tz-Kolumne

Heinrich heute: Jogi und die Alberich-Fußballer

+
Joachim Löw.

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal schreibt er über das DFB-Spiel gegen Gibraltar.

Nur noch wenige Tage! Nach dem Abklingen der Mauerfall-Feierlichkeiten fiebert das Land dem nächsten Höhepunkt entgegen, dem Gipfel gegen Gibraltar, das wir noch nie schlagen konnten. Die ersten Experten warnen bereits: „Es gibt keine Kleinen mehr (außer Borussia Dortmund).“ Jogi hat bereits seinen Kader nominiert, seine Zwergs-Elf fürs Spiel gegen die Alberich-Fußballer. Doch niemand weiß, was passieren wird. Ein kleines, eingesperrtes Volk sorgt für die große Sensation – das kennen wir noch von 1989. Was Hoffnung macht: Kapitän Schweini, unter dem es nicht rund läuft, ist wieder nicht dabei. Und Jogi verspricht: „Wir werden das Spiel höchst konzentriert und seriös angehen.“ Das überrascht nicht. Wir warten ja seit Jahren auf einen Trainer, der uns verzählt: „Dieses Spiel können wir auch mal schluffig und unseriös angehen.“

Jörg Heinrich

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

RB-Botschaft an die Konkurrenz: "Schöne Zukunft vor uns"
RB-Botschaft an die Konkurrenz: "Schöne Zukunft vor uns"
Ex-Bundesliga-Star Klasnic erhält dritte Spenderniere
Ex-Bundesliga-Star Klasnic erhält dritte Spenderniere
Referee-Streit Fall für die Ethik-Kommission
Referee-Streit Fall für die Ethik-Kommission
Europa League für Köln fast störende Pflicht
Europa League für Köln fast störende Pflicht

Kommentare