Beim Pokal-Achtelfinale gegen den VfB

„Bereit für die Bayern“: Bild von Gladbach-Boss Eberl sorgt auf einmal für Wirbel

Gladbachs Sportdirektor Max Eberl ist wieder aktiv.
+
Gladbachs Sportdirektor Max Eberl ist wieder aktiv.

Borussia Mönchengladbach war im DFB-Pokal gegen den VfB Stuttgart gefordert. Sportdirektor Max Eberl war wieder dabei - und sorgte direkt für Aufsehen.

  • DFB-Pokal: Der VfB Stuttgart und Gladbach trafen im Achtelfinale aufeinander.
  • Die Fohlen setzten sich am Ende mit 2:1 durch und stehen somit im Viertelfinale.
  • Sportdirektor Max Eberl saß auf der Borussen-Bank - sein Mund-Nasen-Schutz saß aber nicht richtig.

Update vom 4. Februar, 14.19 Uhr: Dem Titel ein Stück näher: Durch das 2:1 im Achtelfinale gegen den VfB Stuttgart darf Borussia Mönchengladbach weiter vom Gewinn des DFB-Pokals träumen. Sportdirektor Max Eberl war am Mittwochabend wieder live dabei, zuletzt hatte er sich eine kleine Auszeit genommen.

Der Borussen-Boss sehnt sich natürlich nach einem Titel: „Ich habe noch keinen Pokal geholt, deshalb ist es eben ein großer Traum. Wir haben in Gladbach die letzten Jahre so viel erreicht, jetzt wäre es eben schön, endlich mal was in die Höhe stemmen zu können. Dafür arbeiten wir jeden Tag“, betonte Eberl in der ARD und sprach von einer „großen Chance, um etwas Blechernem, wie ich es nenne, näher zu kommen“.

Max Eberl: Masken-Gate! Gladbach-Boss sorgt für Aufregung

Wie man etwas „Blechernes“ gewinnt, das weiß man beim FC Bayern genau. Eberl, der gebürtige Niederbayer, spielte einst bei den Münchnern und war in der Vergangenheit immer mal wieder mit einem Engagement beim Rekordmeister in Verbindung gebracht worden. Dazu kam es bislang noch nicht - wenn es aber nach der Twitter-Gemeinde geht, dann hat Eberl alle Voraussetzungen. Denn die Fußballfans haben Eberls Fehltritt natürlich gesehen!

Der Sportdirektor hatte seinen Atemschutz zeitweise unter der Nase - so wie Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge in der Vergangenheit immer häufiger zu sehen war. Beide sind Brillenträger und kennen deshalb natürlich das Problem der beschlagenen Gläser, wenn die Maske über der Nase sitzt. Deshalb: Runter damit! Und freie Sicht auf das Spiel. Es dauerte nicht lange, bis die ersten Bilder auf Twitter erschienen.

„Bereit für die Bayern“, „Max Eberl steht vor einem Wechsel zum FC Bayern. Die Anzeichen verdichten sich“ oder „Max Eberl trägt das Masken-Modell ‚Karl-Heinz‘“ war da zu Lesen. Natürlich gibt Eberl in Pandemie-Zeiten mit dieser Variante des Mund-Nasen-Schutzes kein gutes Bild ab. Zumindest Brillenträger könnten aber auf irgendeine Art und Weise nachempfinden, wie es ihm in dieser Szene wohl ging.

DFB-Pokal: Borussia Mönchengladbach gegen VfB Stuttgart gefordert

Erstmeldung vom 2. Februar, 12.12 Uhr: München/Stuttgart - Joachim Löw. Der Bundestrainer war der letzte Coach, der als Übungsleiter mit dem VfB Stuttgart den DFB-Pokal gewann - 1997 war das. Zwei Jahre zuvor sicherte sich Borussia Mönchengladbach den Pokal. Zum bislang letzten Mal.

Kann einer der beiden Bundesliga-Konkurrenten in dieser Saison nachlegen? Nach dem überraschenden Ausscheiden von Rekordsieger FC Bayern München (bei Zweitligist Holstein Kiel) gehören zumindest sowohl die Schwaben als auch die „Fohlen“ neben RB Leipzig, Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund zu den Favoriten auf den DFB-Pokal.

Und: Diesen zu gewinnen, würde perfekt ins Bewerbungsschreiben von Gladbach-Trainer Marco Rose passen - der Sachse wird seit Wochen mit einem möglichen Engagement beim Bundesliga-Giganten BVB in Verbindung gebracht. Was macht seine aktuelle Mannschaft in Stuttgart?

Das DFB-Pokal-Achtelfinale VfB Stuttgart gegen Borussia Mönchengladbach wird heute Abend live im Free-TV und Live-Stream übertragen.

VfB Stuttgart - Gladbach: DFB-Pokal heute live im TV bei Sky und in der ARD

Sasa Kalajdzic, Silas Wamangituka und Nicolás González beim VfB; Marcus Thuram, Alassane Plea und Florian Neuhaus bei Gladbach - das DFB-Pokal-Spiel in der Mercedes-Benz-Arena verspricht an diesem Mittwochabend (20.45 Uhr), ein Offensiv-Spektakel zu werden.

Live zu sehen im TV sowohl bei Sky als auch im Free-TV bei der ARD (Das Erste). Die Vorberichterstattung der ARD-Sportschau beginnt um 20.15 Uhr. Bei Sky startet die Übertragung auf Sky Sport 3 HD beziehungsweise Sky Sport 5 HD um 20.35 Uhr. Kommentator ist Marcel Meinert, in der Konferenz auf Sky Sport 2 HD begleitet Wolff Fuss die Partie VfB vs. Gladbach.

Falls Sie aber in Betracht ziehen, Sky-Kunde zu werden, können Sie hier ein Abo abschließen (werblicher Link).

VfB Stuttgart - Gladbach: DFB-Pokal im Live-Stream heute bei Sky Go und im ARD-Stream

Für Sky-Kunden besteht zudem die Möglichkeit, die Begegnung live über ein mobiles Endgerät oder PC im Live-Stream via Sky Go zu verfolgen. Eine weitere Option ist das Sky Ticket - hier geht es zum Abo (werblicher Link).

Die Öffentlich-Rechtlichen zeigen das Achtelfinale zwischen dem VfB Stuttgart und Gladbach ebenfalls auf daserste.de und in der ARD-Mediathek im Live-Stream.

VfB Stuttgart - Gladbach: Die heutige DFB-Pokal-Übertragung im Überblick

DFB-Pokal, Achtelfinale: VfB Stuttgart - GladbachMittwoch, 3. Februar, 20.45 Uhr, Mercedes-Benz-Arena
TVARD, Sky Sport 2 HD (Konferenz), Sky Sport 3 HD/Sky Sport 5 HD (Einzelspiel)
Live-StreamARD, Sky Go
HighlightsARD, Sky

Wer zieht in das Pokal-Viertelfinale ein? Verfolgen Sie das DFB-Pokal-Achtelfinale bei Sky und in der ARD live im TV oder im Live-Stream. (pm)

Auch interessant

Kommentare