tz-Kolumne

Heinrich heute: "Die Mannschaft" in ihrem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf

+
Oliver Bierhoff.

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal schreibt er über den Begriff "Die Mannschaft".

Kennen Sie jemanden, der in Zusammenhang mit Jogis Weltmeistern von „Die Mannschaft“ spricht? Sehen Sie, wir auch nicht. Und trotzdem will der DFB nicht auf seinen Reklameunfug verzichten. „Die Mannschaft“ hier, „Die Mannschaft“ da. Offenbar hat Bierhoff einen Narren an alter DDR-Propaganda gefressen, die auch niemanden interessierte. Wir schlagen daher weitere Werbesprüche vor: „Die Mannschaft in ihrem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf.“ Oder: „Die Mannschaft: Vorwärts immer, rückwärts nimmer!“ Oder auch: „Die Mannschaft – auf ewig verbunden mit dem sowjetrussischen Brudervolk.“ Und die Losung fürs Spiel gegen Tabellenführer Polen: „Die Mannschaft: Überholen, ohne einzuholen!“ Auf der jüngsten Aktivistenkonferenz hat sich „Die Mannschaft“ zum Sieg verpflichtet. Ach Erich Bierhoff, spielt eigentlich jemand vom VEB Stuttgart mit?

Jörg Heinrich

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schweinsteigers Zukunft geklärt - Vertrag unterschrieben
Schweinsteigers Zukunft geklärt - Vertrag unterschrieben
Die Scheinheiligkeit des Pep Guardiola
Die Scheinheiligkeit des Pep Guardiola
So endete die Partie zwischen dem Hamburger SV und dem 1. FC Köln
So endete die Partie zwischen dem Hamburger SV und dem 1. FC Köln
Aubameyang kickt in Soccerhalle - während der BVB gegen Hertha BSC spielte
Aubameyang kickt in Soccerhalle - während der BVB gegen Hertha BSC spielte

Kommentare