Bei Mega-Transfer

Hamburger SV: Filip Kostic füllt HSV-Kassen – Ex-Spieler lässt Millionen regnen

Filip Kostic steht mit ausgebreiteten Armen im Trikot von Eintracht Frankfurt auf dem Feld. Im Hintergrund sind Fans des HSV zu sehen, die Rauten hochhalten.
+
Der Hamburger SV würde an einem Verkauf von Filip Kostic mitverdienen. Zehn Prozent beträgt die Beteiligung am Weiterverkauf. (24hamburg.de-Montage)

Der Hamburger SV besitzt eine Beteiligung am Weiterverkauf von Filip Kostic. Sollte der Frankfurt verlassen, bringt das dem klammen HSV Millionen.

Hamburg - Die Kassen beim Hamburger SV* sind leer. Der Verein musste sich eine Gehaltsobergrenze für Neuverpflichtungen* auferlegen. Aktuell gibt es - trotz reichlich Abgängen* - außerdem einen Transferstopp. Doch es gibt Hoffnung. Filip Kostic soll das Transferziel von Inter und AC Mailand sein, wie 24hamburg.de berichtet.

Weil der HSV an dem Serben eine Weiterverkaufs-Beteiligung von zehn Prozent besitzt*, könnte ein Wechsel des 27-Jährigen von Eintracht Frankfurt sehr lukrativ für die Hamburger* werden. Er könnte sogar mehr Geld bringen als ein Verkauf eines eigenen Spielers. Dann können auch wieder die Gerüchte rund um den HSV* heiß laufen. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.

Auch interessant

Kommentare