Aus in der Vorrunde

WM 2018: So wäre Deutschland ins Achtelfinale gekommen

+
Deutschland gegen Schweden bei der WM 2018: Toni Kroos jubelt über sein Tor zum 2:1.

Was hätte passieren müssen, damit Deutschland bei der WM 2018 gegen Südkorea doch noch ins Achtelfinale gekommen wäre? Hier gibt es den Überblick. 

Update: Riesen-Blamage: Deutschland scheidet als Gruppenletzter bei WM aus

Das war nix! Anstatt sich doch noch für das Achtelfinale zu qualifizieren, musste Deutschland im letzten Gruppenspiel gegen Südkorea eine historische 0:2-Pleite und das vorzeitige WM-Aus hinnehmen. Wie Deutschland hätte spielen müssen, um in die nächste Runde zu kommen, sehen Sie unten im weiteren Verlauf des Artikels. Wie es jetzt weitergeht mit Jogi Löw und dem DFB-Team, erfahren Sie hier*. 

WM 2018: So wäre Deutschland ins Achtelfinale gekommen

Sotschi - Die gute Nachricht zuerst: Auch mit einer Niederlage im ersten WM-Spiel kann man das Finale noch erreichen. Das bewies 1990 Argentinien. Nachdem der amtierende Weltmeister eine Niederlage gegen Kamerun kassierte, drehten die Argentinier auf und warfen unter anderem Brasilien und Gastgeber Italien aus dem Turnier. Im Finale in Rom wartete dann Deutschland. Das Ende ist hinreichend bekannt. Beckenbauers gedankenverlorener Spaziergang durch das Olympiastadion. Und so weiter.

Aber auch Deutschland konnte 1982 bei der WM in Spanien nach einer Auftakt-Niederlage gegen Algerien noch das Ruder herumreißen. Im Finale in Madrid unterlag die DFB-Elf dann Spanien.

Und dann gab es bei der WM 2010 Spanien, das sein erstes Gruppenspiel gegen die Schweiz mit 0:1 verlor. Die Spanier schafften anschließend noch mit 6 Punkten den Gruppensieg, marschierten mit viel Caramba auf dem Rasen ins Finale und holten den WM-Titel. Auch das ist mit einer Niederlage im WM-Spiel noch drin. 

WM-Spielplan 2018: Alle Spiele, Ergebnisse und Tabellen* 

Sieg gegen Schweden: Deutschland bei der WM 2018 jetzt mit 3 Punkten 

Mit dem Sieg gegen Schweden ist Deutschland dem Achtelfinale einen Schritt näher gekommen. Mexiko führt die Tabelle mit 6 Punkten an. Dahinter folgen Deutschland und Schweden mit je 3 Punkten. Auf dem vierten Platz liegt Südkorea, das noch keinen Punkt geholt hat.

Hier nochmal das brilliante Freistoßstor von Toni Kroos zum genießen. Man kann sich einfach nicht satt sehen. 

Wo läuft die WM 2018? Live-Übertragung im TV und Stream - Sendetermine & TV-Planer

Mexiko hat den Gruppensieg jetzt in der eigenen Hand

Fakt ist: Mexiko könnte mit drei Siegen in drei Gruppenspielen 9 Punkte holen und somit den Gruppensieg aus eigener Kraft holen. Deutschland kann mit einem Sieg gegen Südkorea maximal noch 3 Punkte holen. 

Sollten Schweden und Mexiko Unentschieden spielen, hätte Mexiko 7 Punkte und Schweden 4 Punkte. In diesem Fall könnte Deutschland mit einem Sieg gegen Südkorea das Achtelfinale klar machen.

Sollte Schweden gegen Mexiko gewinnen, hätten beide Mannschaften sechs Punkte. Deutschland müsste definitiv gegen Südkorea gewinnen, um eine Chance auf das Achtelfinale zu wahren. 

WM 2018: Der mögliche Weg von Deutschland ins Finale

Was passiert, wenn Deutschland punktgleich mit einem Team auf dem zweiten Platz ist?

Was ist, wenn am Ende Deutschland mit einem der Gruppengegner punktgleich auf dem zweiten Platz liegt? In diesem Fall entscheidet zunächst einmal die Tordifferenz über das Weiterkommen. Ist auch diese gleich, zählt die höhere Anzahl der erzielten Tore. Es folgen die Punkte aus Duellen punktgleicher Teams, die  Tordifferenz aus Duellen punktgleicher Teams sowie die Anzahl erzielter Tore aus Duellen punktgleicher Teams.

Und wenn es da auch keinen Unterschied gibt? In diesem Fall lässt die FIFA die Fair-Play-Wertung entscheiden: Die Mannschaft, deren Spieler bei der WM 2018 die wenigsten Verwarnungen und Platzverweise erhalten, zieht ins Achtelfinale ein. Sollte eigentlich Grund genug für die DFB-Kicker sein, Notbremsen zu unterlassen und die Finger vom gegnerischen Trikot zu lassen. 

Nach dem dramatischen 2:1-Sieg gegen Schweden gibt es jedoch große Zweifel, ob dem DFB-Team in der Fair-Play-Wertung ein positives Zeugnis ausgestellt werden würde. Da wäre zuerst einmal die Rote Karte für Jerome Boateng nach einer unnötigen Grätsche von hinten in der 82. Minute. Und die unschönen Szenen unmittelbar nach dem erlösenden Treffer von Kroos zwischen dem deutschen und schwedischen Betreuerstab werfen auch kein allzu gutes Licht auf das deutsche Team. Das Thema ist ohnehin noch nicht abgehakt, da die FIFA Ermittlungen gegen zwei Betreuer des DFB-Teams eingeleitet hat. 

Sollten weder Tordifferenz noch Fair-Play-Wertung ein Ergebnis bringen, wird das Los geworfen. Dann entscheidet pures Glück über das Weiterkommen. 

Was passiert, wenn Deutschland punktgleich mit zwei Teams auf dem zweiten Platz ist?

Der Weltverband präzisierte auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur am vergangenen Sonntagabend sein Regelwerk.

Sollte Deutschland am Mittwoch in Kasan mit 0:1 gegen Südkorea verlieren und zeitgleich Schweden 0:1 gegen Mexiko unterliegen, würde folgender Fall eintreten: Zwischen dem DFB-Team, Schweden und Südkorea würde wegen Punkt- und Torgleichheit ein Dreiervergleich gebildet. Darin hätten alle drei Teams drei Zähler. Deutschland und Schweden hätten eine Tordifferenz von 2:2, Südkorea von 1:1. Die Asiaten wären damit ausgeschieden, da sie weniger Tore erzielt haben.

Um zu bestimmen, ob Deutschland oder Schweden weiter ist, zählt anschließend jedoch nicht der direkte Vergleich zwischen beiden Teams. Stattdessen käme es zum Vergleich der Fairplaywertung, was nicht unbedingt im Anliegen des DFB-Teams liegen dürfte, wie bereits oben beschrieben. Die Schweden sahen jedenfalls bislang dreimal die Gelbe Karte. Sollte es auch bei der Fair-Play-Wertung zu einem Gleichstand kommen, was derzeit unwahrscheinlich erscheint, würde das Los entscheiden. Der offizielle Regeltext für die WM ließ Interpretationsspielraum offen.

Sollte Deutschland 1:0 gegen Südkorea gewinnen und Schweden mit 1:0 Mexiko bezwingen, würde ebenfalls die Fairplay-Wertung und bei Gleichstand das Los entscheiden, ob Deutschland oder Schweden als Gruppenerster ins Achtelfinale kommt. Mexiko wäre dann als Gruppendritter ausgeschieden.

Gewinnt Deutschland also mit mindestens zwei Toren Differenz, kann nichts mehr schief gehen. Der Grund: Schweden und Mexiko können nicht beide auf eine bessere Tordifferenz kommen.

Videobeweis bei der WM 2018 in Russland: Wann darf der VAR eingreifen?

Wenn Deutschland bei der WM 2018 weiter kommt: Im Achtelfinale droht Brasilien

Sollte Deutschland den Einzug ins Achtelfinale schaffen, droht da gleich ein ganz harter Brocken. Nämlich Brasilien. Der Zweite der Gruppe F - wenn es denn Deutschland wird - trifft auf den Ersten der Gruppe E. Und die Chancen stehen gut, dass die Selecao den Gruppensieg holt. Dann gäbe es sehr bald eine Neuauflage des WM-Halbfinales von 2014. Momentan sieht es aber nicht danach aus, als ob Deutschland die Brasilianer ähnlich dominant vom Platz fegen könnte wie damals. 

Aber vergessen wir nicht (Achtung, Fußball-Plattitüde!): Deutschland ist eine Turniermannschaft. Hoffen wir also, dass die Nationalmannschaft sich im Verlauf der WM 2018 kontinuierlich steigert.

Sonst kann es Deutschland so gehen, wie den Weltmeistern Frankreich, Italien und Spanien: Sie erreichten nach ihren Titeln bei der darauffolgenden Weltmeisterschaft nicht einmal das Achtelfinale. 

Wer wird Torschützenkönig bei der WM 2018? 

WM 2018: Südkorea ist für Deutschland definitiv ein machbarer Gegner

Ein Sieg gegen Südkorea sollte für Deutschland wirklich drin sein. Die Asiaten haben bislang beide WM-Spiele verloren. Für Deutschland kommt es nun auf zwei Dinge an, um das Achtelfinale klar zu machen.

  • Deutschland muss am Mittwoch (Anstoß um 16.00 Uhr) gegen Südkorea gewinnen.
  • Wenn Mexiko gegen Schweden gewinnt, wäre Deutschland als Gruppenzweiter direkt weiter.

Video: Gegen Südkorea geht es für das DFB-Team um alles

Südkorea soll im Gruppenendspiel das wiedergewonnene Selbstvertrauen der DFB-Elf zu spüren bekommen. 

WM 2018: Deutschland kommt heute ins Achtelfinale...

  • wenn das DFB-Team mit mindestens zwei Toren Unterschied gegen Südkorea gewinnt.
  • wenn das DFB-Team gegen Südkorea gewinnt und Schweden nicht gegen Mexiko gewinnt.
  • wenn das DFB-Team gegen Südkorea gewinnt, Schweden gegen Mexiko gewinnt, und Deutschland bei gleicher Tordifferenz der beiden Teams nicht weniger geschossene Tore hat.
  • wenn das DFB-Team gegen Südkorea unentschieden spielt und Schweden gegen Mexiko verliert.
  • wenn das DFB-Team gegen Südkorea unentschieden spielt und Schweden ebenfalls ein Remis gegen Mexiko erzielt. Dann muss Deutschland mehr oder gleich viele Tore bei seinem Unentschieden erzielen als bzw. wie Schweden.
  • wenn das DFB-Team gegen Südkorea mit einem Tor Unterschied verliert und Schweden gegen Mexiko ebenfalls mit dem gleichen Ergebnis verliert. Dann käme es zum Dreiervergleich zwischen Deutschland, Schweden und Südkorea. In diesem hätte Deutschland bei einer Niederlage von 1:2, 2:3, etc. die meisten geschossenen Tore im Dreiervergleich und wäre weiter.

WM 2018: Wann würde das Achtelfinale mit deutscher Beteiligung stattfinden? 

Falls Deutschland den Achtelfinaleinzug klarmacht und sogar noch den Gruppensieg holt, dann würde das erste offizielle K.o.-Spiel auf den Dienstag, 3. Juli, fallen (Anpfiff um 16 Uhr). Der Gegner wäre der Zweite aus Gruppe F, also entweder Serbien, die Schweiz oder Brasilien - Costa Rica hat dagegen keine Chancen mehr, das Achtelfinale zu erreichen. 

Falls das DFB-Team die Vorrunde als Gruppenzweiter abschließt, fällt der Termin des Achtelfinals auf den Montag, 2. Juli (Anpfiff um 16 Uhr). 

fro 

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Das sagt das Orakel:

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bundesliga: Fortuna Düsseldorf gegen Borussia Dortmund heute live im TV und Live-Stream
Bundesliga: Fortuna Düsseldorf gegen Borussia Dortmund heute live im TV und Live-Stream
Nach Tod von Christian Gentners Vater im Stadion: Staatsanwalt kündigt Untersuchung an - Verdacht zur Todesursache
Nach Tod von Christian Gentners Vater im Stadion: Staatsanwalt kündigt Untersuchung an - Verdacht zur Todesursache
Neuer UEFA-Plan: Diese Reform könnte die Bundesliga ins Abseits stellen
Neuer UEFA-Plan: Diese Reform könnte die Bundesliga ins Abseits stellen
So endete Lazio Rom gegen Eintracht Frankfurt in der Europa League
So endete Lazio Rom gegen Eintracht Frankfurt in der Europa League

Kommentare