tz-Kolumne

Heinrich heute: Was schön wäre - ein ganz normales Fußballspiel

+
So sieht ein ganz normales Fußballspiel von oben aus.

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal schreibt er über einen ganz großen Wunsch.

Wissen Sie, was schön wäre? Ein ganz normales Fußballspiel. So wie früher, in der guten alten Zeit (vor einer Woche). Ein Spiel, das in der 1. Minute anfängt, in der 90. Minute endet, und danach gehen alle friedlich nach Hause. Mein Gott, war das herrlich früher! Wir wären auch gar nicht anspruchsvoll. Es darf gern ein so richtig schlechtes Spiel sein. Wir nehmen auch ein fieses, mieses 0:0, mit massenhaft vergebenen Torchancen, mit Fehlpass-Orgien und zahllosen Fehlentscheidungen, kommentiert von Steffen Simon. Wie gern würden wir uns über Belanglosigkeiten wie Abseits oder den Spielkommentar aufregen – so lange es einfach nur ein Fußballspiel ist, bei dem nichts in die Luft fliegt, oder in die Luft zu fliegen droht. Nie zuvor hatte ein zuletzt umstrittener Giesinger Philosoph so recht wie in diesen Tagen: „Geht’s raus und spielt’s Fußball!“

Jörg Heinrich

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

UEFA Supercup: Pechvogel Adrián wird zum Helden im Elfmeterschießen 
UEFA Supercup: Pechvogel Adrián wird zum Helden im Elfmeterschießen 
Kostenlos-Hammer bei Amazon: Alle Bundesliga-und DFB-Pokal-Spiele live
Kostenlos-Hammer bei Amazon: Alle Bundesliga-und DFB-Pokal-Spiele live
Neuer Fußball-Chef in Deutschland: Dieser Mann soll bald DFB-Präsident werden
Neuer Fußball-Chef in Deutschland: Dieser Mann soll bald DFB-Präsident werden
Adriáns "Sahnehäubchen" macht Klopp glücklich
Adriáns "Sahnehäubchen" macht Klopp glücklich

Kommentare