Erster Ersatzmann

Süles steiler DFB-Aufstieg: Bei der WM schon ein Riese? 

+
Assistenztrainer Thomas Schneider (l) gibt Niklas Süle die Hand.

Erster Ersatzmann: Niklas Süle, Kante beim FC Bayern München rückt vor der WM 2018 in Jogi Löws Innenverteidiger-Ranking auf.

Seinen letzten Sprint hatte sich Niklas Süle für die Mixed Zone aufgespart. Der Senkrechtstarter hätte nach dem Test gegen Saudi-Arabien beinahe seinen Rollkoffer in der Kabine vergessen. Süles einziger Ausrutscher in der Vorbereitung auf die WM!

Im letzten Test vor dem Abflug nach Russland durfte der 22-jährige FCB-Innenverteidiger 45 Minuten mitmischen, kam zur Pause für Jerome Boateng. Und eben nicht Antonio Rüdiger. Heißt im Klartext: Hinter seinen FCB-Kollegen Mats Hummels und Boateng ist Süle Jogi Löws dritte Wahl im Abwehrzentrum.

Der 1,95-m-Schrank bleibt ganz bescheiden, meint: „Mats und Jerome machen es seit Jahren super. Ich bin da, wenn ich gebraucht werde und weiß, wo ich in der Mannschaft stehe.“ Auch diese Zurückhaltung dürfte der Bundestrainer an seinem Defensivmann schätzen. Süle: „Ich glaube nicht, dass es groß eine Hierarchie gibt. Der Trainer guckt, was in jedem Moment am besten ist.“

Mittlerweile vertraut Löw immer häufiger auf den Riesen vom FCB. Noch beim Confed-Cup-Sieg im letzten Sommer bekamen Rüdiger und Shkodran Mustafi deutlich mehr Einsatzzeit als Süle. Gab’s durch den München-Wechsel einen Jogi-Boost? Süle: „Für meine persönliche Entwicklung war es wichtig, aber nicht mit dem Blick auf die WM. Dass ich im ersten Jahr beim FC Bayern Fuß gefasst habe, freut mich selbst enorm, weil mir das viele nicht zugetraut haben. Ich wollte es mir selbst beweisen.“

Das hat geklappt! 42 Pflichtspiele absolvierte der Ex-Hoffenheimer in seiner ersten Saison für den Rekordmeister. Süle ganz cool: „Ich finde, ich habe es fürs erste Jahr sehr gut gemacht.“

Die Abwehrkante hat seine Kritiker verstummen lassen – und sich seinen großen Kindheitstraum erfüllt. Der 22-Jährige: „Ich habe 2006 und 2014 gesehen, was im Land los ist. Jetzt ein Teil von den 23 Spielern zu sein, die es richten sollen, ist ein tolles Gefühl. Davon träumt man schon als Kind.“ Nach Löws Nominierung brauchte Süle etwas, um seine Leistung zu realisieren. Er verrät: „Es ist erst ein bisschen untergegangen, weil wir so hart gearbeitet haben. Abends lag ich dann im Bett und habe gedacht: Wow! Du hast da wirklich etwas Tolles erreicht.“

Jau

WM 2018: Kader, Spielplan und TV-Übertragung

Übrigens: Bei tz.de* finden Sie den WM-Spielplan, alle Infos zum Kader von Deutschland und die wichtigsten Infos zur TV-Übertragung.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Borussia Dortmund - FC Barcelona: Champions-League-Highlights im Free-TV und Live-Stream
Borussia Dortmund - FC Barcelona: Champions-League-Highlights im Free-TV und Live-Stream
DAZN und Sky: Welcher Sender zeigt heute die deutschen Champions-League-Spiele?
DAZN und Sky: Welcher Sender zeigt heute die deutschen Champions-League-Spiele?
Trainer-Beben bei Real Madrid: Steht Zinedine Zidane vor dem Aus? Ex-Bayern-Star soll neuer Coach werden
Trainer-Beben bei Real Madrid: Steht Zinedine Zidane vor dem Aus? Ex-Bayern-Star soll neuer Coach werden
Österreich zockt Deutschland ab: Schlimme Bilanz für Bundesliga-Klubs - Sind wir wirklich so schlecht?
Österreich zockt Deutschland ab: Schlimme Bilanz für Bundesliga-Klubs - Sind wir wirklich so schlecht?

Kommentare