Gemeinsam mit russischer Journalistin

Ex-Torjäger Lineker leitet Auslosung der WM-Gruppen

+
Hat Erfahrung mit Lostöpfen: Gary Lineker führt am 1. Dezember durch die Auslosung der WM-Gruppen.

Gary Lineker hat am 1. Dezember einen großen Auftritt. Der frühere englische Nationalspieler leitet gemeinsam mit der russischen Sportjournalistin Maria Komandnaja die Auslosung der WM-Gruppen.

Zürich - Englands Fußball-Idol Gary Lineker wird die Zeremonie zur Auslosung der WM-Endrunde am 1. Dezember in Moskau leiten. Unterstützt wird der WM-Torschützenkönig von 1986 im Kremlpalast von der russischen Sportjournalistin Maria Komandnaja.

"Als Spieler hatte ich das Glück, zweimal an der WM-Endrunde teilzunehmen. Es ist etwas ganz Besonderes, erneut bei einem Turnier dabei zu sein - jetzt auf der Bühne zu stehen, wo die Ergebnisse der Auslosung enthüllt werden", sagte Lineker.

Lineker brillierte bei WM 1990 

Lineker ging für England auch bei der WM 1990 in Italien auf Torejagd und scheiterte mit den Three Lions erst im Halbfinale am späteren Sieger Deutschland. Er spielte unter anderem für Leicester City, den FC Barcelona, Nagoya Grampus und Tottenham Hotspur, mittlerweile gehört er zu den bekanntesten Sportmoderatoren Großbritanniens.

Als einer von insgesamt acht Assistenten wird bei der Auslosung Nikita Simonjan agieren. Der frühere Spieler war viermaliger Meister mit Spartak Moskau. In Kürze wird der Weltverband FIFA die Namen der sieben weiteren Assistenten benennen.

Das könnte Sie auch interessieren

WM 2018: Alle Teilnehmer stehen fest - Diese Länder sind dabei

WM ohne Italien, Chile und Holland: Vorrunden-Langeweile?

sid

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

VfB trifft auf Bayer - Besondere Partie für Reschke
VfB trifft auf Bayer - Besondere Partie für Reschke
Klinsmann hält Elfmeter: Hertha holt 1:1 zum Europa-Abschied
Klinsmann hält Elfmeter: Hertha holt 1:1 zum Europa-Abschied
Raus mit Achtungs-Applaus: TSG-Talente schaffen versöhnlichen Euro-Abschluss
Raus mit Achtungs-Applaus: TSG-Talente schaffen versöhnlichen Euro-Abschluss
Ruhender Pol beim HSV - Bruchhagen gefällt der Job
Ruhender Pol beim HSV - Bruchhagen gefällt der Job

Kommentare