Neuzugang bei Man City

Gegen Tottenham: Pep Guardiola hofft auf Jesus

+
Pep Guardiola.

Manchester - Manchester City muss gegen die Tottenham Hotspurs gewinnen, um nicht die Champions-League-Ränge aus den Augen zu verlieren. Ein namhafter Neuzugang soll Guardiola helfen.

Zumindest der Name des neuen Hoffnungsträgers im Kader von Manchester City verspricht Heilsbringer-Qualitäten. Gabriel Jesus heißt der 32-Millionen-Euro-Neuzugang, der seit drei Wochen mit dem Team von Pep Guardiola trainiert. Am Samstag könnte der 19-jährige Brasilianer gegen Tottenham Hotspur seinen ersten Auftritt für die Citizens haben, die nach der jüngsten 0:4-Pleite beim FC Everton in der Krise stecken. Jesus' Zielsetzung: „Ich möchte glücklich sein und alle Fans von Manchester City glücklich machen.“

Mit seinem früheren Club Palmeiras Sao Paolo wurde Jesus erst im November Meister. Der Stürmer, der in der brasilianischen Serie A zur „Entdeckung des Jahres“ 2015 gewählt wurde, hatte schon im Sommer bei Man City unterschrieben, spielte aber noch bis fast zum Ende der Meisterschaft in Brasilien. „Ich will Titel gewinnen und Manchester City ist ein Club, der üblicherweise Titel gewinnt“, erklärte Jesus die Gründe für seinen Wechsel. „City spielt in jedem Wettbewerb immer um den Titel, das war entscheidend für mich“.

Zehn Punkte Rückstand auf den Tabellenführer

Angesichts von zehn Punkten Rückstand auf Tabellenführer FC Chelsea hat sein neuer Trainer die Meisterschaft allerdings erstmal abgehakt. Nach dem überraschend deutlichen 0:4 hatte Guardiola erklärt, seine Spieler sollten „die Tabelle vergessen“. Ob Jesus in Manchester tatsächlich seine Titelhoffnungen aufgeben muss, hängt nun maßgeblich vom Heimspiel gegen die formstarken Spurs ab. Sollte Man City am Samstag verlieren, wäre Chelsea, das Sonntag gegen Abstiegskandidat Hull spielt, mit dann womöglich 13 Punkten Vorsprung kaum einzuholen.

Ausgerechnet Tottenham Hotspur hatte in der Hinrunde die Siegesserie von Manchester City gestoppt. Die Partie an der White Hart Lane endete Anfang Oktober 2:0 zugunsten der Spurs. Bis dato hatte City alle Spiele gewonnen und galt als heißer Titelkandidat. Doch nach der Anfangseuphorie um den ehemaligen Bayern-Trainer Guardiola sind viele Fans des derzeitigen Tabellenfünften mittlerweile ernüchtert. Der 46-jährige Spanier steht im Rückspiel bereits gehörig unter Druck.

Zahlreiche Ausfälle bei Man City

Am Samstag fehlen Manchester City neben dem Langzeitverletzten Ilkay Gündogan der ebenfalls verletzte Vincent Kompany und Fernandinho, der seine Rot-Sperre absitzt. Tottenham, derzeit auf Platz zwei, muss verletzungsbedingt ohne Erik Lamela und Jan Vertonghen auskommen. Die Hoffnungen von Spurs-Trainer Mauricio Pochettino ruhen im Etihad Stadion erneut auf Stürmer Harry Kane. Kane gelang vergangene Woche beim 4:0 gegen West Brom ein Dreierpack. Davon kann Manchesters Sergio Agüero nur träumen. Der Argentinier erzielte elf Liga-Tore, traf aber gegen die Top sechs der Premier-League-Tabelle noch nie.

Ob Gabriel Jesus den Unterschied machen kann? Er könne „eine erfolgreiche Partnerschaft mit Sergio Agüero“ schließen und „den argentinischen Stürmer unter Druck setzen“, schrieb die britische Tageszeitung „The Telegraph“. Ein Erfolg gegen Tottenham könnte eine Trendwende einleiten, schließlich trennen Manchester nur drei Punkte vom Tabellenzweiten. Bei einer Niederlage jedoch droht das Team nicht nur die Meisterschaft, sondern auch die Champions-League-Ränge aus den Augen zu verlieren. Auf Jesus' Debüt lasten hohe Erwartungen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Ballon-d‘Or-Liste ist raus: Nur ein Bayern-Star dabei - aber ein Name wird Hoeneß wütend machen
Ballon-d‘Or-Liste ist raus: Nur ein Bayern-Star dabei - aber ein Name wird Hoeneß wütend machen
Transfer-Theater um Neymar - Messi packt aus: Darum platzte die Rückkehr nach Barcelona
Transfer-Theater um Neymar - Messi packt aus: Darum platzte die Rückkehr nach Barcelona
Bundesliga: So sehen Sie Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach heute live im TV und Live-Stream
Bundesliga: So sehen Sie Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach heute live im TV und Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream

Kommentare