Guardiola gegen Gladbach vor 50. Bundesligasieg

+
Pep Guardiola steht als Trainer des FC Bayern München vor seinem 50. Sieg in der Bundesliga. Foto: Andreas Gebert

München (dpa) - Auch der langjährige Bundesliga-Klassiker gegen Borussia Mönchengladbach soll für den FC Bayern nichts anderes als eine weitere Etappe auf dem Weg zur Meisterschale sein.

"Wir wissen, dass wir gut unterwegs sind Richtung 25. Meisterschaft, dass wir vielversprechende Aussichten haben, dieses Jahr mit unseren Fans ein ganz großes Jubiläum zu feiern", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge vor dem Duell des Münchner Fußball-Rekordchampions mit dem Tabellendritten.

Trainer Pep Guardiola, der vor seinem 50. Sieg in der Eliteklasse steht, kann wohl wieder auf die zuletzt angeschlagenen Flügelflitzer Arjen Robben und Franck Ribéry zurückgreifen. Bis auf Rekonvaleszent Javi Martínez (Einzeltraining nach Kreuzbandriss) nahmen am Freitag alle Profis am Mannschaftstraining der Bayern teil.

Klasse sei auch nötig, um gegen die Borussen zu bestehen, urteilte Sportvorstand Matthias Sammer. "Die Entwicklung von Borussia Mönchengladbach ist atemberaubend und trotzdem kontinuierlich", kommentierte er und warnte vor "sehr gut organisierten" Gästen.

Verzichten muss Guardiola auf den gelbgesperrten Medhi Benatia, Gladbach kann dagegen in Bestbesetzung antreten. Coach Lucien Favre gewann in der Bundesliga immerhin schon dreimal gegen die Bayern.

Vereinsvergleich auf bundesliga.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real
Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real
Heynckes mit Traum-Comeback - Gemeinsames Zeichen in Berlin
Heynckes mit Traum-Comeback - Gemeinsames Zeichen in Berlin
Hansa-Fans bewerfen Jena-Anhänger mit dicken Fischen
Hansa-Fans bewerfen Jena-Anhänger mit dicken Fischen
„Hertha fordert Trump heraus“: Weltweites Echo auf Kniefall-Protest
„Hertha fordert Trump heraus“: Weltweites Echo auf Kniefall-Protest

Kommentare