Erstes Spitzenspiel der Titelkämpfe

WM 2018: So endete Portugal gegen Spanien 

+
Bei Real Madrid Teamkollegen - bei der WM 2018 erbitterte Rivalen: Die Superstars Cristiano Ronaldo und Sergio Ramos bekommen es im ersten Gruppenspiel miteinander zu tun.

Bei der WM 2018 kommt es heute zum Duell Portugal gegen Spanien. So endete das Spiel in Gruppe B, das live im TV und im Live-Stream zu sehen war. 

Update: Ronaldo schießt Portugal im Alleingang zum Remis gegen Spanien

Wahnsinn! Was für eine Sahne-Leistung von Cristiano Ronaldo! Nahezu im Alleingang sicherte der mehrfache Weltfußballer seiner Nation den so wichtigen Punkt im ersten Gruppenspiel gegen Spanien. Dennoch waren drei Treffer von CR7 nötig, um gut spielenden Spaniern am Ende noch ein 3:3 abzuknöpfen.  

WM 2018: Portugal gegen Spanien live im TV und im Live-Stream

Sotschi - Das vierte Spiel der WM-Titelkämpfe 2018 in Russland hält einen echten Kracher bereit: Mit Portugal und Spanien treffen in der Gruppe B nicht nur Nachbarn aufeinander, sondern auch zwei heiße Anwärter auf den Gewinn der Weltmeisterschaft. Beide Mannschaften von der iberischen Halbinsel sind gespickt mit absoluten Weltstars, außerdem konnten die Verbände in der jüngeren Vergangenheit auf internationalem Parkett Lorbeeren in Form von Titeln einheimsen: Spanien holte zwischen 2008 und 2012 zwei Europameisterschaften und eine Weltmeisterschaft, Portugal ist seit 2016 der amtierende Europameister.

Bereits vor dem Topspiel am Abend finden am 15. Juni zwei weitere WM-Partien statt. Ägypten trifft auf Uruguay, Marokko bekommt es mit dem Iran zu tun. Wir verraten Ihnen, wo und wie Sie die Matches live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

Portugal: Auch bei der WM 2018 ein schwacher Start?

Lange Zeit reiste Portugal häufig als Geheimfavorit zu großen Fußball-Turnieren, konnte abgesehen vom Nachwuchsbereich am Ende aber nie einen Titel bejubeln. Dies hat sich bei der jüngsten Europameisterschaft in Frankreich geändert: Das Team von Trainer Fernando Santos hielt nach dem Finale die Trophäe in die Höhe, obwohl man einen ziemlich schweren Start in die kontinentale Endrunde erwischte: Schließlich löste die „Selecao“ gerade noch als Drittplatzierter hinter Ungarn und Island das Ticket für das Achtelfinale. Bei dem Turnier zeigte sich, dass es vielmehr die Defensive als die viel gerühmte Offensive war, welche entscheidenden Anteil am großen Erfolg hatte: Einzig im Halbfinale gelang den Portugiesen gegen Wales ein Sieg nach regulärer Spielzeit. In den zwei K.o.-Runden zuvor hatte man sich erst nach Verlängerung (Kroatien) bzw. im Elfmeterschießen (Polen) durchgesetzt, auch im Endspiel setzte man sich gegen die Franzosen erst in der Verlängerung durch.

Dies könnte ein Indiz dafür sein, dass die Truppe um Weltfußballer Cristiano Ronaldo besonders durch Nervenstärke glänzt. Die Auftritte des späteren Titelträgers waren eher von Disziplin geprägt, als von spielerischem Glanz. Die Auswahl der Portugiesen liest sich auch bei der WM 2018 ziemlich edel: Neben Madrids Superstar CR7 stehen zahlreiche weitere Akteure bei prominenten Fußballklubs im Kader: Raphaël Guerreiro von Borussia Dortmund, Mario Rui vom SSC Neapel, Joao Moutinho von der AS Monaco, Adrien Silva vom entthronten englischen Meister Leicester City und Bernardo Silva von Manchester City. Dazu gesellen sich bei den Portugiesen traditionell hoffnungsvolle Nachwuchsleute wie beispielsweise Goncalo Guedes vom FC Valencia. Nicht zu vergessen sind da auch noch Altstars wie Pepe und Ricardo Quaresma, die mittlerweile bei Besiktas Istanbul unter Vertrag stehen.

Bei der Euro 2016 konnten Pepe und Teamkollege Ronaldo am Ende die Trophäe hochhalten. Auch in Russland sind die beiden Routiniers im portugiesischen Kader.

Spanien: Zahlreiche Stars und ein ausgewogener Mix

Wenn ein großes Fußball-Turnier ansteht, gelten die Spanier mittlerweile stets als einer der Titelfavoriten. Starben die Iberer früher noch regelmäßig in Schönheit, haben die Triumphe in den Jahren 2008, 2010 und 2012 auf Nationalmannschaftsebene endgültig den Durchbruch gebracht. Doch zuletzt hat die Dominanz der Spanier im Weltfußball wieder ein bisschen abgenommen: 2016 flog die „Furia Roja“ bereits im Achtelfinale aus der Europameisterschaft, in der FIFA-Weltrangliste wird die Auswahl von Trainer Julen Lopetegui sogar nur noch auf Platz acht geführt.

Der Kader der Mannschaft ist jedoch nach wie vor mit internationalen Topleuten gespickt, die bei den besten Klubs Europas ihr Geld verdienen. Da wäre Mittelfeld-Routinier und Strippenzieher Andres Iniesta, der nach dem Turnier seine Nationalteam-Karriere beendet. Dazu gesellen sich Teamkollege Sergio Busquets vom FC Barcelona, David Silva (Manchester City), Saul Niguez von Europa-League-Sieger Atletico Madrid, Isco (Real Madrid), die Innenverteidigung mit den beiden Erzrivalen auf Vereinsebene, Sergio Ramos (Real) und Gerard Piqué (Barca) und und und... Aus deutscher Sicht interessant: Mit Thiago Alcantara vom FC Bayern steht auch ein Bundesliga-Spieler im Aufgebot, während Klubkamerad Javi Martinez keine Berücksichtigung fand.

Spanien Türme, wenn es in der Abwehr doch mal brennen sollte: Barcelonas Pique (l.) und Madrids Ramos.

Bei den Spaniern ist ein ziemlich ausgewogener Mix aus arrivierten Routiniers und aufstrebenden Nachwuchs-Kickern festzustellen, in Sachen Erfahrung macht der iberischen Auswahl zudem wohl keiner was vor. Obwohl das spanische Team auch in Sachen Kadertiefe stark aufgestellt ist, gibt es jedoch den ein oder anderen Kandidaten, bei dessen Ausfall sich Sorgenfalten auf die Stirn des Trainers verirren könnten: Sollte es die Leistungsträger Busquets, Ramos oder Pique treffen, wird es nicht gerade einfach, diese Positionen adäquat zu ersetzen.

Die Begegnung zwischen Portugal und Spanien findet am Freitag, den 15. Juni 2018 im Olympiastadion der Schwarzmeer-Stadt Sotschi statt, wo auch die Winterspiele 2014 ausgetragen wurden. Anpfiff der hochklassigen Partie ist zur Prime Time um 20.00 Uhr

Portugal - Spanien: WM 2018 heute live im Free-TV bei der ARD

Wenn die beiden südeuropäischen Auswahl-Mannschaften von Portugal und Spanien ihr erstes Gruppenspiel bei den Titelkämpfen in Russland bestreiten, sitzen TV-Zuschauer bei der ARD in der ersten Reihe. Wie bei den vergangenen WM-Turnieren übertragen auch diesmal die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten ARD und ZDF alle Spiele der WM 2018 live.

Die Vorberichte zum WM-Spiel Portugal gegen Spanien beginnen um 19.10 Uhr. Matthias Opdenhövel ist der Moderator im ARD-Studio, als Experte ist Stefan Kuntz im Einsatz. Zum Anpfiff um 20.00 Uhr meldet sich Kommentator Gerd Gottlob aus dem Stadion in Sotschi.

Von 20.50 Uhr bis 20.58 Uhr gibt es eine Kurz-Ausgabe der Tagesschau.

Portugal - Spanien: WM 2018 heute im kostenlosen Live-Stream von Das Erste

Wer die Übertragung des WM-Spiels Portugal gegen Spanien nicht vor dem heimischen TV-Gerät verfolgen kann (oder will), kann sich die Begegnung auch im Live-Stream von Das Erste ansehen. Diesen Live-Stream kann man über den Webbrowser auf jedem PC, Laptop, Tablet und Smartphone nutzen.  

Für Smartphones und Tablets gibt es allerdings auch noch die einfachere Handhabung der Live-Übertragung via App. Für Apple-User gibt es die “Das Erste“-App im iTunes Store, für Nutzer von Android-Betriebssystemen im Google Play Store zum kostenlosen Download. Für Windows-Geräte gibt es das Angebot im Microsoft Store.

Tipp: Bei der Nutzung von Live-Streams sollten Nutzer stets darauf achten, dass eine stabile WLAN-Verbindung vorhanden ist. Bei den Übertragungen werden ziemlich große Datenmengen verbraucht, was natürlich zu einem ziemlich raschen Aufbrauchen des mobilen Datenvolumens führen würde. Hier lauern unter Umständen dann ziemlich üppige Zusatzkosten auf den Nutzer.

Portugal - Spanien: WM 2018 heute im kostenlosen Live-Stream bei Sportschau.de

Wer sich das Nachbar-Duell zwischen Portugal und Spanien nicht im Fernsehen zu Gemüte führen kann, hat die Möglichkeit sich das Match im Live-Stream auf dem Smartphone, dem Tablet oder am Rechner anzusehen. Hierfür bietet die ARD wie gewohnt auf Sportschau.de einen Live-Stream an, der analog zur TV-Übertragung abgerufen werden kann. Die Übertragungszeiten sind die Gleichen, das volle Programm rund um die Partie kann ebenfalls im Stream abgerufen werden.

Alternativ steht im Rahmen der Online-Nutzung auch der Live-Stream per App zur Auswahl. Hierfür können sich Nutzer im jeweiligen Shop die für sie passende Variante herunterladen: Apple-User finden im iTunes-Store die Lösung, Handy-Nutzer mit Android-Software werden wie gehabt im Google Play Store fündig.

Portugal - Spanien: WM 2018 heute im Pay-TV bei Sky in UHD

Im Vergleich zu vorherigen Weltmeisterschaften gibt es bei der WM 2018 aus Sicht der deutschen TV-Zuschauer eine Neuerung: Auch Pay-TV-Sender Sky ist mit an Bord! Für Kunden mit einem „normalen“ Receiver sind diese Übertragungen jedoch nicht gedacht: „Das Angebot auf Sky Sport UHD steht allen Sky-Kunden zur Verfügung, die den Sky Q / Sky+ Pro Receiver nutzen und technische UHD-Empfangsvoraussetzungen erfüllen.“

Alle Begegnungen, welche der Sender dann zeigt, gibt es in brillanter Auflösung zu begutachten. Dazu wird auch das Aufeinandertreffen der beiden Spitzenteams aus Portugal und Spanien sein. Eine weitere Besonderheit: Jedes WM-Match wird von Kommentator Wolff-Christoph Fuss kommentiert. Weitere Infos dazu finden Sie auf der Seite von Sky.

Portugal - Spanien: So umgesehen Sie zur WM 2018 das Geoblocking bei Live-Streams

Beim Nutzen von Live-Streams im Ausland gibt es allerdings ein Problem. Denn vor Kurzem erließ die EU eine Verordnung, die viele Nutzer von Streaming-Diensten zunächst zum Jubeln brachte: Bezahlpflichtige Streaming-Anbieter wie Netflix oder Amazon Prime müssen garantieren, dass EU-Bürger ihre Abonnement auch bei Reisen im EU-Ausland nutzen können. Aber: Die Mediathek der ARD und andere bleiben trotz der Anti-Geoblocking-Verordnung gesperrt. Der Grund: Gratis-Streaming-Services sind von der EU-Regelung ausgenommen.

Nur solche Streaming-Dienste müssen ihr Angebot freigeben, wenn man sich einen User-Account einrichten kann. Dieser ist Voraussetzung, damit ein Nutzer zu dem Land, für das der Streaming-Anbieter seine Rechte erworben hat, zugeordnet werden kann. Und genau das ist etwa bei der Mediathek des ZDF nicht der Fall. Man kann diesen Streaming-Dienst auch ohne User-Account nutzen.

Allerdings ist das Geoblocking alles andere als eine unüberwindbare Hürde. Knackpunkt ist die IP-Adressen, anhand der beispielsweise die ARD erkennen kann, aus welchem Land der User des Live-Streams kommt. Heißt konkret: Keine deutsche IP-Adresse, also umgehend blocken!

Viele Streaming-Nutzer umgehen dieses Geoblocking ganz einfach, indem sie ein sogenanntes VPN (Virtual Private Network) einrichten. Ermöglicht wird dies etwa von dem Dienst Hotspot Shield. Dem User wird eine IP-Adresse aus dem Land zugewiesen, aus dem der Live-Stream übertragen wird. Weitere Dienste, mit denen das Geoblocking umgangen werden kann, sind IPVanish, vyprVPN oder Hide My Ass. Wer beim Live-Streaming auf sein Smartphone oder Tablet zurückgreift, kann mit sogenannten Proxy-Apps die IP-Sperre umgehen. Hier gehören zu den beliebtesten Diensten: VPN One Click, Proxy Droid oder Faceless.

Falls Sie sich nun fragen, ob das ganze legal ist: Wir haben für Sie zusammengefasst, wie ein Rechtsanwalt das Geoblocking aus juristischer Sicht beurteilt.

Portugal - Spanien: WM 2018 heute im kostenlosen Live-Stream im Internet

Wenn das Kräftemessen zwischen Portugal und Spanien stattfindet, gibt es neben den klassischen TV- und Online-Angeboten natürlich auch die Gelegenheit, einen der zahlreichen Live-Streams in den Weiten des Internets aufzuspüren. Was jedoch dagegen spricht: Diese Angebote sind oftmals illegal und meistens auch qualitativ eher als unzureichend einzuschätzen. Das Bild ist öfter verschwommen, der Kommentar eher schlecht zu verstehen. 

Nicht zuletzt sei gesagt: Der Europäische Gerichtshof hat unlängst festgelegt, dass auch das Schauen und nicht nur das Anbieten derartiger Streams illegal ist. Deshalb raten wir an dieser Stelle deutlich davon ab! Aus diesem Grund haben wir hier eine Liste von kostenlosen und legalen Live-Streams zusammengestellt, mit denen Sie in den Genuss einer ganzen Bandbreite von Sportevents kommen.

Portugal - Spanien: WM 2018 heute live bei uns im Live-Ticker

Für diejenigen unter den Fußball-Anhängern, welche das erste Highlight der Fußball-WM 2018 zwischen Portugal und Spanien nicht live im TV oder aber im Internet verfolgen können, halten wir bei tz.de etwas Besonderes parat: Wir berichten nicht nur vor und während der WM 2018 ausführlich anhand von News und Hintergründen - wir bieten Ihnen auch einen Live-Ticker, wo Sie kein Highlight einer jeden WM-Begegnung verpassen werden. Wenn beispielsweise Superstar Cristiano Ronaldo und seine Teamkollegen erfolgreich die Abwehrreihen des spanischen Gegners überwinden, erfahren es umgehend!

Portugal - Spanien: Die letzten Begegnungen

Schon häufig gerieten die beiden benachbarten Nationalmannschaften auf fußballerischem Parkett aneinander. Das letzte Kräftemessen zwischen Portugal und Spanien ist jedoch schon ein Weilchen her. Letztmals gab es einen Vergleich in der Ukraine im Rahmen der Europameisterschaft 2012:

Spieltermin

Anlass

Partie

Ergebnis

27.06.2012

EM 2012

Portugal - Spanien

0:0 (2:4 i.E.)

27.11.2010

Freundschaftsspiel

Portugal - Spanien

4:0

29.06.2010

WM 2010

Spanien - Portugal

1:0

20.06.2004

EM 2004

Spanien - Portugal

0:1

06.09.2003

Freundschaftsspiel

Portugal - Spanien

0:3

13.02.2002

Freundschaftsspiel

Spanien - Portugal

1:1

17.06.1984

EM 1984

Portugal - Spanien

1:1

09.04.1950

WM-Quali

Portugal - Spanien

2:2

02.04.1950

WM-Quali

Spanien - Portugal

5:1

18.03.1934

WM-Quali

Portugal - Spanien

1:2

11.03.1934

WM-Quali

Spanien - Portugal

9:0

WM 2018: Spiele am 16. Juni live im TV und im Live-Stream

Am Samstag, 16. Juni stehen insgesamt vier Spiele auf dem Plan. Zuerst tritt Frankreich gegen Australien an, bevor es am Nachmittag mit Argentinien gegen Island weitergeht. Ab 18 Uhr ist dann das Spiel Peru gegen Dänemark dran. Den Abschluss des Fußball-Tages bildet die Begegnung Kroatien gegen Nigeria.

Fußball-WM 2018 in Russland: Spielplan, Stadien und Themenseite

Sie wollen eine Übersicht über alle Ergebnisse und Gruppenkonstellationen während der WM 2018 in Russland? In unserem Übersichtsartikel finden Sie alle Informationen zu Spielplan, Termine, Ergebnisse, Gruppen und Kurzporträts der Austragungsorte. Der Spielplan steht dort auch zum Download zur Verfügung. Außerdem haben wir für Sie alle wichtigen Infos über die Stadien der WM 2018 zusammengestellt. Und: Wir bieten Ihnen den Überblick über alle Sendetermine während der WM und sagen Ihnen, wo welche Partie übertragen wird. Welche Spieler in Russland für das DFB-Team im Einsatz ist, erfahren Sie hier. Alle aktuellen Nachrichten erfahren Sie außerdem auf unserer Themenseite zur Fußball-WM 2018 in Russland bei tz.de.

PF

Auch interessant

Meistgelesen

Özil tritt aus Nationalmannschaft zurück - Rassismus-Vorwürfe gegen DFB-Spitze
Özil tritt aus Nationalmannschaft zurück - Rassismus-Vorwürfe gegen DFB-Spitze
Zoff nach Live-Schalte zum Tegernsee: ARD wohl unzufrieden mit Philipp Lahms Leistung
Zoff nach Live-Schalte zum Tegernsee: ARD wohl unzufrieden mit Philipp Lahms Leistung
Super-Transfer: Real Madrid holt laut Medienbericht einen belgischen Superstar
Super-Transfer: Real Madrid holt laut Medienbericht einen belgischen Superstar
Wechsel zu Real Madrid? PSG-Superstar Neymar legt sich fest
Wechsel zu Real Madrid? PSG-Superstar Neymar legt sich fest

Kommentare