1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Hannover und Mallorca kooperieren künftig

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Hannover 96 wird sich mit RCD Mallorca in Zukunft in Sachen Jugendarbeit, Trainingslager oder Business Hospitality austauschen. © getty

Palma de Mallorca/Hannover - In Zukunft wird es eine Kooperation zwischen Bundesligist Hannover 96 und Primera-División-Verein RCD Mallorca geben. Von gegenseitigem Profit ist die Rede.

Die Fußball-Erstligisten Hannover 96 und RCD Mallorca beschreiten künftig gemeinsame Wege. In einem am Dienstag in Palma de Mallorca unterzeichneten Kooperationsvertrag verständigten sich der Bundesligist und der Verein aus der spanischen Primera Division auf eine enge Zusammenarbeit. Man wolle sich über die sozialen, sportlichen und geschäftlichen Beziehungen untereinander austauschen und diese verbessern. Das gaben 96-Clubchef Martin Kind und Lorenzo Serra Ferrer, Vizepräsident und Sportdirektor von RCD Mallorca, bekannt.

Investoren im Fußball: Wer bei welchem Verein seine Finger im Spiel hat

Konkret geht es um die gemeinsame Nutzung von Einrichtungen, den intensiven Erfahrungsaustausch und personelle Zusammenarbeit. Ziel sei es, unter anderem einen Gespräche über Programme zur Fan-Erreichbarkeit, zur VIP-Betreuung, zum Dauerkartenverkauf und zum Merchandising zu organisieren, hieß es. Zudem seien regelmäßige Freundschaftsspiele zwischen den Profi-Teams ebenso beabsichtigt wie ein reger Austausch in der Jugend-Arbeit oder gemeinsame Trainingslager. Auch in den Bereichen Marketing und Business Hospitality wolle man voneinander profitieren.

dpa

Auch interessant

Kommentare