Nach Testspielsieg

Hamburger SV bereit für DFB-Pokalspiel in Dresden: HSV-Trainer Daniel Thioune hat Luxusprobleme

Die Mannschaft des Hamburger SV jubelt nach einem Tor. Ein Spieler von Hertha BSC Berlin lässt den Kopf hängen.
+
Der Hamburger SV ist bereit für das DFB-Pokalspiel bei der SG Dynamo Dresden.

Hamburger SV vor DFB-Pokal-Spiel bei der SG Dynamo Dresden gut aufgestellt. Dank HSV-Trainer Daniel Thioune sind die Rothosen taktisch und personell flexibel.

Hamburg – Der Hamburger SV* gewinnt sein Testspiel gegen Erstligist Hertha BSC Berlin souverän und ungefährdet mit 2:0*. Die Defensive ist stabil und die Offensive ein ständiger Unruheherd. Ein Klassenunterschied war nicht zu sehen. In Hamburg* dürfte der ein oder andere schon wieder von der ersten Fußball-Bundesliga träumen.

Dass HSV-Trainer Daniel Thioune* den Sturm des Hamburger SV neu belebt hatte*, war klar. Jetzt haben die Rothosen bewiesen, dass auch die Abwehr steht. Auch im Tor ist eine Entscheidung gefallen – Julian Pollersbeck wurde zur Nummer drei degradiert*. Offen ist noch die Frage, wer HSV-Kapitän* wird. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare