1. tz
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Fußball-WM

WM 2018: Schweden in Gruppe F - Alle Infos

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Franz Rohleder

Kommentare

Bei der WM 2018 tritt Schweden in Gruppe F an.
Bei der WM 2018 tritt Schweden in Gruppe F an. © picture alliance / Antonio Calan / Antonio Calanni

Bei der WM 2018 tritt Deutschland-Gegner Schweden in Gruppe F an. Hier finden Sie alle Informationen zur Mannschaft.

Schweden ohne Zlatan! An diesen Gedanken werden wir uns bei der WM 2018 gewöhnen müssen. Es ist das erste Turnier, an dem die Skandinavier ohne Superstar Zlatan Ibrahimovic teilnehmen. Der Rekord-Torschütze beendete nach der Europameisterschaft 2016 seine Karriere in der Nationalmannschaft. 

Immerhin: Auch ohne Zlatan gelang es Schweden, sich für die WM 2018 zu qualifizieren - nachdem die Mannschaft zu den Fußball-Weltmeisterschaften 2010 und 2014 kein Ticket lösen konnte. Zuletzt spielten die Schweden bei der WM 2006 in Deutschland mit. Damals trafen sie - wie bei der Weltmeisterschaft in Russland wieder - auf die DFB-Elf. 2006 kegelte Deutschland die Schweden im Achtelfinale raus, bei der WM 2018 sind die Skandinavier einer unserer Gegner in Gruppe F.

Gut vorstellbar, dass die Schweden auch bei der Weltmeisterschaft in Russland Chancen auf das Achtelfinale haben. Immerhin sorgten sie bei der WM-Quali für eine Riesen-Überraschung. In den Playoffs setzten sie sich gegen die Italiener durch (1:0 Heimsieg und 0:0 und Mailand) und sorgten dafür, dass die WM 2018 die erste seit 60 Jahren ohne die Squadra Azzurra ist. Der Quali-Held heißt Jakob Johansson. Der Mann der Italien aus dem Turnier schoss, wird wegen eines Kreuzbandrisses aber nicht in Russland dabei sein.

Mit Ludwig Augustinsson (Werder Bremen), Albin Ekdal (Hamburger SV) und Emil Forsberg (RB Leipzig) sind drei Bundesliga-Profis im Kader der Schweden für die WM 2018. Interessant: Keiner der Spieler verdient sein Geld in der schwedischen Liga.

Schweden bei der WM 2018: Die Fakten

Schweden bei der WM 2018: Das ist der Kader

Tor: Robin Olsen (FC Kopenhagen), Karl-Johann Johnsson (EA Guingamp/Frankreich), Kristoffer Nordfeldt (Swansea City)

Abwehr: Mikael Lustig (Celtic Glasgow), Andreas Granqvist (FC Krasnodar), Victor Lindelöf (Manchester United), Ludwig Augustinsson (Werder Bremen), Emil Kraft und Filip Helander (beide FC Bologna), Pontus Jansson (Leeds United), Martin Olsson (Swansea City)

Mittelfeld: Viktor Claesson (FC Krasnodar), Sebastian Larsson (Hull City), Albin Ekdal (Hamburger SV), Emil Forsberg (RB Leipzig), Jimmy Durmaz (FC Toulouse), Gustav Svensson (Seattle Sounders), Oscar Hiljemark (FC Genua), Marcus Rohden (Crotone FC/Italien)

Angriff: Marcus Berg (Al-Ain, Saudi-Arabien), Ola Toivonen (FC Toulouse), John Guidetti (CD Alaves/Spanien), Isaac Kiese-Thelin (KV Waasland-Beveren/Belgien)

WM 2018: Die Spiele von Schweden in der Gruppe F

Montag, 18. Juni 2018Schweden - SüdkoreaAnpfiff: 15:00 Uhr OrtszeitNischni-Nowgorod-Stadion, Nischni Nowgorod
Samstag, 23. Juni 2018Deutschland - SchwedenAnpfiff: 21:00 Uhr OrtszeitFischt-Stadion, Sotschi
Mittwoch, 27. Juni 2018Mexiko - SchwedenAnpfiff: 19:00 Uhr OrtszeitJekaterinburg-Arena, Jekaterinburg

fro/sid

Auch interessant

Kommentare