Wie geht es eigentlich Torsten Frings?

+
Torsten Frings im Toronto-Dress

Toronto - Früher stand er voll im Fokus des deutschen Fußballs, inwischen spielt er in Kanada: Wie geht es eigentlich Torsten Frings? Der 35-Jährige hat eine Zwischenbilanz seines Abenteuers gezogen.

Der frühere deutsche Nationalspieler Torsten Frings hat nach einem Jahr in der nordamerikanischen Major League Soccer (MLS) ein durchwachsenes Fazit gezogen. „Wenn man es nicht kennt, denkt man immer, es ist leicht in der MLS zu spielen“, sagte Frings dem Weserkurier: „Aber die weiten Reisen, allein nach Los Angeles sind es sechs Flugstunden, zehren ganz schön an den Kräften und sind nicht so einfach.“

Mit seinem Verein FC Toronto steht Frings am Tabellenende. „Die Spieler kommen von der Schule oder dem College, werden direkt Profis. Die haben nicht so eine gute Ausbildung wie die Jungen in Deutschland oder in Europa“, sagte der 35-Jährige.

Ballkünstler und ihre Namen: Wenn Heintje auf den Panzer trifft

Ballkünstler und ihre Namen: Wenn Heintje auf den Panzer trifft

Thomas "Icke" Häßler © Getty
Guido "Diego" Buchwald - auch: Spätzle-Maradona © Getty
Rune Bratseth: Elch © Getty
Ronald Koeman: Schneeflocke © Getty
Dieter Eilts (weißes Trikot): Eisen-Dieter, Ostfriesen-Alemao © Getty
Vinny "the Axe" Jones © Getty
René Higuita: El Loco - der Verrückte © Getty
Johan Cruyff: El Flaco, "der Dünne" © Getty
Gerd Müller: Der Bomber der Nation © Getty
Frank Rijkaard: Lama © Getty
Erik Mykland: Mücke © Getty
Uli Stielike (weißes Trikot): der Panzer, die Lunge © Getty
Bernd Schneider: Der weiße Brasilianer oder Schnix © Getty
Ottmar Hitzfeld: Der General © Getty
Vahid Hashemian: Der Hubschrauber © Getty
Ailton: Kugelblitz © Getty
Jörg Albertz: Hammer-Ali © Getty
Edgar Davids: Pitbull © Getty
Matthias Sammer: Motzki, Feuerkopf © Getty
Jürgen Kohler (l.): Kokser © Getty
Michael Zorc (l.): Susi © Getty
Stefan Reuter (l.): Turbo © Getty
Sepp Maier: Die Katze von Anzing © Getty
Rudi Gutendorf: Riegel-Rudi © Getty
Horst Hrubesch: Kopfball-Ungeheuer © Getty
Jürgen Klinsmann: Diver, Flipper © Getty
Andreas Möller: Heintje © Getty
Stefan Effenberg: Tiger © Getty
Marc Wilmots: Kampfschwein © Getty
Javier Saviola: El Conejo, "das Kaninchen" © Getty
Franz Beckenbauer, der Kaiser © Getty
Andreas "Zecke" Neuendorf © Getty
Rudi Völler, Tante Käthe © Getty
Bernd Schuster: Der blonde Engel © Getty
Hans-Peter Briegel: Walz von der Pfalz © Getty
Ronaldo: "Fenomeno", das Phänomen © Getty
Oliver Kahn, der Titan © Getty
Manfred Kaltz: Banana, Wanderdüne © Getty
Willi Landgraf: Kampfgraf © Getty
"Werner Beinhart" Lorant © Getty
Berti Vogts: Der Terrier © Getty
Hasan Salihamidzic: Brazzo © Getty
Ruud van Nistelrooy: Van the Man © Getty
Jan Schlaudraff: Knochen © Getty
Khalid Boulahrouz: Kannibale © Getty
Thomas Broich: Mozart © Getty
Frank Fahrenhorst: Gefahrenhorst © Getty
Marek Mintal: Phantom © Getty
Peter Neururer: Peter der Große © Getty
Thomas Hitzlsperger: The Hammer © Getty
Maik Franz: Iron Maik © Getty
Claus-Dieter "Pele" Wollitz © Getty
Emanuel Pogatetz: Mad Dog © Getty
"Zettel-Ewald" Lienen © Getty
Jupp Heynckes: Osram © Getty
Fernando Torres: El Nino © Getty
Olaf Thon: Professor © Getty
Torsten Frings: Lutscher © Getty
Robert Huth: The Berlin Wall © Getty
Lionel Messi: "El pulga" - der Floh © Getty
Dietmar Beiersdorfer: Dukaten-Didi © dpa

Seinen früheren Klub Werder Bremen verfolgt der 79-malige Nationalspieler auch aus Kanada: „Ich denke, dass Klaus Allofs und Thomas Schaaf einen guten Job dort machen und auch sehr gute, interessante Spieler geholt haben für die neue Saison.“

Ob der defensive Mittelfeldspieler seine Karriere nach dieser Spielzeit fortsetzt, ist noch nicht klar. „Ich könnte nach dieser Saison noch ein Jahr in Toronto spielen. Aber ob ich das mache, weiß ich noch nicht“, sagte Frings. Für Werder, Borussia Dortmund und Bayern München lief Frings insgesamt 402-mal in der Bundesliga auf.

sid

Auch interessant

Kommentare