Ist das bitter!

Mann setzt auf irre Kombi-Wette mit Tor von Toni Kroos - ihm fehlen Zentimeter für den großen Gewinn

+
Toni Kroos bekam den Ball von Marco Reus gestoppt. Zum Entsetzen des Tippers innerhalb des Sechzehners. 

Auch in Großbritannien laufen während der WM die Wettbüros heiß. Nun hat ein Twitter-User eine Wette geteilt, bei der er beinahe „Kroos“ abgesahnt hätte - es ging um Zentimeter. 

Sotschi -  Die Fußball-Welt blickte nach Sotschi, als sich Toni Kroos in der 95. Minute den Ball zum Freistoß legte - für Lee Robinson ging es aber um mehr, als nur den Sieg der Deutschen. Um viel Geld nämlich - und sein Glück hatte ihn eigentlich den ganzen Tag noch nicht im Stich gelassen. Auf seinem Wettschein war noch eine Wette offen: „Toni Kroos trifft...“. Und tatsächlich: Kroos spielt zu Reus, der stoppt den Ball und Kroos macht das Tor. Eigentlich ein Wahnsinn, dass der Deutsche Robinson noch seinen Wunsch erfüllte. 

Doch die Wette hatte einen Haken: „Toni Kroos trifft außerhalb des Strafraumes“, hieß es. Jetzt mag sich der eine oder andere Fan denken, dass der Real-Star einen Freistoß versenkte und Freistöße für gewöhnlich außerhalb des Sechzehners ausgeführt werden. Das stimmt. Andererseits hatte niemand die Rechnung mit Marco Reus gemacht. Denn bei genauem Hinschauen sieht man, dass, als Reus die Kugel stoppt, sich das Spielgerät knapp im Strafraum (auf Englisch: Box) befand. 

Toni Kroos bekam den Ball von Marco Reus gestoppt. Zum Entsetzen des Tippers innerhalb des Sechzehners. 

Als Kroos also den Ball im Tor versenkte, war ganz Fußball-Deutschland und wohl auch der Twitter-User erfreut. Jedoch war es den Fans des DFB reichlich egal, von wo der Mittelfeldspieler das Leder versenkte. Als Lee Robinson genauer hinsah, platzte der Traum von 5250,00 Pfund. „When you need Toni Kroos to score from outside the box for £5250 of a fiver!!“ - „Wenn du ein Tor von Toni Kroos außerhalb des Sechzehners brauchst, um aus fünf Pfund 5250 zu machen!!“. Er hängte noch einen sich übergebenden Smiley und eine Pistole seinem Twitter-Post an. 

Derweil war der Tippschein schon mit riskanten Wetten gefüllt, die ebenfalls teilweise in der Nachspielzeit aufgingen. Beispielsweise tippte Robinson ein 2:1 für Mexiko gegen Südkorea. Den Wunsch erfüllte ihm der Koreaner Heung-Min Son mit einem Tor in der Nachspielzeit. Außerdem hoffte er auf einen Doppelpack von Romelu Lukaku, den der Belgier auch gegen Tunesien erzielte. Bloß die wenigen Zentimeter, die Kroos sich den Ball vorlegte, brachten ihn letztendlich um seinen Gewinn.

Lesen Sie auch: Nach Schweden-Match: Felix Kroos macht sich über Toni lustig und wird von Jan Delay gefeiert

Auch interessant: Wie bitte? Pochers Tor im Fan-Match ähnelt Kroos-Siegtreffer enorm

ank

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

U21-EM: Deutschland krampft sich gegen Österreich ins Halbfinale und macht Olympia klar
U21-EM: Deutschland krampft sich gegen Österreich ins Halbfinale und macht Olympia klar
Eklat-Spiel bei der Frauen-WM: „Das Schlimmste, was man tun kann“
Eklat-Spiel bei der Frauen-WM: „Das Schlimmste, was man tun kann“
Nach Hoeneß-Ansage: Bayern-Legende übt deutliche Kritik an einem Transfer
Nach Hoeneß-Ansage: Bayern-Legende übt deutliche Kritik an einem Transfer
Frauen-WM 2019: So endete Deutschland gegen Nigeria 
Frauen-WM 2019: So endete Deutschland gegen Nigeria 

Kommentare