Ton- und Bildqualität aber oftmals hinterher, werden nicht in der gewünschten Sprache kommentiert, oder sind überladen mit nerviger Pop-Up-Werbung. Im schlimmsten Fall holt man sich dort auch Computerviren oder andere Malware, die den Computer nachhaltig schädigen können.

Darüber hinaus hat der Europäische Gerichtshof im vergangenen Jahr entschieden, dass nicht mehr nur die Betreiber von illegalen Live-Streaming-Diensten gegen das Gesetz verstoßen, sondern auch die Streamer selbst.

Japan gegen Polen: WM 2018 heute bei uns im Live-Ticker

Eine andere Möglichkeit, bei der Fußball-Weltmeisterschaft immer auf dem Laufenden zu bleiben, ist unser täglicher Live-Ticker. Dort erfahren Sie nicht nur, was während den Spielen auf dem Platz passiert. Sie finden auch viele Informationen zu den Hintergründen der Mannschaften sowie alle Geschichten rund um die WM.

Japan gegen Polen: Ergebnisse der letzten Spiele

Datum

Wettbewerb

Heim

Gast

Ergebnis

27.03.2002

Freundschaftsspiel

Polen

Japan

0:2

19.02.1996

WM-Qualifikation

Japan

Polen

5:0

Fußball-WM 2018: Spielplan, Stadien und Themenseite 

Sie suchen eine Übersicht über alle Ergebnisse und Gruppen während der WM 2018 in Russland? In unserem Übersichtsartikel finden Sie die Informationen zu Spielplan, Termine, Ergebnisse, Gruppen und Kurzporträts der Austragungsorte. Der Spielplan steht dort auch zum Download bereit. Außerdem haben wir für Sie alle wichtigen Infos über die Stadien der WM 2018 zusammengestellt. Und: Wir bieten Ihnen den Überblick über alle Sendetermine während der WM und sagen Ihnen, wo welches Spiel übertragen wird. Welche Spieler in Russland für den DFB im Einsatz sind und wer gerade an erster Stelle der Torschützenliste steht, erfahren Sie hier ebenfalls. Alle aktuellen Nachrichten finden Sie außerdem auf unserer Themenseite zur Fußball-WM 2018 in Russland.

Auch interessant

Meistgelesen

Zoff nach Live-Schalte zum Tegernsee: ARD wohl unzufrieden mit Philipp Lahms Leistung
Zoff nach Live-Schalte zum Tegernsee: ARD wohl unzufrieden mit Philipp Lahms Leistung
Super-Transfer: Real Madrid holt laut Medienbericht einen belgischen Superstar
Super-Transfer: Real Madrid holt laut Medienbericht einen belgischen Superstar
Wechsel zu Real Madrid? PSG-Superstar Neymar legt sich fest
Wechsel zu Real Madrid? PSG-Superstar Neymar legt sich fest
Das Jubelfoto der WM: Macron feiert in Russland - Ein Schnappschuss geht um die Welt
Das Jubelfoto der WM: Macron feiert in Russland - Ein Schnappschuss geht um die Welt

Kommentare