1. tz
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Fußball-WM

DFB-Kader-Nominierung für die WM 2018: Bekanntgabe heute live im TV und im Live-Stream

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Fabian Müller

Kommentare

Mit wem geht Bundestrainer Joachim Löw die Weltmeisterschaft 2018 in Russland an?
Mit wem geht Bundestrainer Joachim Löw die Weltmeisterschaft 2018 in Russland an? © dpa / Christian Charisius

Heute nominiert Bundestrainer Joachim Löw den erweiterten Kader für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland. Wir verraten Ihnen, wo und wie Sie die Bekanntgabe live im TV und im Live-Stream sehen können.

Dortmund - Nicht mehr lange, dann beginnt endlich die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland. Doch einige Fragen im Kader von Trainer Joachim Löw sind noch unbeantwortet. Kann Manuel Neuer im Tor stehen? Heilt die Muskelverletzung von Jerome Boateng rechtzeitig aus? Gibt es Überraschungen im Kader?

Gewissheit haben Fans und Spieler am 15. Mai 2018, dem Tag der Bekanntgabe des Kaders der deutschen Nationalmannschaft für die WM 2018. Bundestrainer Jogi Löw wird im Dortmunder Fußballmuseum eine Liste mit maximal 35 Spielern verlesen, die dann im vorläufigen Kader stehen werden. Bereits einen Tag zuvor, also am 14. Mai, muss der Deutsche Fußball-Bund (DFB) diese Liste beim Weltfußballverband FIFA eingereicht haben. Der endgültige Kader muss dann am 4. Juni der FIFA gemeldet werden.

Sicher mit dabei in Russland sind wohl Marc-André ter Stegen, Joshua Kimmich, Mats Hummels, Jonas Hector, Sami Khedira, Toni Kroos, Ilkay Gündogan und Thomas Müller. Ebenfalls als sichere Kandidaten für den Kader galten vor ihren Verletzungen Manuel Neuer, Jerome Boateng und Mesut Özil. Bei den dreien besteht aber durchaus noch Hoffnung, dass sie rechtzeitig zu Beginn der Weltmeisterschaft wieder fit werden.

Bundestrainer Joachim Löw wird den erweiterten Kader für die WM 2018 am Dienstag, 15. Mai 2018, um ca. 13 Uhr in Dortmund präsentieren. Wir haben für Sie zusammengefasst, wo und wie Sie die Kader-Bekanntgabe von Deutschland live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

WM 2018: Bekanntgabe des WM-Kaders von Deutschland live im Free-TV bei Sky

Die Präsentation des deutschen WM-Kaders wird am Dienstag ab ca. 12.15 Uhr live vom 24-Sportnachrichtensender Sky Sport News HD übertragen. Auch im Internet können Sie auf Ihrem Laptop oder PC dank des kostenlosen Live-Streams von SSNHD die Kader-Nominierung von Joachim Löw verfolgen. Oder Sie nutzen einfach die App des Sportsenders, die Sie bei iTunes oder im Google Play Store finden.

Hinweis: Falls weitere TV-Sender „on air“ gehen sollten, erfahren Sie es an dieser Stelle.

WM-Kader von Deutschland 2018: Die Bekanntgabe live auf Sky Sport News HD

Auch der Spartensender Sky Sport News HD sendet die Bekanntgabe des WM-Kaders live aus dem Dortmunder Fußballmuseum. Somit können Sie also auch auf einem spezifischen Sportsender der Stimme Joachim Löws lauschen. 

Auch dieser Sender hat einen kostenlosen Live-Stream im Internet. Somit können Sie also auch das Programm von Sky Sport News HD bequem via Laptop und PC live verfolgen. 

WM 2018: Bekanntgabe des WM-Kaders von Deutschland heute im Live-Stream von Sport1

Die Bekanntgabe des WM-Kaders von Deutschland zeigt Sport1 am Dienstag ab 12.15 Uhr im Live-Stream. Dieser ist auf der Homepage des Sportsenders gratis und über jeden gängigen Webbrowser aufrufbar.

Den Stream können Sie auch auf dem Smartphone oder Tablet ansehen. Um sicherzustellen, dass er auch abgespielt wird, empfiehlt es sich, die Sport1-Video-App herunterzuladen. Diese gibt es kostenlos bei iTunes (für iOS-Geräte) sowie im Google Play Store (für Android-Geräte).

Wichtig: Live-Streams sind wahre Datenfresser. Das Kontingent Ihres Mobilfunkvertrags könnte daher sehr schnell aufgebraucht sein. Nutzen Sie deshalb am besten eine stabile WLAN-Verbindung.

WM 2018: Bekanntgabe des WM-Kaders von Deutschland heute im Live-Stream des DFB

Alternativ zur Übertragung im Live-Stream von Sport1 bietet auch der Deutsche Fußball-Verband auf tv.dfb.de einen Stream zur Bekanntgabe des deutschen WM-Kaders an. Auch diesen können Sie ab 12.30 Uhr über jeden gängigen Browser sehen.

Auch auf den mobilen Endgeräten ist dies möglich. Dafür gibt es in den App-Stores - bei iTunes und im Google Play Store - die offizielle App des DFB.

WM 2018: Bekanntgabe des WM-Kaders von Deutschland heute bei uns im Live-Ticker

Unsere Online-Redaktion berichtet am Dienstag von der Bekanntgabe des WM-Kaders im Live-Ticker. Wen nimmt Bundestrainer Joachim Löw mit nach Russland und wen lässt er zu Hause? Bei uns bekommen Sie die Antworten auf diese Fragen!

Übrigens: Den Live-Ticker zur WM-Kader-Bekanntgabe des DFB können Sie auch problemlos auf den mobilen Endgeräten mitlesen. Die tz-App gibt es für iOS-Geräte bei iTunes, Android-Nutzer finden sie hingegen im Google Play Store.

WM 2018: Diese Spieler könnte Joachim Löw nominieren

Am Dienstag gibt der Bundestrainer also den vorläufigen Kader für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland (Das ist der Spielplan des Turniers) bekannt. Doch für wen wird er sich letztlich entschieden? Vertraut er den WM-Helden von 2014 oder bringt er frischen Wind in den Kader? Im Folgenden haben wir für Sie die Kandidaten für den deutschen WM-Kader zusammengestellt. Der Übersichtlichkeit halber haben wir die Spieler in verschiedene Kategorien eingeteilt.

DFB-Kader für die WM 2018: Diese Spieler werden sicher nominiert

NameVereinPosition
Marc-André ter StegenFC BarcelonaTorwart
Joshua KimmichFC Bayern MünchenVerteidigung
Mats HummelsFC Bayern MünchenVerteidigung
Jonas Hector1. FC KölnVerteidigung
Sami KhediraJuventus TurinMittelfeld
Toni KroosReal MadridMittelfeld
Ilkay GündoganManchester CityMittelfeld
Thomas MüllerFC Bayern MünchenAngriff
Timo WernerRB LeipzigAngriff

DFB-Kader für die WM 2018: Diese Spieler haben gute Chancen nominiert zu werden

NameVereinPosition
Antonio RüdigerFC ChelseaVerteidigung
Leon GoretzkaFC Schalke 04Mittelfeld
Julian DraxlerParis Saint-GermaninMittelfeld
Leroy SanéManchester CityMittelfeld
Marco ReusBorussia DortmundMittelfeld
Sandro WagnerFC Bayern MünchenAngriff
Mario GomezVfB StuttgartAngriff

DFB-Kader für die WM 2018: Diese Spieler müssen zittern

NameVereinPosition
Manuel Neuer (verletzt)FC Bayern MünchenTorwart
Bernd LenoBayer 04 LeverkusenTorwart
Kevin TrappParis Saint-GermainTorwart
Sven UlreichFC Bayern MünchenTorwart
Jerome Boateng (verletzt)FC Bayern MünchenVerteidigung
Benedikt HöwedesJuventus TurinVerteidigung
Matthias GinterBorussia MönchengladbachVerteidigung
Niklas SüleFC Bayern MünchenVerteidigung
Shkodran MustafiFC ArsenalVerteidigung
Marvin PlattenhardtHertha BSCVerteidigung
Emre Can (verletzt)FC LiverpoolMittelfeld
Julian WeiglBorussia DortmundMittelfeld
Sebastian RudyFC Bayern MünchenMittelfeld
Mesut Özil (verletzt)FC ArsenalMittelfeld
Julian BrandtBayer 04 LeverkusenMittelfeld
Mario GötzeBorussia DortmundMittelfeld

DFB-Kader für die WM 2018: Diese Spieler werden wohl nicht nominiert

NameVereinPosition
Benjamin HenrichsBayer 04 LeverkusenVerteidigung
Jonathan TahBayer 04 LeverkusenVerteidigung
Marcel HalstenbergRB LeipzigVerteidigung
Yannick GerhardtVfL WolfsburgVerteidigung
Kerem DemirbayTSG 1899 HoffenheimMittelfeld
Christoph KramerBorussia MönchengladbachMittelfeld
Max MeyerFC Schalke 04Mittelfeld
Amin YounesAjax AmsterdamMittelfeld
Karim BellarabiBayer 04 LeverkusenMittelfeld
André SchürrleBorussia DortmundMittelfeld
Kevin VollandBayer 04 LeverkusenAngriff
Max KruseWerder BremenAngriff

DFB-Kader für die WM 2018: Diese Spieler fallen verletzungsbedingt aus

NameVereinPosition
Lars StindlBorussia MönchengladbachMittelfeld
Serge GnabryTSG 1899 HoffenheimAngriff

WM 2018: Das sind die Teilnehmer

NationVerband
RusslandUEFA (Europa)
BelgienUEFA (Europa)
DänemarkUEFA (Europa)
DeutschlandUEFA (Europa)
EnglandUEFA (Europa)
FrankreichUEFA (Europa)
IslandUEFA (Europa)
KroatienUEFA (Europa)
PolenUEFA (Europa)
PortugalUEFA (Europa)
SchwedenUEFA (Europa)
SchweizUEFA (Europa)
SerbienUEFA (Europa)
SpanienUEFA (Europa)
ArgentinienCONMEBOL (Südamerika)
BrasilienCONMEBOL (Südamerika)
KolumbienCONMEBOL (Südamerika)
PeruCONMEBOL (Südamerika)
UruguayCONMEBOL (Südamerika)
ÄgyptenCAF (Afrika)
MarokkoCAF (Afrika)
NigeriaCAF (Afrika)
SenegalCAF (Afrika)
TunesienCAF (Afrika)
Costa RicaCONCACAF (Nord-, Mittelamerika und Karibik)
MexikoCONCACAF (Nord-, Mittelamerika und Karibik)
PanamaCONCACAF (Nord-, Mittelamerika und Karibik)
AustralienAFC (Asien)
IranAFC (Asien)
JapanAFC (Asien)
Saudi-ArabienAFC (Asien)
SüdkroeaAFC (Asien)


Lesen Sie auch:

26 Schattenbilder: Ist das ein Hinweis auf Löws Auswahl für die WM 2018

WM 2018 in Russland: Das sind die Favoriten auf den Titel

WM 2018: Alle Teilnehmer stehen fest - Diese Länder sind dabei

Auch interessant

Kommentare