tz-Kolumne

Heinrich heute: Franz Klammer, bloß zu elft

+
Österreich ist bei der EM dabei.

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal sucht er nach einem Namen fürs österreichische Nationalteam.

Nach dem fantastischen EM-Einzug unserer österreichischen Freunde ist das ganze Land auf der Suche nach einem Namen für sein neues Wunderteam. Weil es ist ja so: Jede Nationalelf braucht heutzutage so einen Namen, der manchmal leiwand ist („Seleção“, „Elftal“, „Squadra Azzurra“), und manchmal deppert („Die Mannschaft“). Die ersten Vorschläge sind da, wir präsentieren die Favoriten: „Die Nicht-Skifahrer“, „Die Edi Fingers“, „Die Narrischen“, „Franz Klammer, bloß zu elft“, „Niki Lauda, nur mit 22 Ohren“, „Besser als Strache“ sowie „Die Hansi Hinterseers, nur ohne Jodeln“. Auch fesch finden wir: „Die Mannschaft, die wos Bruno Kreisky gern noch erlebt hätte“ und „Die Mannschaft, die wos sogar mit einem Löwen-Stürmer gewinnt“. Der letzte Favorit zielt klar auf uns Piefkes: „Die Mannschaft, die wos die Mannschaft schlagen kann.“

Jörg Heinrich

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sportvorstand Reschke erwartet bei VfB 20-Millionen-Transfer
Sportvorstand Reschke erwartet bei VfB 20-Millionen-Transfer
Fahrplan in der WM-Qualifikation - noch neun Plätze offen
Fahrplan in der WM-Qualifikation - noch neun Plätze offen
UEFA Nations League: DFB-Team vor attraktiven Aufgaben
UEFA Nations League: DFB-Team vor attraktiven Aufgaben
Ødegaard beendet U21-Erfolgsserie - Kuntz: "Tut weh"
Ødegaard beendet U21-Erfolgsserie - Kuntz: "Tut weh"

Kommentare