1. tz
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Fußball-WM

Ausgangslage in der Gruppe C: Die Szenarien für Frankreich, Dänemark und Australien

Erstellt:

Von: Tobias Roth

Kommentare

Schon im Achtelfinale: Antoine Griezman (l.) und Kylian Mbappe mit Frankreich.
Schon im Achtelfinale: Antoine Griezman (l.) und Kylian Mbappe mit Frankreich. © AFP / ANNE-CHRISTINE POUJOULAT

Ein Team ist bereits durch, eines bereits raus, zwei kämpfen noch ums Weiterkommen. In der Gruppe C ist ein Platz im Achtelfinale bereits vergeben, der zweite wird im Fernduell entschieden. So ist die Ausgangslage vor dem letzten Spieltag.

München - In der Gruppe C wird am Dienstagnachmittag das letzte Ticket für das Achtelfinale vergeben. Im Moskauer Luschniki-Stadion kommt es zum europäischen Duell zwischen Dänemark und Frankreich, während in Sotschi Australien und Peru aufeinander treffen. Wer kommt weiter und wer muss nach den Peruanern noch den Heimflug buchen? 

Die Tabelle:

PlatzMannschaftToverhältnisPunkte
1.Frankreich3:16
2.Dänemark2:14
3.Australien2:31
4.Peru0:20

WM 2018: So kommt Frankreich ins Achtelfinale

Die Überschrift erübrigt sich hier eigentlich. Denn: Frankreich ist bereits im Achtelfinale. Mit den beiden noch wenig überzeugenden Arbeitssiegen gegen Australien (2:1), als man ein Eigentor des Gegners sowie einen Elfmeter brauchte, und gegen Peru (1:0) hat die Star-Truppe um Paul Pogba, Antoine Griezman und Kylian Mbappe die Maximalausbeute von sechs Punkten aus zwei Spielen geholt und somit den Einzug ins Achtelfinale bereits sicher. Im abschließenden Gruppenspiel gegen die Dänen geht es lediglich um den Gruppensieg. Schon ein Unentschieden reicht der „Équipe Tricolore“ für Platz eins in der Gruppe C. 

WM 2018: So kommt Dänemark ins Achtelfinale

Für die Dänen war der 1:0-Auftaktsieg gegen Peru der Schlüssel ins Achtelfinale. Gegen die ähnlich starken Australier folgte ein 1:1-Unentschieden, mit dem die Dänen auf Rang zwei der Tabelle rangieren. Ein Remis gegen die favorisierten Franzosen reicht den Skandinaviern zum Einzug in die K.o.-Runde, allerdings als Zweiter hinter Frankreich. Somit würde im Achtelfinale der Sieger der Gruppe D, womöglich Kroatien, drohen. Nur ein Sieg gegen den Vize-Europameister würde Dänemark noch den Gruppensieg bescheren. Doch auch bei bei einer Niederlage ist noch nichts verloren. So zieht der Europameister von 1992 auch dann in die Runde der letzten 16 ein, wenn Australien nicht gegen Peru gewinnt. Selbst wenn „Down Under“ die Südamerikaner besiegen sollte, brauchen sie eine bessere Tordifferenz als die Nordeuropäer.

WM 2018: So kommt Australien ins Achtelfinale

Die „Aussies“ haben sich bisher tapfer geschlagen. Der Auftakt gegen die hochfavorisierten Franzosen wurde nur extrem unglücklich verloren. Ein Eigentor und ein Elfmeter fügten Australiern die ärgerliche Niederlage zu. Trotzdem besteht gegen die bereits ausgeschiedenen Peruanern noch eine Chance auf ein Weiterkommen. Doch es benötigt dabei Schützenhilfe Frankreichs. Will Australien noch ins Achtelfinale, so muss die „Équipe Tricolore“ Dänemark schlagen, am besten mit ein paar Toren Unterschied. Gewinnt dann „Down Under“ gegen Peru, so könnte durch die Punktgleichheit ein eventuell besseres australisches Torverhältnis doch noch für den Einzug unter die besten 16 reichen.

tor

Auch interessant

Kommentare