DFB-Gegner im Einsatz

WM 2018: So endete Südkorea gegen Mexiko

+
Mexikos Rafael Marquez jubelt im Spiel gegen die deutsche Mannschaft. 

WM 2018: So endete das Spiel Südkorea gegen Mexiko am Samstagnachmittag.

Update vom 23. Juni 2018: Mexiko gewinnt nach dem Sieg gegen Weltmeister Deutschland auch das zweite Spiel bei der Fußball-WM in Russland. Gegen Südkorea gibt es für El Tri am Samstag in der Hitze von Rostow am Don ein verdientes 2:1. Alle Informationen zu dieser Begegnung finden Sie im Spielbericht.

Rostow am Don - Auf dem Spielplan der WM 2018 stehen am Samstag die zweiten Spiele der Deutschland-Gruppe. Den Auftakt in der Gruppe F macht das Spiel Südkorea gegen Mexiko. Gemessen an der FIFA-Weltrangliste ist es das Duell zwischen Platz 15 und Platz 57 - und in diesem Fall verdeutlicht der große Abstand auch einen realen Leistungsunterschied. Die Vorteile in diesem Spiel liegen klar bei den Mexikanern.

Südkorea hatte zwar die Qualifikation überstanden, doch die weitere Vorbereitung verlief holprig. In diesem Jahr musste das Team zum Beispiel Niederlagen gegen Nordirland, Polen, Bosnien-Herzegowina und Senegal hinnehmen. Südkorea hat gegen Mexiko voraussichtlich die letzte Chance, sich bei der WM 2018 in Russland gut zu verkaufen. Im letzten Gruppenspiel gegen Deutschland ist nämlich kein Wunder zu erwarten.

Apropos Deutschland: Die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw ist am Samstagabend gegen Schweden gefordert. Wir verraten Ihnen, wo und wie Sie das Match Deutschland gegen Schweden live im TV und im Live-Stream sehen können. Außerdem spielt am 23. Juni Belgien gegen Tunesien (Gruppe G).

WM 2018: Gelingt dem Ostasienmeisters heute die Überraschung?

In Asien gehört Südkorea seit Jahren zu den stärksten Mannschaften. Die Kicker von der Halbinsel gewannen zuletzt zweimal in Folge die Ostasienmeisterschaft und kamen bei der Asienmeisterschaft dreimal in Folge unter die Top 3. Im weltweiten Vergleich hat das Team aber noch immer einen großen Aufholbedarf. Den größten WM-Erfolg feierte Südkorea mit einem vierten Platz bei der Heim-WM 2002. Danach reichte es nur noch einmal für das Achtelfinale.

In der Gruppe F gilt Südkorea als schwächste Mannschaft. Diese Einschätzung haben auch südkoreanische Spieler vor der WM geäußert. Wenn Südkorea heute auf Mexiko trifft, stehen die Siegchancen trotzdem besser als im letzten Spiel der Vorrunde gegen Deutschland. Wollen die Koreaner eine Runde weiterkommen, müssen sie also unbedingt gegen Mexiko bestehen.

Angreifer Heung-min Son (Mitte) ist nicht nur in der Premier League ein gefährlicher Torjäger. In der südkoreanischen Nationalmannschaft ist er kaum zu ersetzen.

WM 2018: Mexiko ist Stammgast im Achtelfinale

Bei den vergangenen Weltmeisterschaften war Mexiko sechsmal in Folge qualifiziert. Jedes Mal überstand die Mannschaft die Vorrunde und schied im Achtelfinale aus. In der Geschichte der Fußball-Weltmeisterschaften ist Mexiko auch nie über das Viertelfinale hinausgekommen. Bei der WM 2018 in Russland hat das Team realistische Chancen, einmal mehr das Achtelfinale zu erreichen. Ein Sieg von Mexiko gegen Südkorea sollte heute aber definitiv drin sein, denn das Team ist den Koreanern unter normalen Bedingungen klar überlegen.

Trainer Juan Carlos Osorio kann sich auf erfahrene Spieler mit jeweils über 100 Länderspielen verlassen. Dazu gehören beispielsweise Andrés Guardado (Betis Sevilla) und Javier Hernández (West Ham United). Die dringend benötigte Verjüngung im Kader hat inzwischen begonnen, doch für einige wichtige Leistungsträger wird es wohl die letzte Weltmeisterschaft werden. Die Stärke der Mannschaft deutete sich in der Qualifikation bereits an, in der die Mexikaner souverän durchmarschiert sind. Im Confed Cup 2017 kam Mexiko allerdings nicht über den vierten Platz hinaus. Gegen Deutschland und Portugal konnte sich die Mannschaft damals nicht durchsetzen. Aus der Bundesliga sind übrigens Carlos Salcedo und Marco Fabian im Kader. Beide sind vor Kurzem mit Eintracht Frankfurt Pokalsieger geworden.

Javier „Chicharito“ Hernández gehört zu den erfahrensten Spielern im mexikanischen Aufgebot bei der WM 2018.

Südkorea gegen Mexiko: WM 2018 heute live im Free-TV bei der ARD

Beide Spiele der Gruppe F finden am selben Tag statt. Den Auftakt macht Südkorea gegen Mexiko mit dem Anpfiff um 17 Uhr deutscher Zeit. Die Übertragung live im TV gibt es heute exklusiv bei der ARD, die den kompletten Spieltag zeigt. Das Spiel gehört nicht zu dem Paket, das der Bezahl-Sender Sky seinen Kunden anbietet. Sky-Kunden müssen also auch bei der ARD schauen.

Wie immer überträgt die ARD das WM-Programm aus dem deutschen Studio in Baden-Baden. Hier haben ARD und ZDF ihre gemeinsame Zentrale für die TV-Übertragung aller WM-Spiele 2018 geschaffen. Das Rahmenprogramm zur WM 2018, inklusive Vorberichten und Experten-Analysen, kommt also aus dem Schwarzwald statt aus Russland. Allerdings ist das Team des ZDF auch im Gastgeberland vor Ort, um über die Weltmeisterschaft zu berichten. Die öffentlich-rechtlichen TV-Anstalten möchten jedoch die Kosten niedrig halten und außerdem Distanz zum umstrittenen Austragungsort wahren. Für die Zuschauer, die Südkorea gegen Mexiko live im TV ansehen, wird das wohl keinen Unterschied machen.

Kommentiert wird das Spiel Südkorea gegen Mexiko heute von ARD-Reporter Steffen Simon.

Südkorea gegen Mexiko: WM 2018 heute im Live-Stream der ARD

Die TV-Übertragung können Sie heute nicht nur am Fernseher verfolgen, sondern auch auf sportschau.de im Live-Stream. Dort gibt es das Spiel Südkorea gegen Mexiko live in voller Länge und Sie sehen alles, was auch im TV gezeigt wird. Alternativ können Sie den Live-Stream der ARD Mediathek nutzen, der immer das aktuelle Programm überträgt. Das gilt natürlich auch während der WM 2018 in Russland, so dass sie alle Spiele, Vorberichte und Analysen verfolgen können.

Die kostenlosen Live-Streams von Südkorea gegen Mexiko gibt es heute auch in den Apps von Sportschau und ARD. Die Anwendungen für Smartphones und Tablets bieten den Zugriff auf die Mediathek inklusive der Live-Streams. Das TV-Programm kommt damit direkt auf Ihre mobilen Endgeräte. Falls Sie ein Gerät mit dem Betriebssystem Android benutzen, finden Sie die passende Sportschau App im Google Play Store. Für Geräte von Apple, auf denen das Betriebssystem iOS läuft, gibt es die App im iTunes Store. Genauso verhält es sich mit der ARD-App, die Sie ebenfalls im Google Play Store oder für ein Apple-Gerät bei iTunes runterladen können.

Falls Sie mit einem mobilen Endgerät streamen, ist es heute wieder empfehlenswert, ein WLAN-Netzwerk zu nutzen. Wenn Sie Ihr Smartphone oder Tablet mit dem WLAN verbinden, sind Sie unabhängig von der Datenverbindung Ihres Mobilfunkvertrages. Ein schwaches Netz kann das Streaming dann nicht mehr behindern.

Südkorea gegen Mexiko: Live-Stream zur WM 2018 heute im Ausland sehen - trotz Geoblocking

Wer sich während der WM auf Reisen befindet, braucht manchmal auch einen Live-Stream im Ausland. Dann wäre es natürlich praktisch, einfach auf die Streams der heimischen TV-Sender zurückzugreifen. Genau das klappt aber leider nicht, denn das sogenannte Geoblocking verhindert heute die Nutzung der Live-Streams aus dem Ausland. Über die IP-Adresse können ARD und ZDF den Standort des Users erkennen. Wer nicht in Deutschland ist, bekommt nichts zu sehen.

Zwar hatte die EU ein teilweises Verbot des Geoblockings auf den Weg gebracht, weshalb Verbraucher innerhalb der Europäischen Union viele Streaming-Dienste nutzen können, obwohl sie im Ausland sind. Jedoch gelten diese Regeln aber nicht für Angebote, die ohne Registrierung zugänglich sind. Da die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sender ohne Login funktionieren, ist das Geoblocking bei ARD und ZDF weiterhin aktiv.

Dieses System lässt sich allerdings umgehen. Mit den richtigen Methoden kann man zum Beispiel Südkorea gegen Mexiko heute im Live-Stream mit deutschem Kommentar sehen. Die Mediatheken orientieren sich nämlich an der IP-Adresse, um den Standort des Users zu bestimmen. Mehrere Dienste können nun dabei helfen, der Website eine passende IP-Adresse zu übermitteln. Dazu gehören Hotspot Shield, IPVanish, vyprVPN und Hide My Ass. Für Smartphones stehen dafür Apps wie VPN One Click, Proxy Droid oder Faceless zur Verfügung.

Südkorea gegen Mexiko: WM 2018 heute in anderen kostenlosen Live-Streams

Die Erfahrung zeigt: Bei Großereignissen gibt es immer wieder illegale Live-Streams im Internet. Die WM 2018 in Russland wird voraussichtlich keine Ausnahme sein. Von der Nutzung solcher Übertragungen ist aber prinzipiell abzuraten. Schon allein deshalb, weil die Nutzung illegaler Streams für den User strafbar ist. Außerdem können Sie sich nicht auf eine gute Bildqualität verlassen und müssen damit rechnen, sich auf dubiosen Websites Schadsoftware einzufangen. Wir zeigen Ihnen deshalb, welche legalen Live-Streams zu Sportereignissen es gibt.

Südkorea gegen Mexiko: WM 2018 heute bei uns im Live-Ticker

Unsere Online-Redaktion berichtet heute live von der Partie Südkorea gegen Mexiko. Im WM-Live-Ticker verpassen Sie garantiert nichts!

Direkt im Anschluss widmen wir uns dann dem 20-Uhr-Spiel Deutschland gegen Schweden. Diese Partie können Sie ebenfalls im Live-Ticker mitlesen.

Südkorea gegen Mexiko: Die letzten Duelle

Datum

Wettbewerb

Heim

Gast

Ergebnis

29. Januar 2014

Freundschaftsspiel

Mexiko

Südkorea

4:0

15. Februar 2006

Freundschaftsspiel

Südkorea

Mexiko

1:0

27. Januar 2002

CONCACAF Gold Cup

Mexiko

Südkorea

2:4

01. Juni 2001

Confed Cup

Südkorea

Mexiko

2:1

WM 2018: Diese Spiele stehen am 24. Juni an

Am Sonntag (24. Juni 2018) spielen zwei Teams aus Gruppe G gegeneinander. Außerdem ist die komplette Gruppe H im Einsatz. Die Duelle lauten: England gegen Panama, Japan gegen Senegal sowie Polen gegen Kolumbien. Alle Matches sind live im TV und im Live-Stream zu sehen.

rm

Auch interessant

Meistgelesen

Zoff nach Live-Schalte zum Tegernsee: ARD wohl unzufrieden mit Philipp Lahms Leistung
Zoff nach Live-Schalte zum Tegernsee: ARD wohl unzufrieden mit Philipp Lahms Leistung
Super-Transfer: Real Madrid holt laut Medienbericht einen belgischen Superstar
Super-Transfer: Real Madrid holt laut Medienbericht einen belgischen Superstar
Wechsel zu Real Madrid? PSG-Superstar Neymar legt sich fest
Wechsel zu Real Madrid? PSG-Superstar Neymar legt sich fest
Das Jubelfoto der WM: Macron feiert in Russland - Ein Schnappschuss geht um die Welt
Das Jubelfoto der WM: Macron feiert in Russland - Ein Schnappschuss geht um die Welt

Kommentare