Bayern-Stürmer als Briefmarke

Legenden-Status in Polen: Lewandowski gibt es jetzt als Briefmarke

+
So sieht die Briefmarke von Robert Lewandowski aus.

Große Ehre für Robert Lewandowski: Der Bayern-Stürmer erhält in Polen seine eigene Briefmarke.

Moskau - Die Briefmarke wurde am Tag des WM-Eröffnungsspiels Russland gegen Saudi-Arabien präsentiert.

Sein Geischt, sein Name und seine Initialen mit Rückennummer RL9 sind auf dem sechs Zloty (umgerechnet 1,40) teuren Marken zu sehen. Fünf Millionen dieser Marken wurden gedruckt. Polen mit Kapitän Lewandowski trifft am Dienstag zum Auftakt auf Senegal.

Fußball-WM 2018 in Russland: Spielplan, Stadien und Themenseite

Sie wollen eine Übersicht über alle Ergebnisse und Gruppenkonstellationen während der WM 2018 in Russland? In unserem Übersichtsartikel finden Sie alle Informationen zu Spielplan, Termine, Ergebnisse, Gruppen und Kurzporträts der Austragungsorte. Der Spielplan steht dort auch zum Download zur Verfügung. Außerdem haben wir für Sie alle wichtigen Infos über die Stadien der WM 2018 zusammengestellt. Und: Wir bieten Ihnen den Überblick über alle Sendetermine während der WM und sagen Ihnen, wo welche Partie übertragen wird. Welche Spieler in Russland für das DFB-Team im Einsatz ist, erfahren Sie hier. Alle aktuellen Nachrichten erfahren Sie außerdem auf unserer Themenseite zur Fußball-WM 2018 in Russland bei tz.de.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesen

Nächster Winter-Transfer fast perfekt: BVB hat deutschen Nationalspieler an der Angel
Nächster Winter-Transfer fast perfekt: BVB hat deutschen Nationalspieler an der Angel
BVB-Sorgenkind Alcacer vor Abschied: Zerstörtes Verhältnis zu Favre Schuld?  
BVB-Sorgenkind Alcacer vor Abschied: Zerstörtes Verhältnis zu Favre Schuld?  
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
Champions-League-Rechte: DAZN und Amazon kann man sich sparen - mit einem Trick
Champions-League-Rechte: DAZN und Amazon kann man sich sparen - mit einem Trick

Kommentare