Das Halbfinale steht an

WM 2018 heute live im TV und Live-Stream: Spiele und Übertragung

+
Kroatien gegen England ist das zweite Halbfinale, das es bei der WM 2018 heute live zu sehen gibt.

WM 2018 heute live: Bei der Weltmeisterschaft steht das zweite Halbfinale an. Wir sagen Ihnen, wo und wie Sie Kroatien gegen England live im TV und im Live-Stream sehen können.

Moskau - Heute fällt die Entscheidung darüber, wer als zweite Mannschaft ins Finale der WM 2018 einzieht. Kroatien gegen England heißt das Halbfinale vom Mittwoch - der Sieger wird am Sonntag gegen Frankreich um den WM-Titel spielen. Der Anpfiff in Moskau ist um 20 Uhr deutscher Zeit. Hier erfahren Sie, was Sie in der Partie heute Abend erwarten können.

WM 2018 heute live: Kroatien gegen England

Beide Kontrahenten in der Partie Kroatien gegen England mussten in der K.o.-Phase zittern. England konnte das Fußball-Trauma der Nation überwinden, und schaffte es tatsächlich, zum ersten Mal bei einer WM ein Elfmeterschießen zu gewinnen. Kroatien musste sowohl im Achtelfinale als auch im Viertelfinale durch die Nachspielzeit und durch das Elfmeterschießen. Auch wenn sie nicht zu den spielerisch stärksten Teams der WM gehören, haben die Kroaten zumindest starke nerven bewiesen. Ob das reicht, können Sie heute live im TV verfolgen oder im Live-Stream ansehen.

Der Favorit im Halbfinale bleibt England. Im bisherigen Turnierverlauf wurde es nur einmal gegen Kolumbien knapp. Die spielerische Klasse spricht für das Team rund um Top-Torjäger Harry Kane. Im WM-Finale wären es sicher der härtere Gegner für die französische Mannschaft.

WM 2018 heute live: Harry Kane ist schon fast Torschützenkönig

Zumindest eine Entscheidung bei der WM 2018 ist schon so gut wie gefallen, wenn nicht im Finale ein kleines Wunder passiert. Harry Kane hat sechs Tore auf seinem Konto und damit drei Treffer Vorsprung vor den bestplatzierten Franzosen, die ihn im letzten Spiel noch einholen könnten. Falls er in der Begegnung Kroatien gegen England trifft, wird es immer unwahrscheinlicher, dass ihn noch jemand stoppen kann. Falls England das Finale erreicht, ist es ganz realistisch, dass er beide Titel mitnimmt - dann würde er Russland als Weltmeister und Torschützenkönig verlassen.

WM 2018: Der Vorbericht zum Spieltag am Dienstag, 10. Juli

Sankt Petersburg - Heute geht es in die letzten vier Spiele. Im Spiel Frankreich gegen Belgien wird sich entscheiden, wer im Finale spielt und wer im Spiel um Platz 3 ran muss.

WM 2018 heute live: Frankreich gegen Belgien

Heute treffen zwei europäische Spitzenteams aufeinander: Frankreich gegen Belgien. Beide warten mit äußerst starken Spielern auf und konnten vor allem im Viertelfinale eindeutig überzeugen. So gewann Frankreich souverän mit einem 0:2 gegen Uruguay. Doch dass Belgien nicht nur gute Stürmer wie Lukaku, de Bruyne und Hazard hat, sondern auch mit ihrer Abwehr das Spiel von starken Mannschaften unterbinden kann, zeigten sie im Spiel gegen Brasilien. Diese konnten kaum die Reihen der Belgier durchdringen. Daher werden es auch ein Griezmann, Mbappé und Pogba nicht leicht haben ein Tor zu schießen. Noch dazu nicht, wenn Courtois so gut hält wie im Viertelfinale. Es ist auf jeden Fall eine spannende Partie zu erwarten, die Sie heute wieder wie gewohnt live im TV oder im Live-Stream verfolgen können. Übertragen wird die heutige Partie von der ARD. 

WM 2018: Die letzten WM-Tage

Moskau - Die Weltmeisterschaft in Russland biegt auf die Zielgerade ein. Nur noch vier Partien stehen an. Nach den Viertelfinal-Matches am vergangenen Freitag und Samstag haben die verbliebenen Nationen bis Dienstag Zeit zu regenerieren und sich auf ihre Halbfinal-Gegner vorzubereiten.

Im Viertelfinale war Endstation für Gastgeber Russland. Die Mannschaft von Trainer Stanislav Cherchesov musste sich im Elfmeterschießen Kroatien geschlagen geben. Ebenfalls nicht mehr dabei: Brasilien. Die Seleção verlor in der Runde der letzten acht Teams gegen starke Belgier.

Alle Infos zu den Übertragungszeiten der WM 2018 im TV und im Live-Stream finden Sie im Link zu den Spielen.

WM 2018 heute live? 

Am Sonntag (8. Juli) sowie am Montag (9. Juli) finden bei der Weltmeisterschaft in Russland keine Spiele statt. Erst am Dienstag (10. Juli) geht es mit der Halbfinal-Partie Frankreich gegen Belgien weiter. Einen Tag später trifft Kroatien auf England.

WM 2018: Die Vorberichte zu den Spielen vom 7. Juli

Am Samstag fanden bei der WM 2018 in Russland folgende Viertelfinal-Begegnungen statt: Schweden gegen England und Russland gegen Kroatien. Die Partien waren live im TV und im Live-Stream zu sehen. 

WM 2018 heute live: Schweden gegen England

Nach dem Achtelfinale scheint es nichts mehr zu geben, was England aufhalten kann. Schließlich hat das Team das Schicksal besiegt, als sie es im vierten Anlauf zu ersten Mal schafften, bei einer WM ein Elfmeterschießen zu gewinnen. Die Schwäche der Engländer vom Elfmeterpunkt hielt bereits so lange an, dass schon dieser Sieg alleine ein Highlight der WM 2018 ist. Das hält die Mannschaft um Harry Kane aber sicher nicht davon ab, größere Pläne zu schmieden.

Mit Schweden wartet bei der WM heute ein Gegner, der schon einigen starken Mannschaften Schwierigkeiten bereitet hat. Allerdings trafen die Skandinavier nicht auf Gegner, die ihre volle spielerische Stärke gezeigt haben. Gegen England dann Schweden sich keine Schwächen leisten und darf sich nicht so sehr in die Defensive begeben, wie es im Laufe des Turniers bereits geschehen ist. Schon der Einzug ins Viertelfinale war eine überraschende Leistung. Alles andere ist ab jetzt ein Bonus.

So sehen Sie Schweden gegen England heute live im TV und im Live-Stream

WM 2018 heute live: Russland gegen Kroatien

Die WM 2018 in Russland lebt auch von dem großen und völlig unerwarteten Erfolg der Heimmannschaft. Das Spiel Russland gegen Kroatien das heute live im TV und Live-Stream zu sehen ist, könnte die Erfolgsgeschichte fortschreiben. Während es kurz vor Turnierstart noch hieß, dass ausgerechnet beim größten Ereignis des russischen Fußballs die schwächste Mannschaft seit langem antritt. Obwohl die Luft für die Gastgeber inzwischen dünn wird, haben sie doch ein ganzes Land begeistert. Dass Russland gegen Kroatien eine Chance hat, ist eher unwahrscheinlich - aber eben nicht unmöglich.

Dem russischen Team sollte es Mut machen, dass die Kroaten im letzten Spiel nur sehr knapp durchgekommen sind. Erst das Elfmeterschießen brachte den Sieg über Dänemark und damit den Einzug ins Viertelfinale. Kroatien galt als Favorit in diesem Spiel, tat sich aber trotzdem schwer. Zumindest stand die Mannschaft in der Defensive gut. Wenn die Kroatischen Fans die WM heute live verfolgen, müssen sie aber auf eine Leistungssteigerung hoffen. Sonst wird es auch gegen Russland schwierig.

So sehen Sie Russland gegen Kroatien heute live im TV und im Live-Stream

Vorbericht zu den Spielen vom Freitag, 6. Juli

Viele Favoriten mussten bei der WM 2018 schon die Heimreise antreten. Einige überraschende Mannschaften haben ihren Platz eingenommen und stehen nun im Viertelfinale. Heute, am 6. Juli erleben wir aber zunächst zwei Begegnungen, bei denen man den Teams von Anfang an Größeres zutrauen konnte. Zunächst kommt das Kräftemessen zwischen Uruguay und Frankreich, danach folgt das mit Spannung erwartete Spiel von Brasilien gegen Belgien.

Beide Spiele der WM 2018 sind heute live im TV und Live-Stream zu sehen. Da die Begegnungen in der K.o.-Runde immer nacheinander stattfinden, können Sie alle Partien in voller Länge verfolgen. Wir nehmen vorab schon unter die Lupe, wer heute die besseren Chancen hat, ins Halbfinale vorzudringen. Wenn beide Begegnungen beendet sind, steht bereits das erste WM-Halbfinale fest.

Alle Infos zu den Übertragungszeiten der WM 2018 im TV und im Live-Stream finden Sie im Link zu den Spielen.

WM 2018 heute live: Uruguay gegen Frankreich - Vorteil für Les Bleus

Mit drei Siegen stürmte Uruguay durch die Gruppenphase, warf anschließend den amtierenden Europameister Portugal aus dem Turnier und könnte nun den Weg der Franzosen bei der WM 2018 beenden. Ganz so überzeugend, wie sich diese Fakten anhören, war der Auftritt der Südamerikaner dann aber doch nicht. Es wäre eine kleine Überraschung wenn Uruguay gegen Frankreich das Spiel an sich reißen kann. Gegen eine portugiesische Mannschaft, die nicht zur absoluten Spitzenklasse dieser Weltmeisterschaft gehörte, musste Uruguay sich mit zuletzt einem Tor Vorsprung über die Zeit retten.

Vorne bleiben Suarez und Cavani ein Schrecken für jede Abwehrreihe. Das alleine reichte jedoch nicht für eine durchweg überzeugende Leistung. Nur im Gruppenspiel gegen Russland konnte Uruguay mit mehr als einem Tor Vorsprung gewinnen. Einen durchweg fehlerfreien Durchmarsch haben zwar auch die Franzosen nicht hingelegt. Seit dem Achtelfinale gegen Argentinien sind „Les Bleus“ aber im Aufwind. Besonders Kylian Mbappe war eine herausragende Spielerpersönlichkeit und hat das Match mit seinen Aktionen geprägt.

Wenn sich die Frage stellt, welches Team das bessere Gesamtpaket auf den Platz bringt, muss im Moment Frankreich als Favorit für den Einzug ins Halbfinale gelten. Ob Uruguay es doch schafft, einmal mehr einen Sieg abzustauben, sehen Sie heute live im TV und im Live-Stream. Der Anstoß in Kasan ist um 16 Uhr. Kurz danach entscheidet sich, wer nach dem Viertelfinale der nächste Gegner wird. Dann wartet der Gewinner des folgenden Spiels zwischen Brasilien und Belgien.

So sehen Sie Uruguay gegen Frankreich heute live im TV und im Live-Stream

WM 2018 heute live: Brasilien gegen Belgien - Härtetest für beide Seiten

Sowohl Brasilien als auch Belgien sind während der WM 2018 noch nicht so sehr gefordert gewesen, wie im heutigen Spiel. Um 20 Uhr treffen sich die Nummer 2 und Nummer 3 der aktuellen FIFA-Weltrangliste. In dieser Wertung hat Brasilien noch die Nase vorne. Bei der WM könnte sich das Kräfteverhältnis heute umkehren. Brasilien bleibt bei den Buchmachern zunächst aber ein großer WM-Favorit.

Belgien konnte besonders in der Vorrunde oft auf Sparflamme umschalten. Das zeigt zum einen ein müheloser Sieg im Auftakt gegen Panama und auch ein beinahe bedeutungsloses letztes Gruppenspiel gegen England. Dass es gegen Japan im Achtelfinale richtig eng wurde, könnte der Mannschaft zwar Sorgen bereiten. Ebenso gut könnte sie aber Auftrieb bekommen, da sie sich nach einem Rückstand rechtzeitig zum Sieg geschossen hat. Der heimliche Mitfavorit kann inzwischen als ernsthafter Kandidat auf den WM-Titel gelten. Falls Belgien Brasilien besiegt, ist danach alles möglich.

Falls Sie nicht die Möglichkeit haben, die WM 2018 heute live im TV oder auch im Live-Stream zu verfolgen, gibt es eine Alternative. Wir berichten vom heutigen Spieltag am Freitag im Live-Ticker, damit Sie keine Entwicklung verpassen. Alle Tore, alle Ergebnisse und die wichtigsten News des Tages finden Sie dort auf einen Blick.

So sehen Sie Brasilien gegen Belgien heute live im TV und im Live Stream

WM 2018: Spielfrei bis zum 6. Juli

Die nächsten Spiele finden am Freitag, 6. Juli statt. Im Viertelfinale stehen dann die Begegnungen Uruguay gegen Frankreich und Brasilien gegen Belgien auf dem Spielplan.

Vorberichte zu den letzten Achtelfinals am 3. Juli

Moskau - Heute steht der letzte Tag der Achtelfinals an und es stehen zwei ausgeglichene Partien auf dem Programm. Zum einen kämpfen die „Three Lions“ um das Viertelfinale, zum anderen ist mit Schweden auch der Erste aus der Deutschland-Gruppe im Einsatz. 

Lesen Sie auch: Joachim Löw hat sich entschieden - er bleibt Bundestrainer

Danach sind nur noch acht Teams übrig, die um den WM-Titel weiterkämpfen können. Besonders unerwartet ist, dass sich Russland im Viertelfinale wiederfindet, nachdem sie Spanien nach Hause geschickt haben. Im Gegensatz zu den Gastgebern der WM 2018 sind nämlich schon große Nationen wie Portugal, Argentinien und natürlich Deutschland raus - und damit auch viele der Favoriten auf den WM-Titel. Kommt mit England nun ein weiterer Favorit ins Straucheln oder führt der Weg ins Viertelfinale? Das können Sie bei der WM 2018 heute live verfolgen, auch im WM-Live-Ticker von tz.de.

Alle Infos zu den Übertragungszeiten der WM 2018 im TV und im Live-Stream finden Sie im Link zu den Spielen.

WM 2018 heute live: Schweden gegen Schweiz - eine ausgeglichene Sache 

Das erste Spiel des Tages um 16 Uhr ist Schweden gegen Schweiz, bei dem beide Seiten eine gute Chance auf den Sieg haben. Die Mannschaften, die hier aufeinandertreffen, sind sehr ausgeglichen. Sie haben beide ihre Stärken und Schwächen. Eine Stärke der Schweiz sind ihre beiden Top-Spieler Xherdan Shaqiri und Granit Xhaka aus der Premier League. Eine kleine Schwäche der Schweizer ist allerdings ihre Abwehr. Sie haben zwar fünf Tore geschossen, dafür haben sie sich aber auch vier Tore eingefangen.

Die Schweden hingegen stehen hinten sehr kompakt und lassen wenig zu. Sie müssten nur noch in der Offensive mehr arbeiten. Immerhin konnten Sie sich im Spiel gegen Mexiko steigern. Außerdem hat das letzte Gruppenspiel bewiesen, dass Schweden unter Druck bis an ihre Leistungsgrenze gehen kann. Als es um alles ging, holten sie gegen die an sich starken Mexikaner ein 3:0. Sie haben sich damit aus eigener Kraft den Einzug in das heutige Achtelfinale gesichert.

Der schweizer Torhüter Yann Sommer ist auch heute wieder gefragt und muss seinen Kasten sauber halten.

Die Schweiz hat hingegen eine Zitterpartie hinter sich. In der gesamten Gruppenphase gab es nur einen Sieg, den die Schweiz in letzter Minute herausholen konnte. Gegen Schweden muss die Mannschaft gefährlicher werden, um weiter im Turnier zu bleiben.

So sehen Sie Schweden gegen Schweiz live im TV oder per Live-Stream.

WM 2018 heute live: Kolumbien gegen England - Top-Torjäger Harry Kane ist zurück

Beim Spiel Kolumbien gegen England steht auf beiden Seiten jeweils ein Spieler im Fokus der Aufmerksamkeit. Auf kolumbianischer Seite bangen die Fans, ob James Rodriguez für das Achtelfinale fit ist. Der FC-Bayern-Profi und Torschützenkönig der vorherigen WM war mit Verletzungssorgen nach Russland gereist. Im letzten Gruppenspiel musste er wieder vorzeitig vom Platz. Falls Rodriguez nicht in Topform ist, wird Kolumbien gegen England einen deutlich schwereren Stand haben.

Auf der anderen Seite steht der Mann, der bei der WM 2018 so viele Tore geschossen hat wie kein anderer. Harry Kane brachte den Ball fünfmal ins Tor, obwohl er nur zweimal spielte. Im dritten Spiel - als der Einzug in die nächste Runde schon sicher war - durfte er pausieren. Der Top-Scorer sollte für das Achtelfinale auf jeden Fall fit sein. Ob er wieder Tore regnen lässt, können Sie im Viertelfinale der WM 2018 heute live verfolgten.

England geht wohl mit weniger Sorgen in das Spiel, das natürlich heute um 20 Uhr live im TV und im Live-Stream übertragen wird. In der Vorrunde schien die Mannschaft von Gareth Southgate nie in ernster Gefahr zu sein. Selbst die Partie gegen Belgien war kein Härtetest, denn die beiden Top-Teams hatten keinen Grund, vor dem Achtelfinale alles zu geben. Im Achtelfinale könnte England also zum ersten Mal während der WM 2018 ernsthaft unter Druck geraten.

So verfolgen Sie heute das Spiel Kolumbien gegen England live im TV oder im Live-Stream.

WM 2018: Der Spieltag am 2. Juli

Moskau - Bisher gab es in der K.o.-Phase dieser WM 2018 die eine oder andere Überraschung, beispielsweise das Aus der Spanier gegen den Gastgeber Russland. Zudem haben sich mit Lionel Messi und Cristiano Ronaldo die zwei größten Attraktionen aus dem Turnier verabschiedet. Messi und seine Argentinier hatten in einem spektakulären Match gegen Frankreich das Nachsehen und auch CR7 konnte seine Farben gegen zähe Uruguayer nicht in die nächste Runde schießen. 

Heute kann es mit brasilianischen Ballkünstler Neymar den nächsten Superstar treffen - er tritt heute gegen Deutschlands Gruppengegner Mexiko an. Im zweiten Spiel des Tages ist Titel-Geheimfavorit Belgien mit einer scheinbar machbaren Aufgabe im Einsatz. 

Alle Infos zu den Übertragungszeiten der WM 2018 im TV und im Live-Stream finden Sie im Link zu den Spielen.

WM 2018 heute live: Geht Mexikos WM-Traum gegen Brasilien weiter? 

Was ist das bisher für eine fulminante WM für Mexiko? Die Lateinamerikaner starteten bekanntlich furios in dieses Turnier und schockten Weltmeister Deutschland gleich im ersten Gruppenspiel. Auch im zweiten Vorrunden-Match gegen Südkorea behielt „El Tri“ die Oberhand, nur um dann im letzten Duell gegen Schweden komplett einzubrechen und so den fast sicher geglaubten Gruppensieg noch aus der Hand zu geben. Die Folge: Anstatt eines Achtelfinals gegen die Schweiz geht es heute um 16 Uhr gegen den mehrfachen Weltmeister Brasilien. 

Die „Selecao“ hat eine unaufgeregte Gruppenphase hinter sich und erledigte seine Aufgaben mit zwei Siegen (Costa Rica und Serbien) und einem Remis gegen die Schweiz recht souverän. Das ganz große Feuerwerk haben die Spieler von der Copacabana jedoch noch nicht entfacht. Das mag zum einen an der Spielweise der Gegner liegen, zum anderen sorgt die teils hsyterische Berichterstattung über Hoffnungsträger Neymar für Unruhe. 

Zudem plagen die Brasilianer Verletzungssorgen: Außenverteidiger Mercelo, der zwar die Trainingsbelastung in den vergangenen Tagen wieder steigern konnte, wird wegen eines Hexenschuss gegen Mexiko zunächst auf der Bank Platz nehmen. Für ihn wird Felipe Luis starten. 

Das letzte Erfolgserlebnis der Mexikaner gegen Brasilien datiert übrigens aus dem Jahr 2012, als man die „Selecao“ in einem Testspiel mit 2:0 besiegen konnte. 

Und so sehen Sie das Spiel Brasilien gegen Mexiko heute live im TV oder im Live-Stream.

WM 2018 heute live: Belgien will gegen Japan Siegesserie fortsetzen

Im Abendspiel um 20 Uhr treffen heute zudem Belgien und Japan aufeinander. Die „Roten Teufel“ aus Belgien wohnen dem elitären Kreis der Teams bei, die die Vorrunde ohne Punktverlust beendet haben. Einzig Uruguay und Kroatien gelang dieses Kunststück noch. Dabei konnten die Belgier selbst das letzte Gruppenspiel gegen England, in das beide Teams mit der B-Formation starteten, durch einen herrlichen Treffer von Adnan Januzaj mit 1:0 gewinnen. 

Aus belgischer Sicht wäre somit im Achtelfinale alles andere als ein Sieg nach 90 Minuten und folglich eine souveräne Qualifikation für das Viertelfinale eine Enttäuschung. Doch die Mannschaft von Trainer Roberto Martínez wird ob der teils sensationellen Überraschungen bei dieser WM vorgewarnt sein. Unterschätzt man diese unangenehmen Japaner, so kann der WM-Traum sehr schnell ausgeträumt sein. 

Das Sensations-Aus der Spanier nach Elfern gegen Gastgeber Russland wird den Asiaten Mut geben und deren Ambitionen, den nächsten Favoriten aus dem Turnier zu kegeln, bekräftigen. In der Vorrunde setzte es ein Sieg, Remis und eine Niederlage, wobei vor allem das letzte Gruppenspiel gegen Polen für Schlagzeilen sorgte. Die Japaner bekleckerten sich nämlich nicht mit Ruhm, als man sich trotz 0:1-Rückstand darauf verließ, dass im Parallelspiel zwischen Kolumbien und dem Senegal kein Tor mehr fällt. Denn durch den knappen 1:0-Sieg der Kolumbianer war auch Japan für die nächste Runde qualifiziert. 

Ein weiteren Schub Selbstvertrauen wird „Samurai Blue“ auch der direkte Vergleich geben. Bei der WM 2002 setzten sich die Japaner in der Vorrunde mit einem 2:2 gegen Belgien an den Kopf der Gruppe H und erreichten das Achtelfinale. In den Testspielen danach gab es zwei Siege und zwei Niederlagen gegen die „Roten Teufel“. Japan weitester Weg bei Weltmeisterschaften fand immer im Achtelfinale ein Ende (2002 gegen die Türkei und 2010 gegen Paraguay). 

So sehen Sie Belgien gegen Japan live im TV oder Live-Stream.

Natürlich können Sie beiden Spielen auch in unserem Live-Ticker verfolgen. Hier halten wir Sie mit allen wichtigen Infos, die auf und neben dem Feld passieren, auf dem Laufenden. 

WM 2018: Das war der Spieltag am 1. Juli

Das Spektakel geht in die nächste Runde: Heute darf auch endlich der Gastgeber ins Geschehen eingreifen. Dabei steht Russland mit einem der engeren Titelkandidaten eine riesige Herausforderung bevor.

Später am Abend ist dann mit Kroatien einer der Geheimfavoriten im Einsatz. Noch scheint die WM-Reise der „Karierten“ noch nicht zu Ende, vor allem der Gegner in der ersten K.o.-Runde scheint machbar.

Alle Infos zu den Übertragungszeiten der WM 2018 im TV und im Live-Stream finden Sie im Link zu den Spielen.

WM 2018 heute live: Gastgeber Russland gegen Spanien vor schier unlösbaren Aufgabe

Die meisten russischen Anhänger hatten bereits vor Beginn der Gruppenphase so ihre Bedenken, wie ihre „Sbornaja“ bei dieser WM abschneiden würde. Nach der erfolgreichen Vorrunde des Gastgebers mit zwei Siegen gegen Saudi-Arabien (5:0) und Ägypten (3:1) folgte das große Aufatmen. Mit den sechs Punkten war der Einzug ins Achtelfinale sicher und damit das so wichtige Mindestziel erreicht. Da war auch die deutliche 0:3-Pleite gegen Gruppen-Favorit Uruguay schnell abgehakt.

Der Blick richtete sich schnell Richtung Achtelfinale, wo kein geringerer Gegner als Spanien auf den Gastgeber wartet. Die Spanier erlebten eine durchwachsene Gruppenphase mit nur einem knappen Sieg (1:0 gegen Iran) und zwei Remis (3:3 gegen Portugal und 2:2 gegen Marokko). Die Favoritenrolle liegt klar auf Seiten der Südeuropäer, doch genau das könnte die Chance für Russland sein. Denn sobald sich die Spanier ihrer Sache zu sicher fühlen, ist die Mannschaft von Fernando Hierro angreifbar - das haben die Partien gegen Marokko und den Iran gezeigt. In einigen Phasen des Spiels legten Hierros Spieler eine zu lässige Gangart auf den Platz und mussten sich oftmals auf ihr Glück verlassen.

Hoffnung, mit der Unterstützung der Fans im Rücken die schier unlösbare Aufgabe gegen die übermächtig wirkenden Spanier zu schaffen, dürfte auch das Ergebnis des letzten direkten Aufeinandertreffens machen, bei dem sich die Russen in einem spektakulären Testspiel ein 3:3-Remis erkämpften.

So sehen Sie Spanien gegen Russland live im TV und im Live-Stream.

WM 2018 heute live: Kroaten wollen biedere Dänen nach Hause schicken

Die bisherigen Spiele Dänemarks waren vorsichtig ausgedrückt die reinsten Schlaftabletten. Ein glückliches 1:0 gegen spielerisch überlegene Peruaner, ein maues 1:1 gegen „Down Underdog“ Australien und zum Abschluss der Vorrunde ein trostloses 0:0 gegen Frankreich, das nach Ende mit einem gellenden Pfeifkonzert der Zuschauer bestraft wurde. Am Ende stand dennoch der Einzug ins Achtelfinale mit sage und schreibe genau zwei erzielten Treffern.

WM 2018: Josip Pivaric aus Kroatien am Ball gegen Island. Auch heute will Kroatien gegen Dänemark gewinnen.

Dänemark wird sich bewusst sein, dass es eine enorme Leistungssteigerung braucht, um gegen die starken Kroaten ankommen zu können. Die „Karierten“ haben bei dieser WM nämlich schon die ein oder andere Duftmarke gesetzt und fühlen sich nach wie vor wohl in ihrer Rolle als Geheimfavorit. Da wäre beispielsweise die 3:0-Demonstration gegen Argentinien im zweiten Gruppenspiel oder der souveräne Auftritt gegen Nigeria. Ganz allgemein gehört Kroatien zusammen mit Uruguay und Belgien zu den Teams, die in der Vorrunde alle drei Spiele gewinnen konnten. Dabei sollte beachtet werden, dass Kroatien mit Argentinien, Nigeria und Island die deutlich kniffligere Gruppe als Uruguay (Saudi-Arabien, Ägypten und Russland) erwischt hat.

Der Traum der Kroaten, bei diesem Turnier eine noch größere Rolle zu spielen als vor 20 Jahren in Frankreich, als man Dritter wurde und Deutschland furios mit 3:0 nach Hause schickte, lebt und wird durch die jüngsten starken Leistungen genährt. Sollte man die biederen Dänen schlagen, könnte Spanien in der nächsten Runde warten. Angst haben die Kroaten vor diesem Gegner jedoch nicht.

So sehen Sie Kroatien gegen Dänemark live im TV und im Live-Stream.

WM 2018: Der Spieltag am 30. Juni - das Achtelfinale hat begonnen

Moskau - Am Samstag startet bei der WM 2018 in Russland die K.o.-Phase. Zwei Achtelfinals finden an diesem Tag statt. Das erste Match bestreiten am Nachmittag Vize-Europameister Frankreich und Vize-Weltmeister Argentinien. Am Abend treffen dann Uruguay und Portugal aufeinander.

Wie schlägt sich die junge Équipe tricolore um Antoine Griezmann, Kylian Mbappé und Bayern Münchens Corentin Tolisso gegen Lionel Messi, Gonzalo Higuaín und Co.? Und schießt Cristiano Ronaldo Portugal im Alleingang ins Viertelfinale? Die Antworten gibt es bei der WM 2018 heute live im TV und im Live-Stream. Außerdem können Sie die Spiele auch in unserem Live-Ticker verfolgen.

Alle Infos zu den Übertragungszeiten der WM 2018 im TV und im Live-Stream finden Sie im Link zu den Spielen.

WM 2018 heute live: Frankreich gegen Argentinien im Achtelfinale

Im ersten Achtelfinalspiel bei dieser Weltmeisterschaft bekommt es Frankreich mit Argentinien zu tun. Der Vize-Europameister von 2016 setzte sich in der Gruppenphase gegen Australien, Dänemark und Peru durch. Nun geht es gegen Lionel Messi und Co., die in der Gruppe D den zweiten Platz belegten. Erst im letzten Match gegen Nigeria machte der Vize-Weltmeister den Einzug in die Runde der letzten 16 Teams klar.

Die Leistung der Argentinier aus dem letzten Vorrundenspiel blieb nicht so sehr in Erinnerung, wie die Show, die Fußball-Legende Diego Maradona auf der Tribüne bot. Es ist davon auszugehen, dass der 57-Jährige auch in Kasan vor Ort sein wird. Man darf gespannt sein!

So sehen Sie Frankreich gegen Argentinien live im TV und im Live-Stream.

WM 2018 heute live: Uruguay gegen Portugal im Achtelfinale

Macht Cristiano Ronaldo auch im Achtelfinale gegen Uruguay den Unterschied? Der Starspieler von Real Madrid erzielte vier der fünf Turniertreffern der Portugiesen. Allerdings zeigte er zuletzt Nerven: Ronaldo verschoss einen Elfmeter im Spiel gegen den Iran.

Nun trifft der amtierende Europameister Portugal auf die vor allem in der Offensive top-besetzte Mannschaft aus Uruguay. Ist die portugiesische Hintermannschaft stark genug, um Luis Suárez und Edinson Cavani aufzuhalten?

So sehen Sie Uruguay gegen Portugal live im TV und im Live-Stream.

WM 2018 heute live? Keine WM-Spiele am 29. Juni

Die Gruppenphase der WM 2018 in Russland ist beendet, die deutsche Nationalmannschaft muss leider die Heimreise antreten. Nun geht es bei diesem Turnier aber um Alles oder Nichts - die K.o.-Phase steht an. Doch die Teams haben nun erstmal Zeit durchzuschnaufen, denn am Freitag, 29. Juni 2018, sind keine WM-Partien angesetzt. Weiter geht es mit den ersten beiden Achtelfinal-Begegnungen am 30. Juni, über die wir Sie hier informieren werden.

WM 2018: Die Vorberichte vom 28. Juni

Folgende WM-Partien wurden am Donnerstag, 29. Juni 2018, ausgetragen: Japan gegen Polen, Senegal gegen Kolumbien, England gegen Belgien und Panama gegen Tunesien.

WM 2018 heute live: Japan gegen Polen unter verkehrten Vorzeichen

Vor der Weltmeisterschaft rechneten viele noch mit einem Durchmarsch der polnischen Nationalelf, doch nun kam alles völlig anders. Nach zwei Niederlagen ist das Achtelfinale unerreichbar geworden. Nach einer 0:3-Niederlage gegen Kolumbien hatte Robert Lewandowski eine bittere Diagnose für sein Team: „Wir waren nicht im Stande, dem Rivalen etwas entgegenzusetzen. So ist die gegenwärtige Situation im polnischen Fußball.“ Anders ausgedrückt: Es fehlt an spielerischer Klasse.

Wenn um 16 Uhr Japan gegen Polen antritt, hat der Tabellenführer aus Asien alle Trümpfe in der Hand. Sowohl mit einem Sieg als auch mit einem Unentschieden kann Japan aus eigener Kraft das Achtelfinale erreichen. Bei einem Unentschieden wäre aber vermutlich der Gruppensieg weg. Der Abstand zu den Konkurrenten in der Gruppe H ist nämlich hauchdünn.

So sehen Sie Japan gegen Polen live im TV und im Live-Stream.

WM 2018 heute live: Senegal und Kolumbien haben noch alle Chancen

Senegal teilt sich punkt- und torgleich mit Japan den vorläufigen Platz eins in der Gruppe. Für beide stehen vier Punkte auf dem Konto. Kolumbien liegt mit drei Punkten dicht dahinter. In dieser Konstellation bekommt die Begegnung Senegal gegen Kolumbien hohe Brisanz. Es ist nämlich weniger wahrscheinlich, dass beide Teams an Japan vorbeiziehen und gemeinsam das Achtelfinale erreichen. Was tatsächlich geschieht, sehen Sie heute live bei den WM-Spielen am Nachmittag ab 16 Uhr.

Damit Japan ausscheidet, müssten mehrere Faktoren zusammenspielen. Hierfür müsste Japan verlieren und Senegal gegen Kolumbien unentschieden spielen. Dann müssten noch beide Spiele so ausgehen, dass das Torverhältnis für Kolumbien spricht. Eher unwahrscheinlich, aber trotzdem eine realistische Möglichkeit.

So sehen Sie Senegal gegen Kolumbien live im TV und im Live-Stream.

WM 2018 heute live: England gegen Belgien - Wer wird Gruppensieger?

In der Gruppe G sind die wichtigsten Entscheidungen schon gefallen. Zwei Teams haben alles gewonnen, zwei haben bisher alles verloren. Um 20 Uhr lautet eines der Spiele in Gruppe G England gegen Belgien. Beide Mannschaften haben die Gruppenphase bereits überstanden und haben die volle Ausbeute von sechs Punkten geholt. Sogar die Tordifferenz ist identisch, weshalb sich eine interessante Situation ergibt.

Falls England gegen Belgien unentschieden ausgeht, muss die Fairplay-Wertung entscheiden. Obwohl es scheinbar um nicht mehr viel geht, handelt es sich allein deshalb schon um eine außergewöhnliche Begegnung, die es heute live im TV zu sehen gibt.

So sehen Sie England gegen Belgien live im TV und im Live-Stream.

WM 2018 heute live: Panama und Tunesien verabschieden sich

Für Panama und Tunesien verlief die WM 2018 erfolglos. Am Ende wirkten sie eher wie Kanonenfutter für die Spitzenmannschaften aus England und Belgien. Besonders bei Panama zeigt das Torverhältnis den Klassenunterschied zu den Spitzenreitern der Gruppe G. Auf dem Konto stehen nach zwei Spielen 1:9 Tore. Gemessen daran lief die Weltmeisterschaft für Tunesien sogar etwas besser, doch im letzten Spiel gegen Belgien gab es auch für die Nordafrikaner fünf Gegentore.

Um 20 Uhr werden nun die letzten Punkte verteilt und es gibt die Chance, sich doch noch mit einem Sieg aus Russland zu verabschieden. Zumindest Panama kann unterm Strich ein positives Fazit ziehen. Die Mannschaft war zum ersten Mal bei einer WM dabei und hat ihr erstes WM-Tor erzielt. Falls der erste WM-Sieg folgt, wäre das beinahe eine Sensation.

So sehen Sie Panama gegen Tunesien live im TV und im Live-Stream.

WM 2018: Die Vorberichte zu den Spielen vom 27. Juni

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft war am Mittwoch (27. Juni) im Einsatz. In Kasan ging es gegen Südkorea. Außerdem spielten Mexiko und Schweden, Serbien und Brasilien sowie die Schweiz und Costa Rica gegeneinander.

WM 2018 heute live: Deutschland und Südkorea treffen sich in Kasan zum Showdown 

War der furiose Sieg gegen Schweden in der Nachspielzeit der Dosenöffner? Mit den so wichtigen drei Punkten wahrte das DFB-Team die Chance auf den Achtelfinaleinzug und muss nun gegen die zähen und defensivstarken Südkoreaner nachlegen (Diese Spieler sollen es richten). Fest steht: Mit einem deutlichen Sieg ist der Einzug in die K.o.-Runde so gut wie sicher. Jedes andere Ergebnis gegen die Asiaten wäre eine Enttäuschung. Doch Vorsicht, auch die Südkoreaner können noch in die nächste Runde vorstoßen.

Doch auch mit einem Remis und sogar einer Niederlage besteht noch Hoffnung aus deutscher Sicht auf ein Weiterkommen. Wie das funktionieren soll? Hier bekommen Sie einen Überblick über jede Konstellation, die zu einem Achtelfinal-Einzug Deutschlands führen kann. Ab 16 Uhr heißt es: Daumen drücken!

So sehen Sie Südkorea gegen Deutschland live im TV und im Live-Stream.

WM 2018 heute live: Holt Mexiko gegen Schweden den dritten Vorrundensieg? 

Es ist alles offen in der deutschen Gruppe F. Im Parallelspiel vom späten Nachmittag zwischen Mexiko und Schweden kann jeder Treffer über das Aus oder Weiterkommen entscheiden. Die Lateinamerikaner aus Mexiko können dabei Historisches schaffen und sich nach den Erfolgen über den amtierenden Weltmeister und Südkorea gegen Schweden den dritten Sieg in der Vorrunde holen und damit auch den ersten Platz in Gruppe F. 

Doch auch die Skandinavier spielen noch um den Einzug ins Achtelfinale und können mit einem Sieg gegen die Mexikaner die große Überraschung sorgen. Dafür wird allerdings mehr nötig sein, als die offensivarme Leistung gegen Deutschland. Doch allein ein knapper 1:0-Sieg der Schweden würde bei einem 2:0-Erfolg Deutschlands gegen Südkorea reichen, um den zweiten Platz in Gruppe F zu sichern - das DFB-Team wäre als Gruppenerster ebenfalls durch.

So sehen Sie Mexiko gegen Schweden live im TV und im Live-Stream.

WM 2018 heute live: Brasilien mit schwerer Aufgabe gegen Serbien

Wer ein Beispiel an Dramatik und Emotionen haben will, der kann sich einfach nochmal die beiden Abend-Spiele vom Dienstag zu Gemüte führen. Auch in Gruppe E ist Spannung garantiert, denn mit Brasilien und der Schweiz kämpfen zwei Teams im Fernduell um den Gruppensieg, während Serbien ebenfalls noch um einen Platz im Achtelfinale kämpft.

Neymar und Co. müssen sich gegen die physisch agierende Serben auf einen harten Kampf einstellen. Als Beispiel dürfte das Spiel der Schweizer gelten, die erst in der Nachspielzeit durch den Treffer von Xherdan Shaqiri den Sieg eintüten konnten. Mit einem Sieg gegen den mehrmaligen Weltmeister von der Copacabana würde sich Serbien auf den zweiten Tabellenplatz schieben - falls die Schweiz gegen Costa Rica nicht siegen kann, ist sogar der Gruppensieg möglich. Ein Unentschieden würde den Brasilianern allerdings für das Achtelfinale reichen.

So sehen Sie Serbien gegen Brasilien live im TV und im Live-Stream.

WM 2018 heute live: Schweiz hat den Gruppensieg in der Hand

Die Schweizer spielen bisher ein starkes Turnier. Gleich zu Beginn sorgten sie mit dem 1:1-Unentschieden gegen Brasilien für Aufsehen und legten mit dem furiosen 2:1-Sieg gegen Serbien nach. Nun kommt mit Costa Rica der vermeintlich leichteste Gruppengegner um die Ecke und der Gruppensieg scheint plötzlich mehr als machbar.

Ein deutlicher Erfolg im letzten Vorrundenmatch (beispielsweise ein 3:0) und die Schweizer würden selbst bei einem 2:0-Sieg der Brasilianer gegen Serbien den ersten Platz behaupten. Spannend auch aus deutscher Sicht: Sollte die Schweiz Gruppe E gewinnen und das DFB-Team schlussendlich auf Platz zwei landen, so würde man im Achtelfinale aufeinandertreffen.

So sehen Sie Schweiz gegen Costa Rica live im TV und im Live-Stream.

WM 2018: Die Vorberichte zu den Spielen vom 26. Juni

Am Dienstag (26. Juni) fanden bei der WM 2018 in Russland folgende Matches statt: Dänemark gegen Frankreich, Australien gegen Peru, Island gegen Kroatien und Nigeria gegen Argentinien. Die Duelle liefen allesamt live im TV und im Live-Stream.

WM 2018 heute live: Dänemark oder Australien - Wer zieht ins Achtelfinale ein? 

Heute geht für Gruppe C und Gruppe D in die Entscheidung. Wer kann sich de Sieg ins Achtelfinale sichern? In beiden Gruppen wird es heute noch spannend, denn in Gruppe C geht es heute für Australien und Dänemark um das Weiterkommen in die nächste Runde. Sowohl Australien, als auch Dänemark können es noch schaffen. Nur Frankreich ist schon sicher im Achtelfinale. Peru ist sicher ausgeschieden. Dänemark hat in der Partie gegen Frankreich jedoch den deutlich schwereren Gegner wie Australien mit Peru. Wobei die Les Bleus bisher bei Weitem nicht in dieser Form dominiert haben, wir ursprünglich gedacht. Gerade einmal mit 2:1 und 1:0 haben sie gewonnen.

WM 2018 heute live: Kann Dänemark gegen Frankreich gewinnen? 

Beim direkten Vergleich von Dänemark und Australien kam ein 1:1 raus. Wobei Australien Frankreich unterlag und Dänemark gegen Peru gewann. Es ist also alles sehr ausgeglichen in der Partie. Allerdings reicht Dänemark im Vergleich zu Australien bereits ein Unentschieden um weiterzukommen. Damit könnten sie sich den zweiten Platz der Gruppe sichern. Dänemark trifft heute um 16 Uhr auf Frankreich.

So sehen Sie Dänemark gegen Frankreich live im TV und im Live-Stream.

WM 2018 heute live: Australien gegen Peru

Australien muss im Gegensatz zu Dänemark gewinnen. Ein Unentschieden reicht ihnen nicht, um ins Achtelfinale zu gelangen. Dann wäre Dänemark, selbst wenn sie gegen Frankreich verlieren würden, weiter. Allerdings wäre es auch, im Anbetracht des Torverhältnis für Australien wichtig, hoch gegen Peru zu gewinnen. Nur so bleibt ihnen, die Möglichkeit, falls Dänemark verlieren sollte.

So sehen Sie Australien gegen Peru live im TV und im Live-Stream.

WM 2018 heute live: Auch in Gruppe D geht es um alles 

Ähnlich wie in Gruppe C, sieht es auch in Gruppe D aus. Denn auch in dieser Gruppe ist noch alles offen. Nur Kroatien ist mit zwei Siegen auf der sicheren Seite. Nigeria, Island und sogar Argentinien hätten theoretisch noch die Chance, ein frühzeitiges Aus zu verhindern. Die beiden Spiele können Sie heute um 20 Uhr ansehen.

WM 2018 heute live: Island gegen Kroatien

Island hat es allerdings heute nicht leicht. Sie müssen gegen sehr starke Kroaten gewinnen, wenn sie ins Achtelfinale wollen. Und dafür müsste am besten noch Nigeria gegen Argentinien gewinnen und Argentinien aber nicht viele Tore schießen, sondern nur einen knappen Sieg erringen. Island ist also sehr stark auf das Parallelspiel angewiesen.

So sehen Sie Island gegen Kroatien live im TV und im Live-Stream.

WM 2018 heute live: Nigeria gegen Argentinien

Das trifft natürlich genauso für Argentinien zu. Damit sie im Spiel gegen Nigeria aber weiterkommen, müssten sie relativ hoch gewinnen, um an Island, falls diese gewinnen sollten, vorbeiziehen zu können. Aber Nigeria wird sich nicht so schnell geschlagen geben. Bei einem Sieg ziehen sie nämlich auch sicher in das Achtelfinale ein. Ein Unentschieden reicht Nigeria nur sicher, wenn Island verliert.

So sehen Sie Nigeria gegen Argentinien live im TV und im Live-Stream.

WM 2018: Die Vorberichte zu den Spielen vom 25. Juni

Am Montag eröffnete die Gruppe A den letzten Spieltag der Vorrunde dieser Weltmeisterschaft. Die Partien Uruguay gegen Russland und Saudi-Arabien gegen Äygpten waren live im TV und im Live-Stream zu sehen. Am Abend fanden dann die Matches Iran gegen Portugal und Spanien gegen Marokko statt.,

So bestimmen die Gruppenspiele heute das Achtelfinale

Nach den WM-Spielen vom Montag werden bereits zwei Achtelfinalspiele feststehen. Der Sieger der Gruppe A wird am Samstag, 30. Juni, um 20 Uhr auf den Zweiten der Gruppe B treffen. Der Erste der Gruppe B wird wiederum am Sonntag, 1. Juli, um 16 Uhr gegen den Zweitplatzierten der Gruppe A spielen.

Uruguay gegen Russland heute live: Es geht um den Gruppensieg

Für den Gastgeber Russland hat sich bereits der größte Traum erfüllt. Zum Start in die WM 2018 holte die Mannschaft zwei Siege und erreichte damit sicher das Achtelfinale. Noch dazu gab es beim 5:0 gegen Saudi-Arabien und dem 3:1 gegen Ägypten eine unerwartete Torflut. Doch der wirklich hochkarätige Gegner wartet erst heute, denn Uruguay war nicht nur im Vorfeld der Favorit auf den Gruppensieg. Die Südamerikaner haben die Erwartungen auch beim Turnier erfüllt und zwei Siege geholt. Beide Teams sind also schon durch, doch noch immer geht es um etwas.

Sie können ein wichtiges Duell um den Gruppensieg sehen, wenn bei der WM heute live Uruguay gegen Russland läuft. Die Begegnung findet um 16 Uhr deutscher Zeit in Samara statt. Uruguay kann sich nur durch einen Sieg verbessern, denn falls es zu einem Unentschieden kommt, behält Russland den ersten Tabellenplatz.

Saudi-Arabien gegen Ägypten heute live: Letzter Auftritt bei der WM 2018

So sicher wie Uruguay und Russland weiter sind, so sicher sind Saudi-Arabien und Ägypten schon raus. Deshalb ist heute die Frage, wer sich im letzten Spiel teuer verkaufen kann. Schließlich ist die WM 2018 für viele Spieler aus beiden Mannschaften die beste Gelegenheit, auf sich aufmerksam zu machen. Der Anstoß ist um 16 Uhr in Wolgograd.

Seit dem zweiten Spiel ist Superstar Mohammed Salah wieder fit genug, um ins Spielgeschehen einzugreifen. Auch wenn der Ägypter gegen Russland nicht den entscheidenden Unterschied machen konnte, wird seine Mannschaft gegen Saudi-Arabien wieder auf seine Spielklasse vertrauen. Der Top-Torjäger der Premier League hat im Moment erst ein WM-Tor auf dem Konto. Gegen die schwächeren Saudis könnte er zumindest diese Statistik noch verbessern, bevor das Turnier vorbei ist.

Spanien gegen Marokko heute live: Der Favorit kann noch scheitern

In der Gruppe B ist die Situation noch weitgehend offen. Nur Marokko hat das Achtelfinale bereits verpasst. Die drei weiteren Konkurrenten haben heute noch Chancen aufs Weiterkommen. Die Tabellenspitze teilen sich Spanien und Portugal mit jeweils vier Punkten und gleichem Torverhältnis. Spanien hat es selbst in der Hand, sich in die nächste Runde zu schießen, wenn es um 20 Uhr in Saransk losgeht.

Gegen den Außenseiter Marokko stehen die Chancen natürlich gut, zumal Spanien einer der WM-Favoriten ist. Sowohl ein Sieg als auch ein Unentschieden würde den Spaniern das Achtelfinale sichern. Für Marokko kann es nur noch darum gehen, sich mit einem Erfolgserlebnis von der WM 2018 zu verabschieden. Wie gefährlich die Nordafrikaner sind, hatte zuvor schon Portugal erlebt. Beim 0:1 gegen den Europameister war Marokko trotz eines frühen Rückstands noch torgefährlich. Gegen den Iran kam die Niederlage erst in der Nachspielzeit durch ein Eigentor. Deshalb darf Spanien gegen Marokko kein leichtes Spiel erwarten.

Iran gegen Portugal heute live: Direkter Kampf ums Achtelfinale

Wenn man die Chance hat, bei der WM heute live eine Sensation zu erleben, dann wohl in diesem Spiel. Bei Iran gegen Portugal spielt der Tabellendritte gegen einen der Spitzenreiter. Die Teams sind nur durch einen einzigen Punkt getrennt. Falls Iran heute um 20 Uhr einen Sieg herausspielt, wäre das gleichbedeutend mit dem Einzug ins Achtelfinale. Falls Spanien unerwartet gegen Marokko unterliegt, könnte für Iran gegen Portugal sogar ein Unentschieden reichen.

Gegen den Europameister Portugal ist ein Sieg zwar schwer zu holen, unmöglich ist es aber nicht. In den bisherigen Begegnungen der WM 2018 hat Cristiano Ronaldo quasi im Alleingang dafür gesorgt, dass die nötigen Tore fallen. Nicht auszudenken, was mit der portugiesischen Mannschaft passieren könnte, falls es bei dem Superstar mal nicht rund läuft. Bisher sieht es so aus, als ob Portugal und Spanien den Durchmarsch durch die Gruppenphase schaffen. Iran steht aber bereit, um bei einem Patzer der Favoriten den Platz im Achtelfinale abzustauben.

WM 2018 vom 24. Juni: Kann das kleine Panama das große England ärgern?

England trifft heute auf den zweiten, leichteren Gegner der Gruppe: Panama. Ähnlich wie bei Belgien gegen Tunesien, sollte das Spiel England gegen Panama eine klare Sache für den englischen Kader werden. Mit Spielern, die alle in der Premier League spielen, bringen sie eine ganz andere Klasse auf den Platz wie Panama. Mit einem Sieg ist England sicher im Achtelfinale.

Anibal Godoy (l) aus Panama ist nach dem Spiel gegen Belgien enttäuscht.

Panama bewegt sich nach einem verlorenen Spiel gegen Belgien auf ganz dünnem Eis. Panama muss gewinnen, wenn sie noch eine Chance auf die nächste Runde haben wollen. Jedoch ist nicht zu erwarten, dass sie den Engländern um Harry Kane etwas Ernsthaftes entgegensetzen können. Anpfiff der Partie ist um 14 Uhr.

WM 2018: Japan gegen Senegal mit der nächsten Überraschung?

Das zweite Spiel des Tages ist Japan gegen Senegal um 17 Uhr - und wer hätte es gedacht, bei dieser Partie treffen sich die beiden Führenden der Gruppe H. Unerwarteterweise konnte Japan Kolumbien schlagen. Vor dem Spiel hätte man die Kolumbianer eindeutig stärker eingeschätzt. Aber dann fiel eine rote Karte und es war vorbei für Kolumbien. Darauf kann Japan dieses Mal nicht hoffen. Dennoch haben sie es sehr geschickt gespielt und das kann den Japanern auch in diesem Spiel helfen.

Yuya Osako (M) aus Japan freut sich mit seinen Teamkollegen Makoto Hasebe (r) und Yuto Nagatomo nach seinem Treffer zum 1:2.

Schlau gespielt hat der Senegal aber ebenso gegen Polen und deswegen verdient gewonnen. Spielt der Senegal wie gegen Polen verspricht die Partie sehr spannend zu werden, denn wer den Daumen oben haben wird, ist momentan noch nicht 100 Prozent erkennbar. Der Senegal wäre laut Papier besser. Der Kader hätte laut Transfermarkt einen Marktwert von fast 300 Millionen. Japan hingegen kommt nur auf ungefähr 75 Millionen. Aber diese Werte müssen im Spiel nichts bedeuten.

WM 2018: Polen oder Kolumbien? Wer holt den ersten Dreier? 

In der Partie Polen gegen Kolumbien geht es um alles. Beide Teams benötigen einen Sieg, nachdem sie völlig unerwartet gegen die vermeintlich schlechteren Gegner verloren haben. Polen wirkte gegen Senegal sehr uninspiriert und träge und konnten ihnen nichts entgegensetzen - auch ein Lewandowski nicht.

Enttäuschter Lewandowski nach einem 1:2 gegen Senegal.

Bei Kolumbien sah es ähnlich aus. Hier könnte es allerdings auch sein, dass Trainer José Néstor Pékerman James bereits von Anfang an bringt, wenn es seine Wade zulässt. Immerhin war er auch derjenige, der Kolumbien mit seinen Toren zur WM brachte. Ob er etwas bewirken kann, wird sich in der Partie um 20 Uhr zeigen.

WM 2018: Die Vorberichte zu den Spielen vom 23. Juni

Am Samstag (23. Juni) wurden bei der WM 2018 folgende Begegnungen ausgetragen: Belgien gegen Tunesien (5:2), Mexiko gegen Südkorea (2:1) und Deutschland gegen Schweden (2:1). Alle Partien waren live im TV und im Live-Stream zu sehen.

WM 2018 live: Belgien gegen Tunesien

Belgien ist mit einem 3:0 sehr gut in das Turnier gestartet - eigentlich hätte es für sie gar nicht besser laufen können. Sie stehen an erster Stelle ihrer Gruppe G und auch wenn Tunesien ein stärkerer Gegner als Panama ist, kann dennoch erwartet werden, dass sie gewinnen. Vor allem wenn sie wieder so souverän spielen wie im letzten Spiel. Mit einem Sieg kann sich Belgien auch gleich den Einzug ins Achtelfinale sichern.

Anders sieht es für Tunesien aus, denn sie haben bereits gegen England verloren. Verlieren sie auch dieses Spiel, könnte es für sie mit einem Weiterkommen sehr schwierig werden. Sie müssen also gut auf den zweifachen WM-Torschützen Lukaku aufpassen, denn dieser ist immer torgefährlich. Allerdings ist die Hoffnung noch nicht ganz aufzugeben. Immerhin konnte Tunesien bis zur 91. Minute ein 1:1 halten und hat nur sehr knapp verloren. Die Partie startet um 14 Uhr deutscher Zeit.

So sehen Sie Belgien gegen Tunesien live im TV und im Live-Stream.

WM 2018 live: Südkorea gegen Mexiko

Für Südkorea geht es in diesem Spiel auch um alles, ähnlich wie bei Deutschland. Verlieren sie, sind sie so gut wie raus. Aber sollten sie gegen das schnelle und starke mexikanische Team wieder so spielen wie gegen Deutschland, werden die Südkoreaner sich wohl schwer tun. Andererseits haben sie es auch den Schweden im ersten Spiel nicht sonderlich leicht gemacht und unterlagen nur knapp mit 0:1. Also vielleicht können sie Mexiko „kaputt arbeiten“, wie deren Kapitän es vor der WM so schön gesagt hat.

Mexiko darf sich nach dem Traumstart gegen Deutschland als Favorit auf den Gruppensieg betrachten. Gelingt den Lateinamerikanern ein weiterer Triumph gegen Außenseiter Südkorea, winkt bereits das Achtelfinale. Dort soll diesmal aber nicht Schluss sein: Mexiko schied zuletzt regelmäßig in der Runde der letzten 16 aus. Der Sieg über Weltmeister Deutschland gibt nun Grund zur Hoffnung, dass dies endlich klappt.

Je nach dem, wie die Brasilien-Gruppe E endet, könnte es außerdem sehr relevant sein, wer die Gruppe F auf welchem Platz abschließt. Ursprünglich hieß es, bei Platz eins könne man Brasilien aus dem Weg gehen. Dass der Rekord-Weltmeister seine Gruppe aber auf Rang eins abschließt, ist aber noch längst nicht in Stein gemeißelt. Mexiko wird so oder so auf einen Sieg drängen - gegen die Asiaten aus Südkorea sind sie der ganz klare Favorit. Mit einem Sieg über Deutschland im Rücken erst recht. Anstoß ist um 17 Uhr.

So sehen Sie Südkorea gegen Mexiko live im TV und im Live-Stream.

WM 2018 live: Deutschland gegen Schweden

Wer hätte es vor der WM gedacht: Der amtierende Weltmeister Deutschland steht vor dem zweiten Gruppenspiel mit dem Rücken zur Wand. Deutschland trifft auf Schweden und muss zeigen, dass mehr in dem Team steckt, als es bei der 0:1-Pleite gegen Mexiko zeigte. Spannend wird sein, ob Joachim Löw sein Personal nach dem schwachen Auftritt gegen die Mittelamerikaner umkrempelt. Marco Reus brachte gegen Mexiko frischen Wind ins Spiel und bot sich als echte Alternative für die Offensive an.

Auf der Linksverteidigerposition ruhen die Hoffnungen auf den Kölner Jonas Hector, der nach seinem krankheitsbedingten Ausfall auf seinen Stammplatz zurückkehren könnte. Marvin Plattenhardt müsste dann zurück ins zweite Glied. Egal, wer dann aber spielt: Deutschland muss gegen Schweden punkten, sonst ist der Traum von der WM-Titelverteidigung schon nach 180 Minuten ausgeträumt. Ob die Löw-Elf mit einem solchen Druck umgehen kann?

Linksverteidiger Jonas Hector wird gegen Schweden in der Startaufstellung stehen.

Schweden kann etwas entpannter in die Partie gehen, nachdem sie ihr erstes Spiel gewonnen haben. So klar dominiert, wie ursprünglich gedacht, haben die Schweden dennoch nicht. Ihre vielen Torchancen konnten sie häufig nicht zu Ende bringen. Sicherlich werden die Schweden gegen Deutschland an ihrer Effizienz arbeiten, doch das wird die deutsche Mannschaft ebenso. Es wird also garantiert ein spannendes Spiel, auch wenn Schweden deutlich gelassener sein wird. Heute um 20 Uhr wird es spannend für uns.

So sehen Sie Deutschland gegen Schweden live im TV und im Live-Stream.

WM 2018: Die Vorberichte zu den Spielen vom 22. Juni

Am Freitag (22. Juni) wurden bei der WM 2018 folgende Begegnungen ausgetragen: Brasilien gegen Costa Rica, Nigeria gegen Island und Serbien gegen die Schweiz. Alle Partien waren live im TV und im Live-Stream zu sehen.

WM 2018 heute live: Brasilien gegen Costa Rica 

Das erste Spiel des Tages wird von Brasilien und Costa Rica um 14 Uhr eröffnet. Für Brasilien wird es nach dem Kracher gegen die Schweiz, das mit 1:1 endete, definitiv das leichtere Spiel. Mit einem Sieg gegen Costa Rica könnte Brasilien schon fast den Einzug ins Achtelfinale eintüten, auch wenn es für die Selecao noch nicht feststeht, ob es als Gruppenerster oder Gruppenzweiter sein wird. 

Torhüter Keylor Navas wird vermutlich einiges zu tun haben, um seinen Kasten frei zu halten. Vor allem Torschützen wie Neymar und Gabriel Jesus werden es dem Star des costa-ricanischen Teams nicht leicht machen und versuchen, ihre ersten Tore bei dieser WM zu erzielen. Dennoch ist zu erwarten, dass das Team aus Costa Rica nicht aufgeben und bis zum Schluss kämpfen wird. So kann ihnen durchaus auch ein Tor gelingen.

WM 2018 heute live: Nigeria nimmt es mit Island auf

Auch das zweite Spiel, das Sie sich heute um 17 Uhr live im TV und im Live-Stream ansehen können, verspricht durchaus spannend zu werden. Zwar treffen beim Duell Nigeria gegen Island vielleicht nicht die Teams mit den größten Chancen auf ein Weiterkommen aufeinander, aber es begegnen sich zwei Mannschaften, die bis zum Umfallen kämpfen werden. Vor allem, da beide Teams punkten müssen, um die Chance auf ein Weiterkommen zu wahren. Speziell für Nigeria, dass das erste Spiel gegen Serbien mit 0:2 verloren hat. Island konnte dagegen mit einem 1:1 gegen Argentinien überraschen und gegen Lionel Messi und Co. den ersten Punkt einfahren.

WM 2018 heute live: Serbien trifft in Gruppe E auf die Schweiz  

Beim Spiel Serbien gegen Schweiz ist wirklich alles offen. Serbien führt momentan sogar die Gruppe E an, nachdem sie gegen Costa Rica 1:0 gewonnen haben. Damit hätten nach dem ersten Spieltag wohl die wenigsten gerechnet. Allerdings ist die Schweiz der deutlich stärkere Gegner und es ist stark zu vermuten, dass sie mit noch mehr Schwung in die heutige WM-Partie starten. Immerhin haben sie gegen Brasilien, das zuvor als vermeintlich stärkster Gruppengegner gehandelt wurde, ein Unentschieden rausgeholt. So ausgeglichen hätte man die Gruppe vor dem ersten Spieltag wohl nicht eingeschätzt. Das Spiel um 20 Uhr kann also auch eine neue Wende in der Gruppe bringen.

WM 2018: Die Vorberichte zu den Spielen vom 21. Juni

Am Donnerstag (21. Juni) gab es bei der WM 2018 in Russland die Duelle zwischen Dänemark und Australien, Frankreich und Peru sowie Argentinien und Kroatien. Die Spiele waren live im TV und im Live-Stream zu sehen.

WM 2018: Der Spieltag heute startet mit Dänemark gegen Australien

Den Auftakt machen heute zwei Mannschaften, für die ein Weiterkommen nach der Vorrunde alles andere als sicher ist. Im Spiel Dänemark gegen Australien geht es darum, wer in Gruppe C die Chancen auf den zweiten Tabellenplatz wahren kann. Sie können das Spiel live im TV und im Live-Stream sehen. Der Anstoß ist um 14 Uhr deutscher Zeit in Samara. Dänemark hatte sich in der Qualifikation schwer getan. Australien gilt bei der WM 2018 ohnehin als Außenseiter. Nach den ersten Spielen des Turniers dürften sich noch beide Teams Hoffnungen machen, dass es für mehr als die Vorrunde reicht. Australien braucht dafür aber dringend die drei Punkte, die es heute zu holen gibt.

Yussuf Yurary Poulsen jubelt nach seinem Tor für Dänemark im ersten Gruppenspiel der WM 2018.

Für Australien gab es zwar eine Niederlage im Auftaktspiel, allerdings trafen die Socceroos auf den Favoriten ihrer Gruppe. Dadurch wird das Ergebnis ein Stück weit relativiert. Frankreich konnte sich mit 2:1 nur knapp gegen eine solide auftretende australische Mannschaft durchsetzen. Solange die Abwehr steht, ist für Australien also durchaus etwas drin.

Dänemark konnte sich im ersten Spiel gegen Peru 1:0 durchsetzen. Wäre ein Strafstoß der Südamerikaner im Tor gelandet, hätte aber auch alles anders aussehen können. Die Partie Dänemark gegen Australien kann am Donnerstag also richtig spannend werden. Der Kampf um den zweiten Platz hinter Frankreich ist im Moment noch völlig offen. Falls Dänemark den Sieg holt, ist für Australien aber der WM-Zug so gut wie abgefahren.

WM 2018: Titelanwärter Frankreich gegen Peru

Gemessen an den Wettquoten gehört Frankreich schon lange zu den Favoriten auf den WM-Sieg 2018. Entsprechend hoch sind die Erwartungen vor dem Spiel Frankreich gegen Peru, das in Jekaterinburg stattfindet. Los geht‘s heute um 17 Uhr. Die heimischen Fans erwarten von „Les Bleus“ einen Durchmarsch mit klarem Gruppensieg. Formal sind unsere Nachbarn auch noch auf dem richtigen Weg. Schließlich haben sie im ersten Spiel den Sieg geholt. Die Fans hätten gegen den Underdog der Gruppe allerdings mehr als ein 2:1 erwartet. Frankreich muss nun beweisen, dass der hochkarätig besetzte Kader wirklich das Zeug für den WM-Titel hat. Besonders im Sturm bleibt nach dem Auftaktspiel noch viel Luft nach oben.

Der erlösende Tor zum 2:1 sicherte Frankreich den knappen Sieg im Auftaktspiel.

Gegen einen Gegner wie Peru könnte das klappen. Schon vor dem verpatzen Start ins Turnier, sah es für die Südamerikaner nicht gut aus. Peru musste in der Qualifikation eine Extrarunde einlegen, denn in Südamerika war nur Quali-Rang 5 drin. Das hatte zur Folge, dass Peru die direkte Qualifikation verwehrt blieb. Die Mannschaft musste sich erst über die interkontinentalen Play-offs den Platz bei der Weltmeisterschaft sichern. Egal, welche Schwächen sich der Weltmeister von 1998 auch leisten mag: Wenn Frankreich gegen Peru spielt, sind die Franzosen der Favorit. Peru ist hingegen ähnlich stark unter Druck wie Australien.

Je nach Ausgang der Spiele, kann die Gruppe C heute schon entschieden sein. Falls Frankreich und Dänemark gewinnen, sind beide Mannschaften in der nächsten Runde. In diesem Fall ginge es am letzten Spieltag der Gruppe nur noch darum, welches der Teams auf Platz 1 landet und welches den zweiten Platz belegt.

WM 2018: Argentinien gegen Kroatien - Das Highlight am Abend

Im ersten Spiel der WM reihte sich Argentinien in die Reihe der Mannschaften ein, die weit hinter den eigenen Erwartungen zurückgeblieben sind. Nur ein 1:1 wollte gegen Island rausspringen - und ausgerechnet Lionel Messi war die tragische Figur des Tages. Der unrühmliche Höhepunkt war ein verschossener Strafstoß. „Nach dem Fehlschuss habe ich mich wie tot gefühlt“, sagte Messi. Ein Aussetzer am Elfmeterpunkt war aber nicht das einzige Problem, das Argentinien den Sieg kostete. Island konnte sich mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung erfolgreich verteidigen. Das erste Spiel wurde somit zum Warnschuss: Ohne einen Messi in Topform, kann Argentinien schnell ins Straucheln geraten.

Ob der Gruppenfavorit bei der WM 2018 noch eine Schippe drauflegen kann, sollte das Spiel Argentinien gegen Kroatien zeigen. In Nischni Nowgorod treffen die Mannschaften um 20 Uhr aufeinander.

Lionel Messi nach dem Abpfiff des Spiels Argentinien gegen Island bei der WM 2018.

Auch Kroatien konnte nicht mit der ganz großen spielerischen Klasse glänzen. Den Argentiniern hatten sie im ersten Spiel der WM 2018 aber die Effizienz voraus. Sie gingen gegen Nigeria mit einem 2:0 vom Platz. Dieser Sieg brachte die Kroaten auf den ersten Tabellenplatz mit einer hervorragenden Chance auf das Achtelfinale. Sie können sich schon am zweiten Spieltag aus eigener Kraft die K.o.-Phase sichern.

In der kroatischen Mannschaft gab es trotz des guten WM-Auftakts mächtig Ärger.

Am Montag wurde bekannt, dass Stürmer Nikola Kalinic im laufenden Turnier aus dem WM-Kader geworfen wurde. Kalinic hatte im Spiel gegen Nigeria seine Einwechslung verweigert. Während der Spieler selbst angibt, er habe Rückenprobleme gehabt, hat Trainer Dalic die Situation anders gesehen. Den Kroaten fehlt nun also für den Rest der Weltmeisterschaft ein vielversprechender Torjäger.

WM 2018: Die Vorberichte zu den Spielen vom 20. Juni

Bei der WM 2018 musste inzwischen jede Mannschaft durch den ersten Härtetest. Mit einem Spiel am gestrigen Dienstag hat nun die zweite Runde begonnen. Der Mittwoch, 20. Juni bringt nun drei weitere Partien. Es bleibt keine Zeit zum Taktieren, denn auf dem Kalender der WM 2018 steht anschließend nur noch ein Vorrundenspiel pro Team. Wer im ersten Spiel gepatzt hat, kann in den WM-Spielen heute aber auch noch vieles aufholen. Im Folgenden geben wir Ihnen einen Einblick, was Sie live im TV und im Live-Stream erwarten dürfen. Die drei WM-Spiele am heutigen Mittwoch entscheiden darüber, wer in der Gruppen A und der Gruppe B auf das Achtelfinale zusteuert.

WM 2018: Portugal gegen Marokko live im TV und im Live-Stream

Um 14 Uhr beginnt in Moskau der heutige Spieltag mit einer Begegnung in der Gruppe B. In diesem Spiel trifft der amtierende Europameister Portugal auf Marokko. Nachdem das Topspiel der Gruppe bereits stattgefunden hat - die Fußball-Größen von der iberischen Halbinsel trafen am zweiten Turniertag aufeinander - sind die Kräfteverhältnisse in dieser Partie klar verteilt. Wer Marokko von vorn herein für geschlagen hält, macht trotzdem einen Fehler.

Gibt es Portugal gegen Marokko eine Ronaldo-Show?

Im März besiegte die marokkanische Nationalmannschaft den WM-Teilnehmer Serbien, der als Anwärter auf das Achtelfinale gilt. Kurz zuvor sprang sogar ein Sieg gegen Nigeria heraus, mit dem Marokko das Finale der Afrikanischen Nationenmeisterschaft gewann. Die besondere Voraussetzung des Turniers ist allerdings, dass nur Spieler aus den heimischen Ligen spielberechtigt sind. Bei der WM 2018 stehen wiederum nur zwei Spieler im Kader, die im Heimatland ihr Geld verdienen.

Ein Blick auf den Kader zeigt, dass ein beachtliches Potential in der Mannschaft steckt: Medhi Benatia gewann mit dem FC Bayern und zuletzt mit Juventus Turin nationale Meisterschaften und sammelte über Jahre hinweg Erfahrungen in der Champions League. Amine Harit ist beispielsweise eine etablierte Größe bei Schalke 04 und für Younes Belhanda gilt dasselbe bei Galatasaray Istanbul. In der Summe wird es aber schwierig für die Nordafrikaner. Die Fußballwelt ist sich einig, dass bei Portugal gegen Marokko der Europameister einen klaren Sieg anstreben muss. Wer gegen bärenstarke Spanier ein 3:3 holt, darf nicht an Marokko scheitern. Marokko liegt aber durch ihre Niderlage gegen den Iran mit 0:1 unter Zugzwang.

WM 2018: Uruguay gegen Saudi-Arabien live im TV und Live-Stream

Auch in der Gruppe A ist heute Spielbetrieb mit Uruguay gegen Saudi-Arabien. Um 17 Uhr ist Anpfiff in Rostow am Don für das zweite Spiel des Tages, das natürlich auch live im TV und Live-Stream zu sehen ist. Dann steht die Frage im Raum, ob sich die favorisierte Mannschaft aus Uruguay erfolgreicher anstellt als die DFB-Elf in der WM-Vorbereitung. Im Testspiel zeigte Saudi-Arabien nämlich, dass sich auch ein Weltmeister Mühe geben muss, um den Sieg zu holen.

Bei der spielerischen Klasse, die Uruguay auf den Platz schicken kann, dürfte es für Saudi-Arabien trotzdem eng werden. In der Quali hatte sogar Argentinien das Nachsehen gegen den südamerikanischen Konkurrenten und nur Brasilien konnte die „Himmelblauen“ am Ende überflügeln. Mit dem Quartett Cavani, Suarez, Gomez und Stuani hat Nationaltrainer Oscar Tabarez einen extrem gefährlichen Sturm beisammen. Mit Diego Godin und Jose Maria Gimenez vom Europa-League-Sieger Atlético Madrid kann er auf ein eingespieltes Team in der Verteidigung setzen.

Beim Auftaktspiel der WM 2018 schlug der Ball fünfmal im saudischen Tor ein. Dem gefährlichen Sturm von Uruguay sind sogar noch mehr Treffer zuzutrauen.

Saudi-Arabien hatte mit der bitteren 0:5-Niederlage im Eröffnungsspiel gegen Russland einen denkbar schlechten Start. Davor hatte das Land zweimal in Folge die WM-Qualifikation verpasst. Bei den WM-Teilnahmen 1998, 2002 und 2006 musste die Mannschaft jeweils ohne Sieg wieder abreisen. Die Erwartungshaltung bleibt also weiterhin gering. Als sich das Team den zweiten Platz in der asiatischen Qualifikationsgruppe für die WM 2018 sicherte, was allein das schon ein Erfolg. In der Vorbereitung setzte es dann seit dem vergangenen Herbst vor allem Niederlagen. Solange Uruguay gegen Saudi-Arabien keine drastischen Fehler begeht, sitzen die Südamerikaner am längeren Hebel.

WM 2018: Iran gegen Spanien live im TV und im Live-Stream

Heute am Abend trifft um 20 Uhr ein Top-Favorit des Turniers auf eine Mannschaft, die potentiell für eine Überraschung gut ist. Nachdem es bei der letzten WM und EM überhaupt nicht lief, ist Spanien zurück an der Spitze. Der Kader gilt als einer der Stärksten bei der WM 2018 in Russland und die Voraussetzungen sind hervorragend, um im Turnier weit zu kommen. Das Spiel Iran gegen Spanien könnte zu einem kleinen Stolperstein werden. Immerhin hat der Iran eine Qualifikation ohne Niederlage hingelegt. Zumindest sollte die Statistik Mut machen, wenn beim WM-Spiel heute ein spanisches Star-Aufgebot auf dem Platz steht.

Die einzige große Störung vor dem Turnier war hausgemacht. Unmittelbar vor dem Start in die WM 2018 wurde Nationaltrainer Julen Lopetegui entlassen. Es war bekannt geworden, dass er für die kommende Saison bei Real Madrid unterschrieben hat - und die Umstände des Deals führten beim spanischen Verband zu einer sofortigen Reaktion. Der neue Trainer Fernando Hierro kann trotzdem noch mit einem Kader arbeiten, der mit Leistungsträgern gespickt ist. Ein großer Teil des Kaders durfte die Erfolge in der Champions League und Europa League feiern. Die Mannschaft sollte besser aufeinander eingespielt sein als viele Konkurrenten, denn der Großteil des Kaders kommt von den Klubs aus Madrid und Barcelona. Beim 3:3 gegen Portugal blieb der große Erfolg noch aus, aber es war zu sehen, wie teuer sich Spanien noch verkaufen kann.

Der Trainer des Irans musste zwar nicht gehen, doch das Team erlebte kurz vor Turnierbeginn seine eigene kleine Katastrophe. Die Spieler mussten sich plötzlich darüber Gedanken machen, wo sie neue Ausrüstung herbekommen. Der Ausrüster Nike hatte die Belieferung des iranischen Teams gestoppt, so dass die Spieler sich erst einmal um passendes Schuhwerk kümmern mussten. Der amerikanische Konzern begründete dieses Vorgehen mit Sanktionen gegen den Iran. Beide Mannschaften starteten also mit ihren ganz eigenen Problemen in die WM 2018. Nach dem Sieg im Auftaktspiel, sollte das alles hoffentlich abgehakt sein, damit die Fans bei der WM 2018 heute ein Duell in Bestform erleben.

Alle Spiele des heutigen Tages können Sie selbstverständlich auch in unserem Live-Ticker verfolgen. So verpassen Sie keine wichtigen Infos, falls Sie nicht live vor dem Fernsehr oder Stream mitfiebern können. Außerdem erfahren Sie dort die wichtigsten News des Tages über die WM 2018 in Russland.

Fußball-WM 2018 in Russland: Spielplan, Stadien und Themenseite

Damit sie den Überblick nicht verlieren und immer up to date sind, haben wir Ihnen eine Übersicht über alles Wissenswerte zusammengestellt: Vom Spielplan mit allen Gruppen, Spielen und Ergebnissen über die Sendehinweise bis hin zu den Informationen über die Stadien und die unterschiedlichen Zeitzonen finden Sie alles bei tz.de. Außerdem halten wir Sie auf dem Laufenden, welche Mannschaft Titel-Favorit ist und welcher Spieler Torschützenkönig werden könnte. Alle aktuellen Nachrichten zur WM 2018 erfahren Sie außerdem auf unserer Themenseite zur Fußball-WM 2018 in Russland.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach Tod von Christian Gentners Vater im Stadion: Staatsanwalt kündigt Untersuchung an - Verdacht zur Todesursache
Nach Tod von Christian Gentners Vater im Stadion: Staatsanwalt kündigt Untersuchung an - Verdacht zur Todesursache
Neuer UEFA-Plan: Diese Reform könnte die Bundesliga ins Abseits stellen
Neuer UEFA-Plan: Diese Reform könnte die Bundesliga ins Abseits stellen
So endete Lazio Rom gegen Eintracht Frankfurt in der Europa League
So endete Lazio Rom gegen Eintracht Frankfurt in der Europa League
Champions League Achtelfinale: Das sind die Gegner der deutschen Teams
Champions League Achtelfinale: Das sind die Gegner der deutschen Teams

Kommentare