Im tz-Gespräch

Hamann über Schweinsteiger: "Basti ist der Anführer"

+
Steffen Hamann (r.) zusammen mit Bastian Schweinsteiger.

München - Schweinsteiger ist immer noch "Kopf" des DFB-Teams, sagt Steffen Hamann. Der Kapitän der Bayern Baskets ist ein Spezl von Schweinsteiger - Parallelen zur eigenen  Saison will er nicht ziehen.

Zweimal Reservist, einmal eingewechselt. Am Donnerstag, gegen Jürgen Klinsmanns USA (18.00 Uhr, ZDF), soll Bastian Schweinsteiger von Beginn an ran – zumindest wenn es nach José Mourinho geht, der da meint: „Deutschland ist immer dann am besten, wenn Schweinsteiger der Mannschaft im Mittelfeld Stabilität verleiht.“ Der 29-Jährige selbst hält sich bedeckt. Über Form, Fitness oder Fußball spricht der Vizekapitän diese Tage nicht. In Fortaleza schüttelte er nach seiner Gala gegen Ghana (2:2) auf Nachfragen den Kopf und verschwand aus dem Estadio Castelao. Schweinsteiger schweigt, dafür spricht sein guter Spezl Steffen Hamann.

„Basti ist immer noch Anführer und Kopf der Mannschaft. Er genießt bei den Jungs viel Anerkennung“, sagt Hamann der tz. Der 33-Jährige Kapitän der Bayern-Basketballer durchlebte in der vergangenen Saison eine ähnliche Situation, kam oft nur von der Bank ins Spiel. Parallelen will er aber nicht ziehen. Hamann: „Basti ist weit davon entfernt eine ähnliche Rolle zu haben. Klar, er war zuletzt verletzt und musste etwas kürzer treten, aber nach seiner Einwechslung hat man gesehen, was für eine unglaubliche Präsenz er auf dem Platz hat.“

Bisher nur Mittelfeldoption vier

Sprunggelenksprobleme und eine schmerzende Patellasehne bereiteten Schweinsteiger immer wieder Probleme, für Bundestrainer Jogi Löw war er bisher nur Mittelfeldoption Nummer vier hinter Philipp Lahm, Toni Kroos und Sami Khedira. Lahm soll weiter in der Zentrale bleiben, auch Kroos genießt das Vertrauen, Khedira hingegen ist nach seinem Kreuzbandriss im rechten Knie noch nicht voll auf der Höhe. Zudem plagt ihn aktuell eine Innenbandverletzung im linken Knie. Muss Schweinsteiger für ihn in die Startelf? „Natürlich wünsche ich Basti, dass er am Donnerstag in der Startelf steht und die Mannschaft ins Achtelfinale führt“, sagt Hamann.

Jogi Löw hält sich alle Möglichkeiten offen. Zwar lobt er seinen „guten Eindruck“ im Training und bestätigt, dass Schweinsteiger „extrem wertvoll für die Mannschaft ist“. Ob er wertvoll genug für die erste Elf ist, lässt er aber offen. Die Frage, ob Schweinsteiger überhaupt fit wäre für 90 Minuten, beantwortet Oliver Bierhoff jedoch deutlich. „Mit Sicherheit“, so der DFB-Manager. Hamann drückt seinem Gärtnerplatz-Kumpel jedenfalls die Daumen: „Wir haben unsere Titelmission erfüllt, jetzt hoffe ich, dass auch Bastian mit dem Pokal nach Hause kommt und wir gemeinsam feiern können.“

mm

Auch interessant

Meistgelesen

So sehen Sie Ajax Amsterdam gegen Manchester United heute live im TV und im Live-Stream
So sehen Sie Ajax Amsterdam gegen Manchester United heute live im TV und im Live-Stream
So sehen Sie VfL Wolfsburg gegen Eintracht Braunschweig live im TV und Live-Stream
So sehen Sie VfL Wolfsburg gegen Eintracht Braunschweig live im TV und Live-Stream
So sehen Sie die Bundesliga-Konferenz heute live
So sehen Sie die Bundesliga-Konferenz heute live
Nina Weiss: Das ist die Frau von Manuel Neuer 
Nina Weiss: Das ist die Frau von Manuel Neuer 

Kommentare