Nach deutlicher Niederlage

Guardiola selbstkritisch: "Vielleicht bin ich nicht gut genug"

+
Pep Guardiola

Manchester - Teammanager Pep Guardiola hat sich nach der jüngsten 0:4-Niederlage gegen den FC Everton in der englischen Fußball-Premier-League selbstkritisch geäußert.

"Ich verstehe den Mangel an Respekt vor den professionellen Spielern nicht. Sie sind fantastische Spieler, und die Leute sagen, sie seien nicht gut genug. Vielleicht bin ich nicht gut genug für sie", sagte der ehemalige Bayern-Trainer am Freitag.

Nach 21 Partien sind die Citizens mit 42 Punkten nur Fünfter und haben bereits zehn Punkte Rückstand auf Tabellenführer FC Chelsea. Am Samstag trifft Guardiolas Starensemble auf den Tabellenzweiten Tottenham Hotspur (18.30 Uhr).

sid

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Fitnesstest-Drama: Schiri des Jahres fällt wochenlang aus
Nach Fitnesstest-Drama: Schiri des Jahres fällt wochenlang aus
Özil mit neuer Frisur: Er sieht jetzt aus wie Frauenfußballerin - Fußballwelt macht sich über ihn lustig
Özil mit neuer Frisur: Er sieht jetzt aus wie Frauenfußballerin - Fußballwelt macht sich über ihn lustig
Juventus Turin heißt in FIFA 20 komplett anders - Bekommt auch der FC Bayern neuen Namen?
Juventus Turin heißt in FIFA 20 komplett anders - Bekommt auch der FC Bayern neuen Namen?
Geld-Regen für den BVB: Darum wird der Bundesliga-Kampf mit dem FC Bayern noch enger
Geld-Regen für den BVB: Darum wird der Bundesliga-Kampf mit dem FC Bayern noch enger

Kommentare