Der erfolgreichste Club der Türkei

Galatasaray Istanbul: Gründung, Erfolge, Stadion – alle Infos zum türkischen Hauptstadtklub

Süper Lig, Türkei, Fenerbahce Istanbul - Galatasaray Istanbul, 24. Spieltag. Die Spieler von Galatasaray feiern ihren Sieg.
+
Die Spieler von Galatasaray jubeln

Galatasaray Istanbul ist der erfolgreichste Club der Türkei.

Galatasaray Istanbul spielt in der Türk Telekom Arena.

Istanbul – Galatasaray Istanbul ist der erfolgreichste Fußballclub der Türkei. Die Mannschaft wurde bislang 22-mal türkischer Meister, 18-mal Pokalsieger und 16-mal Supercup-Sieger. Größter internationaler Erfolg des Clubs war der Gewinn der UEFA Europa League in der Saison 1999/2000. Seine Heimspiele trägt Galatasaray in der Türk Telekom Arena aus. Die Vereinsfarben des Clubs sind Rot und Gelb. Trainer der Mannschaft ist gegenwärtig Fatih Terim (*04.09.1953), der bislang erfolgreichste Coach in der Geschichte des türkischen Fußballs.

Galatasaray Istanbul: Gründung

Im frühen 20. Jahrhundert steckte der Fußball in der Türkei im Gegensatz zu vielen anderen Ländern Europas noch in den Kinderschuhen. Es gab weder festgelegte Regeln noch Clubs oder gar eine nationale Fußballliga. Vor diesem Hintergrund ist Galatasaray Istanbul als einer der Pioniere im türkischen Fußball zu sehen. Eine Art Vorläufer von Galatasaray ist der Kadiköy Football Club, der von in der Stadt lebenden Ausländern gegründet wurde. Aufgrund von Streitigkeiten spaltete sich der Club in mehrere Mannschaften auf.

Die Spiele dieser Nachfolgemannschaften von Kadiköy wurden von den Schülern des Galatasaray-Gymnasiums verfolgt, die ihrerseits beschlossen, einen eigenen Verein zu gründen. Nach längerer Namenssuche einigte man sich auf „Galatasaray“, was übersetzt „Palast von Galata“ bedeutet. Hintergrund der Namensgebung ist der Ausruf des Publikums „Herren von Galatasaray“ nach einem Sieg gegen eine andere Mannschaft. Ab 1906 war die Mannschaft von Galatasaray der erste türkische Club in der Fußballliga von Istanbul.

Galatasaray Istanbul: Stadion

In den ersten Jahren seines Bestehens hatte Galatasaray Istanbul noch kein eigenes Stadion, in dem es seine Heimspiele austragen konnte. Erst im Jahr 1921 bekam der Club mit dem Taksim-Stadion sein erste eigenen Spielstätte. Das Stadion teilte sich Galatasaray übrigens mit den beiden anderen großen Clubs der Metropole der Türkei, Beşiktaş Istanbul und Fenerbahçe Istanbul. 1940 wurde das Stadion abgerissen. Bereits vier Jahre zuvor begannen die Bauarbeiten für ein eigenes Galatasaray-Stadion. Diese zogen sich jedoch bis 1964 hin. In der Zwischenzeit trug die Mannschaft ihre Spiele im Inönü Stadi aus. Im Dezember 1964 konnte schließlich das eigene Ali-Sami-Yen-Stadion eröffnet werden.

Mit einer zweijährigen Unterbrechung war das Ali-Sami-Yen-Stadion bis 2011 die Heimstätte von Galatasaray. Seitdem spielt die Mannschaft n der Türk Telekom Arena. Mit einer Zuschauerkapazität von knapp 53.000 Personen ist das Stadion eines der größten und modernsten der Türkei. Der eigentliche Name des Stadions lautet „Aslantepe“.

Galatasaray Istanbul: Titel und Erfolge

Galatasaray Istanbul ist der erfolgreichste Fußballclub der Türkei. Die Mannschaft gewann im Laufe ihrer Geschichte folgende Wettbewerbe:

  • 22-mal die türkische Meisterschaft (Süper Lig),
  • 18-mal den türkischen Pokal und
  • 16-mal den türkischen Supercup.

Auch international konnte Galatasaray bereits einige Erfolge verbuchen. Bislang größter internationaler Triumph der Vereinsgeschichte war der Gewinn der UEFA Europa League in der Saison 1999/2000. Auch den UEFA Super Cup konnte die Mannschaft im Jahr 2000 für sich entscheiden. Größter Erfolg in der UEFA Champions League war bislang das Erreichen des Halbfinales in der Spielzeit 1988/89.

Galatasaray Istanbul: Vereinsfarben und Trikots

Die Vereinsfarben von Galatasaray Istanbul sind Rot und Gelb. Die Auswärtstrikots der Mannschaft sind Schwarz-Rot. Zuvor waren die Trikots Gelb und Schwarz. Zu Beginn der Vereinsgeschichte trugen die Spieler Rot und Weiß, wie die Farben der Flagge der Türkei.

Galatasaray Istanbul: Klub-Legenden

Besonders zwei langjährige Spieler von Galatasaray Istanbul werden immer mit den Erfolgen der Mannschaft verbunden sein und können deshalb als Klub-Legenden bezeichnet werden: Bülent Korkmaz (*24.11.1968) und Hakan Şükür (*01.09.1971). Korkmaz spielte im Zeitraum von 1984 bis 2005 für Galatasaray und stand insgesamt 583-mal für die Mannschaft auf dem Platz. Şükür absolvierte von 1992 bis 2008 insgesamt 525 Pflichtspiele für Galatasaray und ist mit 228 Toren in der ersten Liga der Rekordtorschütze der Mannschaft in der Süper Lig der Türkei.

Galatasaray Istanbul: Trainer

Aktueller Trainer von Galatasaray Istanbul ist Fatih Terim (*04.09.1954). Der ehemalige Spieler ist der bis heute erfolgreichste Fußballtrainer der Türkei.

Auch interessant

Kommentare