Musikalische DFB-Reise

ABBA-Alarm beim DFB-Team: Erleben wir gegen Schweden unser Waterloo?

+
Aus Benny, Anni-Frid, Atgnetha und Björn (u., v. li.) wurden Gündogansson, Bierhofsson, Özilsson und Löwsson.

Mit Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid war die Siebziger-Welt auch für deutsche Teenies perfekt. Beim zweiten WM-Gruppenspiel droht der DFB-Elf jedoch ein böses schwedisches Erwachen. Funkt Jogi Löw S.O.S?

Mal ehrlich: Wir Deutsche sind es gewohnt, an Schweden wie Grönkulla, Bladvass oder Gutvik zu scheitern. Spätestens dann, wenn man nach dem Ikea-Besuch die 82-seitige Montageanleitung in Händen hält und selbst nach dem dritten Wenden des Manuskripts nur Elch versteht, ist das Möbel-Waterloo perfekt. Doch blickt man mal über den Köttbullar-Tellerrand hinaus, sind die Schweden ein sehr zartes Volk. Denken Sie nur mal an ABBA! Erst, als sich die Teenies unter der Bettdecke verkrochen, den Walkman anschmissen und Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid aus den Hörern rauschten, war die Siebziger-Welt perfekt. 40 Jahre später ist alles anders. Denkt Jogi an ABBA, schlottern dem Bundestrainer die Knie. Gegen die Schweden droht am Samstag (20 Uhr/So sehen Sie das Duell live im TV und im Live-Stream) ABBA-Alarm: Anpfiff, beten, blamieren, ausscheiden. Mamma Mia!

Mamma Mia! Dem Team von Joachim Löw (l.) droht bei der WM-Endrunde 2018 der K.o. in der Gruppenphase.

Anmerken lässt sich das bei der „Mannschaft“ (Copyright: DFB) natürlich niemand. Erst recht nicht unser Bundesjogi. Ganz Dancing Queen schlenderte der Weldmeischdadräna am Mittwoch noch über die Sotschi-Promenade, setzte sein 11-Uhr-Nivea-Lächeln auf und schon war derSuper Trouper auf sein volles Haar gerichtet. Dabei ist die Situation, sagn ma maaal: ernst. Todernst. Nehmen uns nach dem Finger in Po gegen Mexiko auch die Elche aufs Geweih, benötigen die Mexikaner mindestens einen Punkt gegen Südkorea und wir sind raus. In der Vorrunde. Als Weltmeister. Wie würden Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid singen: The King Has Lost His Crown!

Schweden vermieste bereits Italien den WM-Sommer

Wieviel Schaden Schweden außerhalb der eigenen vier Wände anrichten können – der Stern fand 1992 giftiges Formaldehyd im Billy-Regal –, wird beim Blick nach Italien klar. Dort besteht der Sommer nach dem WM-Aus der Squadra Azzurra gegen die Blaugelben im November nicht aus Catenaccio und Amore, sondern aus Debatten um Regierungsbildung und Flüchtlingsschiffe. Kaum auszudenken, was für ein gruseliger Sommer uns bevorstünde, wenn ab Montag nicht mehr Grinsejogi aus Sotschi, sondern Horst Seehofer und Angela Merkel über die Bildschirme der Republik flimmern würden. Chiquitita und ­Fernando in Dauerschleife? S.O.S!

Startelf gegen Schweden? Dicke Überraschungen in Löws Geheim-Training

Wie würde Karl-Heinz Rummenigge an dieser Stelle sagen: Schluss mit dem Lamento! Schullandheim in Watutinki? Ist nun mal so! Auch beim DFB muss man mal an Money, Money, Money denken, da hat der Olli Bierhoff schon recht. Gündözil? Posieren zwar mit dem türkischen Gagamel Erdogan und trällern dabei I Am A Marionette, sind aber (auf dem Feld) One Of Us. Und zum Fußballerischen bleibt nur zu sagen: Gimme, Gimme, Gimme den Reus in der Startelf! Der Dortmunder schreit doch schon seit Wochen in Richtung Jogi: Take a Chance On Me! In Sachen Rückwärtsbewegung wäre es auch top, wenn wir uns nach dem Spiel nicht schon wieder fragen würden: Should I Laugh Or Cry? Es ist alles gesagt. Jetzt gilt’s. Jogi: The Winner Takes It All!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schockierende Enthüllung: Ex-Kicker verrät perverses „Spiel“ unter Fußball-Profis
Schockierende Enthüllung: Ex-Kicker verrät perverses „Spiel“ unter Fußball-Profis
Europa-League: RB Leipzig gegen CSU Craiova heute live im Free-TV und im Live-Stream
Europa-League: RB Leipzig gegen CSU Craiova heute live im Free-TV und im Live-Stream
Nationalspieler hofft auf Özil-Comeback
Nationalspieler hofft auf Özil-Comeback
Ex-Bundesligastar Mandzukic tritt aus Nationalmannschaft zurück
Ex-Bundesligastar Mandzukic tritt aus Nationalmannschaft zurück

Kommentare