tz-Kolumne

Heinrich heute: Heidi hat kein Foto für Dortmund

+
"Die Models sind eh genauso dürr wie der Tuchel", so Jörg Heinrichs Gattin.

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal schreibt er über eine persönliche Begebenheit im Hause Heinrich.

Alle Welt redet vom Dortmunder Wahnsinn, der Heinrich auch. Der hat das Spiel allerdings nicht gesehen. Die Geschichte müssen wir Ihnen erzählen. Also: Viel zu viel Fußball diese Woche, Dienstag Wolfsburg, Mittwoch Bayern. Am Donnerstag hat die Frau Heinrich die Nase voll und zürnt: „Heute schauen wir Topmodel!“ Man einigt sich auf einen Kompromiss: Sobald in Liverpool die Luft raus ist, schauen wir Topmodel. Nach dem Dortmunder 2:0 war die Luft raus, und wir haben Topmodel geschaut. Außerdem hat der Jochen Breyer vom ZDF getwittert, dass das Ding durch ist, und der kennt sich aus mit so was. Erst beim Bettgehen gegen elf hat der Heinrich dann festgestellt: Oh, das Ding war wohl doch noch nicht durch. Die Gattin nahm’s locker: „Die Models sind eh genauso dürr wie der Tuchel.“ Das war der Abend, an dem Heidi Klum kein Foto für Borussia Dortmund hatte.

Jörg Heinrich

Auch interessant

Meistgelesen

Boateng fordert Videobeweis gegen "rassistische Schreier"
Boateng fordert Videobeweis gegen "rassistische Schreier"
"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel
"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel
AC Mailand vor dem "Derby der Angst"
AC Mailand vor dem "Derby der Angst"
RB-Coach Hasenhüttl über Guardiola: "Wir sind seelenverwandt"
RB-Coach Hasenhüttl über Guardiola: "Wir sind seelenverwandt"

Kommentare