Hannover will Asamoah und Elson

+
Gerald Asamoah könnte bald nach Hannover wechseln

Hannover - Der vom Abstieg bedrohte Fußball-Bundesligist Hannover 96 intensiviert seine Bemühungen um neue Spieler.

96-Trainer Mirko Slomka bestätigte am Montag das Interesse an Stürmer Gerald Asamoah von Schalke 04 und Mittelfeldspieler Elson vom VfB Stuttgart. “Beide können 96 weiterhelfen“, sagte Slomka. Der 42-Jährige war in der vergangenen Woche Nachfolger des bisherigen Hannover-Coaches Andreas Bergmann geworden. Den Abwärtstrend der Niedersachsen konnte aber auch Slomka nicht stoppen. 96 verlor im ersten Spiel unter Slomkas Verantwortung am Samstag mit 0:1 in Mainz.

Am Montag verständigte sich der neue Coach zusammen mit Sportdirektor Jörg Schmadtke darauf, vor allem die Offensive verstärken zu wollen. Lokale Medien brachten auch den Namen des ehemaligen Bayern-Stürmers Roy Makaay ins Gespräch. Slomka wies allerdings darauf hin, dass sich 96 keine großen Sprünge erlauben könne. “Die finanziellen Mittel sind beschränkt. Da geht es nur um Ausleihgeschäfte“, sagte Slomka.

Der in der Winterpause geholte Jan Durica wird Hannover in den kommenden drei Wochen fehlen. Der slowakische Nationalspieler zog sich am Samstag in Mainz einen Muskelfaserriss zu.

dpa

Die abgestürzten Stars der Bundesliga

Der Absturz der Bundesliga-Stars

Auch interessant

Kommentare