Dritter Spieltag der Gruppe G

WM 2018: So endete Panama gegen Tunesien 

+
Gelingt WM-Neuling Panama der erste Sieg?

Wer konnte sich den dritten Platz in der Gruppe G bei der WM 2018 in Russland holen? So endete das Match zwischen Panama gegen Tunesien, das live im TV und im Live-Stream zu sehen war.

Update: Tunesien feiert gegen Panama historischen Sieg

Beide Mannschaften warfen im letzten Gruppenspiel noch einmal alles rein und somit wurde das Match zwischen Tunesien und Panama ein recht unterhaltsamer Kick. Mit dem besseren Ausgang für die Tunesier, die sich durch den 2:1-Sieg über Panama auf Platz drei der Gruppe H setzen und den ersten Erfolg bei einer WM seit 40 Jahren feiern konnten. Beide Teams hatten jedoch bereits vor Anpfiff keine Chance mehr auf die nächste Runde.   

Panama - Tunesien: WM 2018 live im TV und im Live-Stream

Saransk - Zwei Spiele, null Punkte und eine Menge Gegentore. Das ist die Ausgangslage der beiden Mannschaften, die am letzten Spieltag der Gruppe G bei der Fußball-Weltmeisterschaft aufeinander treffen. Gegen die starken Teams aus England und Belgien waren die beiden Außenseiter letztlich chancenlos. Panama und Tunesien haben nach ihren Niederlagen keine Chance mehr, das Achtelfinale zu erreichen. Für beide Teams geht es eigentlich nur noch darum, sich mit einem positiven Ergebnis aus dem Turnier zu verabschieden.

Parallel läuft das Spiel England gegen Belgien, die um den Gruppensieg kämpfen. Am Nachmittag spielen Senegal gegen Kolumbien und Japan gegen Polen gegeneinander. Für eine bessere Übersicht haben wir Ihnen alle Spiele des Tages zusammengestellt.

WM 2018 in Russland: Panama feiert ein Tor wie einen Sieg

Die Qualifikation für die Weltmeisterschaft war der größte Erfolg in der Geschichte des panamaischen Fußballs. Nicht der große Favorit aus den Vereinigten Staaten schaffte den direkten Sprung nach Russland, sondern der kleine Staat an der Landbrücke zwischen Süd- und Mittelamerika schnappte sich das Ticket für die WM. Dort fand das Märchen aber ein jähes Ende. Gegen den Geheimfavoriten aus Belgien war das Team aus Mittelamerika ohne Chance. Bis zur Halbzeit verteidigte Panama leidenschaftlich das 0:0. Doch in der zweiten Halbzeit folgte der Einbruch und die Belgier gewannen souverän mit 3:0.

Gegen England kam es noch dicker. Zur Halbzeit lief der WM-Neuling sogar einem 0:5-Rückstand hinterher. Es bahnte sich eine der höchsten Niederlagen der WM-Geschichte an. In der zweiten Halbzeit zeigten sich die Three Lions gnädiger, nur ein Tor gelang ihrem Star-Stürmer Harry Kane noch. Und dann kam der große Moment Panamas. In der 78. Spielminute sorgte der 37-jährige Felipe Baloy, Innenverteidiger vom CSD Municipal, mit dem 1:6-Anschlusstreffer für einen regelrechten Freudentaumel. Es war der erste Treffer bei einer WM in der Geschichte Panamas. Das Tor wurde gefeiert, als hätte die Mannschaft das Spiel gewonnen.

Panama feiert den ersten Treffer seiner WM-Geschichte.

Was nicht ist, kann aber noch werden. Gegen Tunesien haben die Kicker aus Zentralamerika noch einmal die Chance, das Torkonto des Landes aufzubessern und vielleicht sogar einen Punktgewinn zu verbuchen - es wäre natürlich der erste bei einer Weltmeisterschaft.

WM 2018 in Russland: Tunesien will den ersten Erfolg bei dem Turnier

Auch Tunesien wartet noch auf den ersten Punktgewinn bei der Weltmeisterschaft. Beinahe wäre es am ersten Spieltag schon so weit gewesen. Gegen die favorisierten Engländer verteidigten die Nordafrikaner lange ein 1:1 Unentschieden - bis in der ersten Minute der Nachspielzeit Harry Kane per Kopfball den Siegtreffer für England besorgte. Beim zweiten Spiel erging es den Tunesiern nicht viel besser als ihrem jetzigen Gegner Panama. Gegen die stark kombinierenden Belgier fanden die Nordafrikaner trotz des zwischenzeitlichen 1:2 Anschlusstreffers nie ein Mittel. Am Ende stand eine deutliche 2:5 Niederlage und das sichere Aus in der Gruppenphase.

Nackenschlag für Tunesien. Kane trifft in der Nachspielzeit.

Für Tunesien geht es jetzt nur noch darum, sich erhobenen Hauptes aus dem Turnier zu verabschieden. Und es gäbe wohl kaum einen bessern Gegner dafür als den WM-Neuling Panama. Auf dem Papier ist die Mannschaft aus Tunesien zumindest Favorit. Doch sie sollten das Team aus Zentralamerika nicht unterschätzen. Die werden alles versuchen, um ihren ersten Punkt bei einer Weltmeisterschaft zu holen. Da beide Teams bisher nicht durch besonders stabile Defensivreihen aufgefallen sind, können sich die Fans vielleicht auf eine torreiche Partie freuen.

Tunesien trifft um 20 Uhr in der Mordwinien-Arena im letzten Gruppenspiel der Gruppe G auf Panama. So können Sie die Partie live im TV, im Live-Stream und im Live-Ticker verfolgen.

Panama gegen Tunesien: WM 2018 heute live im Free-TV bei ONE

Die ARD überträgt alle Partien des Spieltags. Da die Spiele parallel laufen und nur eines davon auf dem Hauptsender gezeigt wird, wird die Begegnung Panama gegen Tunesien bei ONE gezeigt. Beginn der Übertragung ist um 19.50 Uhr, Anstoß wie gewohnt um 20 Uhr. Kommentator ist Florian Naß.

Für den Zuschauer bietet dieses Modell den Vorteil, dass man nach Belieben zwischen den beiden Spielen - in der zweiten Partie zwischen Belgien und England wird der Gruppensieger ermittelt - hin und her schalten kann. Eine ausführliche Vorberichterstattung und anschließende Analysen findet der Fußball-Fan aber nur bei der ARD und nicht bei ONE.

Panama gegen Tunesien: WM 2018 heute im Live-Stream von ONE

Falls man während dem Spiel gerade in keinen Fernseher schauen kann, gibt es auch bei ONE eine Alternative. Der Sender bietet sein Programm nicht nur im Fernsehen an, sondern auch im Internet. Den kostenlosen Live-Stream von ONE finden Sie in der ARD-Mediathek.

Wer das Spiel dagegen auf dem Smartphone oder dem Tablet schauen will, sollte nicht den Weg über den Internetbrowser wählen, sondern die ARD App herunterladen. Die ist kostenlos und stellt auch die Inhalte von ONE zur Verfügung. Apple-Nutzer finden die App bei iTunes, Android-Nutzer im Google Play Store.

Achtung: Wenn man den Stream über das Smartphone oder das Tablet verfolgt, sollte man immer auf eine stabile WLAN-Verbindung achten. Ansonsten drohen große Datenmengen, die das vertragliche Datenvolumen schnell aufbrauchen und zu hohen Folgekosten führen können, falls keine Flatrate vorliegen sollte.

Panama gegen Tunesien: WM 2018 heute im Live-Stream im Ausland sehen

In Deutschland ist es also kein Problem das WM-Spiel zu schauen. Problematisch kann es aber im Ausland werden. Denn ARD und ZDF stellen ihre Live-Übertragungen nur deutschen Zuschauern zur Verfügung. Überprüft wird das anhand der IP-Adresse. Diese Methode heißt Geoblocking.

Es gibt aber Wege, diese Sperre zu umgehen. Der Trick besteht darin, dem Stream eine deutsche IP-Adresse vorzugaukeln, obwohl man sich gar nicht in Deutschland aufhält. Das geht am einfachsten mit Hilfe eines VPN (Virtual Private Network). Einige Programme sind bei den Nutzern besonders beliebt: IPVanish, vyprVPN oder Hide My Ass. Wer den Stream auf dem Smartphone oder dem Tablet verfolgen will, greift stattdessen auf Apps wie VPN One Click, Proxy Droid oder Faceless zurück. 

Panama gegen Tunesien: WM 2018 heute im kostenlosen Live-Stream

Es gibt natürlich auch viele Möglichkeiten und Websites, wo man die WM-Spiele kostenlos sehen kann. Bei diesen Streams muss meistens aber mit deutlichen Abstriche in Sachen Ton- und Bildqualität, im Vergleich zu den offiziellen Kanälen, gerechnet werden. Dazu ist es nicht garantiert, dass man den Kommentar in der gewünschten Sprache findet. Diese Streaming-Seiten sind außerdem dafür bekannt, mit nerviger Pop-Up-Werbung übersät zu sein und dienen häufig als Einfallstor für Computerviren und andere Malware. Kürzlich hat der Europäische Gerichtshof entschieden, dass alleine das Schauen solcher Streams illegal ist.

Panama gegen Tunesien: WM 2018 heute bei uns im Live-Ticker

Einen ganz anderen Weg, die Spiele bei der Fußball-Weltmeisterschaft zu verfolgen, bietet unser täglicher Live-Ticker. Dort berichten wir nicht nur über das Geschehen auf dem Platz, sondern bieten auch noch zusätzliche Informationen und Hintergründe sowie Geschichten rund um das Turnier in Russland.

WM 2018: Das Achtelfinale am 30. Juni live im TV und im Live-Stream

Am Freitag den 29. Juni haben die Spieler erst einmal einen Tag frei, um sich zu erholen. Am 30. Juni geht es mit den Achtelfinalspielen weiter. Den Anfang macht Frankreich gegen Argentinien um 16 Uhr. Um 20 Uhr folgt dann das Spiel Uruguay gegen Portugal.

Deutschland ist schon auf dem Heimweg

Während die letzten Gruppenspiele noch ausstehen, hat der amtierende Weltmeister schon die Koffer gepackt. Am heutigen Donnerstag wird die Ankunft der DFB-Mannschaft in Frankfurt live im TV und im Live-Stream übertragen.

Fußball-WM 2018 in Russland: Spielplan, Stadien und Themenseite

Sie suchen eine Übersicht über alle Ergebnisse und Gruppen während der WM 2018 in Russland? In unserem Übersichtsartikel finden Sie die Informationen zu Spielplan, Termine, Ergebnisse, Gruppen und Kurzporträts der Austragungsorte. Der Spielplan steht dort auch zum Download bereit. Außerdem haben wir für Sie alle wichtigen Infos über die Stadien der WM 2018 zusammengestellt. Und: Wir bieten Ihnen den Überblick über alle Sendetermine während der WM und sagen Ihnen, wo welches Spiel übertragen wird. Welche Spieler in Russland für den DFB-Kader im Einsatz sind und wer gerade an erster Stelle der Torschützenliste steht, erfahren Sie hier ebenfalls. Alle aktuellen Nachrichten finden Sie außerdem auf unserer Themenseite zur Fußball-WM 2018 in Russland.

tb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ticker Champions League: BVB lässt sich von Atlético auskontern, Schalke macht Schritt Richtung Achtelfinale
Ticker Champions League: BVB lässt sich von Atlético auskontern, Schalke macht Schritt Richtung Achtelfinale
Europa League Ticker: Leipzig für großen Kampf nicht belohnt, Eintracht und Leverkusen ziehen in K.o.-Runde ein
Europa League Ticker: Leipzig für großen Kampf nicht belohnt, Eintracht und Leverkusen ziehen in K.o.-Runde ein
Bundesliga: So endete RB Leipzig gegen Bayer 04 Leverkusen
Bundesliga: So endete RB Leipzig gegen Bayer 04 Leverkusen
Leipzig-Star tritt aus Nationalteam zurück
Leipzig-Star tritt aus Nationalteam zurück

Kommentare