Hersteller warnt: Nicht verzehren! Aldi Süd ruft Produkt wegen Keimen zurück 

Hersteller warnt: Nicht verzehren! Aldi Süd ruft Produkt wegen Keimen zurück 

Entscheidung in der Gruppe E

WM 2018: So endete Serbien gegen Brasilien 

+
Neymar und Coutinho wollen Brasilien ins Achtelfinale schießen.

Wer ist ins Achtelfinale der WM 2018 eingezogen? So endete das Match zwischen Serbien gegen Brasilien, das heute live im TV und im Live-Stream zu sehen war.

Update: Brasilien nach Sieg gegen Serbien auf Kurs - Jetzt gegen Mexiko

Die Brasilianer setzen ihren Kurs bei dieser WM fort: Die Mannschaft von Trainer Tite zeigt bisher keinen spektakulären, dafür aber extrem effizienten Fußball. So auch im letzten Gruppenspiel gegen Serbien. Mit einem unaufgeregten 2:0-Sieg sorgten die Brasilianer dafür, ohne Niederlage die Vorrunde überstanden zu haben. Das Ergebnis ist der erste Platz in Gruppe E und die Qualifikation für das Achtelfinale, wo nun Mexiko als Gegner feststeht.  

Serbien - Brasilien: WM 2018 heute live im TV und im Live-Stream

Moskau - Der letzte Spieltag der Gruppe E bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland steht an. Und es könnte kaum eine spannendere Ausgangslage geben. Drei Mannschaften haben noch die Chance zum Weiterkommen: Brasilien, Serbien und die Schweiz. Nur die Mannschaft aus Costa Rica musste sich bereits aus dem Turnier verabschieden. Und jetzt steht das Spitzenspiel der Gruppe an - Brasilien gegen Serbien. Beide Mannschaften stehen unter Zugzwang. Denn sollte die Schweiz im Parallelspiel gegen das bereits ausgeschiedene Team Costa Ricas siegen, muss auch eine Mannschaft aus der Partie Brasilien gegen Serbien die Koffer packen.

Hier finden Sie eine Übersicht über alle WM-Spiele des heutigen Tages: Parallel zu Serbien gegen Brasilien läuft Schweiz gegen Costa Rica. Am Nachmittag spielen Südkorea gegen Deutschland und Mexiko gegen Schweden.

WM 2018: Neymar - der umstrittene Superstar

In dem entscheidenden, letzten Gruppenspiel werden sich bei Brasiliens Star-Ensemble wieder alle Augen auf den exzentrischen Superstar Neymar richten. Trotz seines Treffers zum 2:0 gegen Costa Rica ist die Weltmeisterschaft bisher nicht sein Turnier. Im Gedächtnis blieben eher seine Klagen über das harte Einsteigen der Schweizer gegen ihn und seine theatralische Schwalbe gegen Costa Rica, die erst durch den Videobeweis aufgedeckt wurde. Mittlerweile muss er sich deshalb auch Kritik aus seiner Heimat gefallen lassen.

Es ist noch nicht sein Turnier - Neymar.

Dennoch geht Brasilien mit einem Sieg und einem Unentschieden als Tabellenführer in die letzte Begegnung der Gruppenphase. Ein weiteres Remis gegen die zweikampfstarken Serben würde ein Weiterkommen der Selecao garantieren. Mit einem Sieg stünde sogar der Gruppensieg fest. 

Der Schlüssel zum Erfolg gegen die robuste Defensive Serbiens wird in einem sauberen Kombinationsspiel liegen. Mit hohen Bällen wird Brasilien kaum ein Durchkommen finden. Die Verantwortung dafür liegt bei Brasilien vor allem bei einem Mann: Philippe Coutinho vom FC Barcelona. Er dirigiert das brasilianische Offensivspiel aus dem Zentrum heraus und ist mit zwei Treffern auch der erfolgreichste Torschütze der Selecao. Ihn muss Serbien aus dem Spiel nehmen, wenn sie den brasilianischen Offensivwirbel unterbinden wollen.

Philippe Coutnho ist bisher der beste Brasilianer bei der WM.

WM 2018: Serbiens Defensive ist der Schlüssel zum Erfolg

Auch für Serbien ist die Partie ein echtes Endspiel. Die serbischen „Adler“ sind gegen Brasilien unter Zugzwang. Sollte die Schweiz gegen Costa Rica gewinnen, müssen die Serben Brasilien schlagen, wenn sie ins Achtelfinale einziehen wollen. Eine eher ungünstige Ausgangslage für die Spielanlage der Serben. Die können ihre Stärken vor allem dann ausspielen, wenn sie aus einer kompakten Defensive heraus den Gegner mit schnellen Gegenstößen auskontern können. Gegen Brasilien werden sie wohl einen aktiveren Part übernehmen müssen.

Der Schlüsselspieler heißt deshalb ganz klar Nemanja Matic. Der zentrale Mittelfeldspieler von Manchester United ist Taktgeber und Ballverteiler des serbischen Teams. Auf seine Fähigkeit das Spiel zu gestalten und seine Vorderleute einzusetzen wird es ankommen, sollten die Brasilianer zunächst abwartend agieren.

Dass es am letzten Spieltag der Gruppenphase überhaupt so eng ist, haben sich die Serben selbst zuzuschreiben. Nach einem frühen Führungstreffer durch Aleksandar Mitrovic (5. Minute) gaben sie die Partie gegen die Schweizer noch aus der Hand. Dem Ausgleichstreffer durch Granit Xhaka (52. Minute) folgte der Nackenschlag durch den Ex-Münchner Xherdan Shaqiri in der Schlussminute. Ein Sieg gegen Brasilien ist deshalb absolute Pflicht, wenn man sich nicht auf Schützenhilfe von Costa Rica gegen die Schweiz verlassen will.

Nach hartem Kampf musste sich Serbien den Schweizern geschlagen geben.

Anpfiff der WM-Partie Serbien gegen Brasilien ist am Mittwoch, 27. Juni 2018, um 20 Uhr. So sehen Sie das Duell, das in Moskau stattfindet, live im TV und im Live-Stream.

Serbien gegen Brasilien: WM 2018 heute live im Free-TV beim ZDF

Wie gewohnt, übertragen auch dieses Mal wieder die beiden öffentlich-rechtlichen TV-Sender ARD und ZDF alle Partien der Fußball-Weltmeisterschaft. Den letzten Spieltag der Gruppe E können die Fußball-Fans im ZDF und dessen Spartensender sehen - Serbien gegen Brasilien im ZDF und das Parallelspiel Schweiz gegen Costa Rica bei ZDFinfo. Die Übertragung startet bereits um 19.25 Uhr, Anstoß ist um 20 Uhr. Moderation und Analysen obliegen an dem Abend dem Duo Jochen Breyer und Christoph Kramer. Kommentiert wird das Spiel von Oliver Schmidt. Der meldet sich live vom Spielort in Moskau, während seine Kollegen wie gewohnt aus dem WM-Studio in Deutschland übertragen.

Serbien gegen Brasilien: WM 2018 heute im Live-Stream beim ZDF

Wer das Spiel nicht im Fernsehen verfolgen kann, für den bietet das ZDF wie immer eine Alternative. Fußball-Fans können den letzten Spieltag der Gruppe E auch im Live-Stream des Senders sehen. Dort steht dem Zuschauer nicht nur die übliche, aus dem Fernsehen gewohnte Kameraperspektive zur Verfügung, sondern er kann zusätzlich die „Spider-Cam“ und die „Coach-Cam“ nutzen, die ganz neue Blickwinkel auf das Spiel ermöglichen. Dazu bietet der Stream die Möglichkeit, bis zu 30 Minuten zurückzuspulen und so kritische Szenen noch einmal in Ruhe anzuschauen. Außerdem gibt es schon während dem Spiel die bisherigen Highlights in MyView.

Den Stream kann man in allen gängigen Webbrowsern aufrufen und nutzen. Wer den Stream aber auf einem mobilen Endgerät anschaut, sollte besser auf die App des ZDF zurückgreifen. Die ist natürlich kostenlos und gibt es entweder für Apple-Nutzer auf iTunes, oder für Android-Nutzer im Google Play Store.

Achtung: Wer Streaming-Angebote nutzt, sollte auf eine stabile WLAN-Verbindung achten. Streams verbrauchen eine große Datenmenge, was zu einem schnellen Verbrauch des Datenvolumen Ihres Mobilfunkvertrags oder sogar zu hohen Folgekosten führen kann, falls sie keine Flatrate haben. Außerdem bietet eine WLAN-Verbindung eine konstantere Übertragung.

Serbien gegen Brasilien: WM 2018 heute im Live-Stream im Ausland

Live-Streams kann man grundsätzlich überall sehen, wo man Zugriff auf das Internet hat. Wer sich gerade im Ausland aufhält, stößt dennoch schnell auf ein Problem. Viele Streaming-Angebote von ZDF und ARD sind im Ausland nicht verfügbar. Geoblocking heißt diese Verschlüsselungsmethode. Dabei wird die IP-Adresse des Stream-Nutzers geprüft, stammt diese nicht aus Deutschland, wird das Angebot gesperrt.

Es gibt aber Wege, wie man diese Sperre umgehen kann. Der Trick: Man gaukelt dem Streamig-Portal mit einer geänderten IP-Adresse vor, dass man in Deutschland wäre. Das geschieht mit Hilfe eines sogenannten VPN (Virtual Private Network). Beliebte Dienste dafür sind Hotspot Shield, IPVanish, vyprVPN oder Hide My Ass. Wer den Stream hingegen auf mobilen Endgeräten sieht, greift auf Proxy-Apps zurück, die die IP-Sperre umgehen. Die am häufigsten genutzten Programme sind hierbei VPN One Click, Proxy Droid oder Faceless.

Für viele Fußball-Fans stellt sich jetzt natürlich die Frage: Ist dieser Trick legal? Wir haben für Sie zusammengefasst, wie ein Rechtsanwalt das Geoblocking aus juristischer Sicht beurteilt.

Serbien gegen Brasilien: WM 2018 heute im kostenlosen Live-Stream

Neben den offiziellen Streaming-Angeboten gibt es im Internet natürlich auch zahlreiche Seiten, auf denen man das Spiel Serbien gegen Brasilien verfolgen kann. Die haben aber oft einen Haken: Schlechte Bild- und Tonqualität, nicht die gewünschte Sprache des Kommentators, aufdringliche Pop-Up-Werbung oder sogar Viren und Malware, die den Computer schädigen. Außerdem hat der Europäische Gerichtshof erst kürzlich entschieden, dass auch das Schauen dieser Streams illegal ist.

Serbien gegen Brasilien: WM 2018 heute bei uns im Live-Ticker

Es gibt aber natürlich auch eine ganz andere Möglichkeit, alle Spiele der Weltmeisterschaft zu verfolgen. Unser täglicher Live-Ticker hält Sie nicht nur zu den Spielen auf dem Laufenden, sondern liefert auch noch viele weitere Informationen zum Geschehen auf und neben dem Platz. So verpassen Sie keine Geschichte zur diesjährigen Fußball-Weltmeisterschaft.

Übrigens: Bereits um 16 Uhr ist am Mittwoch die deutsche Fußball-Nationalmannschaft im Einsatz. Es geht gegen Südkorea. Auch diese Partie können Sie bei uns im Live-Ticker verfolgen.

WM 2018: Der nächste Spieltag am 28. Juni

Am nächsten Tag finden die vier Partien Senegal gegen Kolumbien, Japan gegen Polen, England gegen Belgien und Panama gegen Tunesien aus der Gruppe H und Gruppe G statt.

Fußball-WM 2018 in Russland: Spielplan, Stadien und Themenseite 

Sie wollen eine Übersicht über alle Ergebnisse und Gruppenkonstellationen während der WM 2018 in Russland? In unserem Übersichtsartikel finden Sie alle Informationen zu Spielplan, Termine, Ergebnisse, Gruppen und Kurzporträts der Austragungsorte. Der Spielplan steht dort auch zum Download zur Verfügung. Außerdem haben wir für Sie alle wichtigen Infos über die Stadien der WM 2018 zusammengestellt. Und: Wir bieten Ihnen den Überblick über alle Sendetermine während der WM und sagen Ihnen, wo welche Partie übertragen wird. Welche Spieler in Russland für das DFB-Team im Einsatz sind und wer gerade die Torschützenliste anführt, erfahren Sie hier. Alle aktuellen Nachrichten erfahren Sie außerdem auf unserer Themenseite zur Fußball-WM 2018 in Russland.

Lesen Sie auch: WM 2018: Wer ist raus? Wer steht im Achtelfinale?

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neuer UEFA-Plan: Diese Reform könnte die Bundesliga ins Abseits stellen
Neuer UEFA-Plan: Diese Reform könnte die Bundesliga ins Abseits stellen
So endete Lazio Rom gegen Eintracht Frankfurt in der Europa League
So endete Lazio Rom gegen Eintracht Frankfurt in der Europa League
Champions League Achtelfinale: Das sind die Gegner der deutschen Teams
Champions League Achtelfinale: Das sind die Gegner der deutschen Teams
Champions League: So endete AS Monaco gegen Borussia Dortmund 
Champions League: So endete AS Monaco gegen Borussia Dortmund 

Kommentare