tz-Kolumne

Heinrich heute: Jogi und der Lappen

+
Joachim Löw.

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal geht's um den Führerscheinentzug für Joachim Löw.

Man muss wirklich sagen: Bundestrainer isch, mit Verlaub, ein Scheißjob. Schickt Jogi verweichlichte Spieler vor der WM heim, feiert ihn das Land: „Endlich! Lappen weg!“ Aber fährt Jogi öfter mal mit Högschdgeschwindigkeit Auto und verliert für sechs Monate seinen Führerschein, schimpfen alle: „Pfui! Lappen weg!“ In ganz Deutschland zittern Menschen, wenn der Rase-Trainer von hinten kommt. Immerhin: Er hat nicht mit Dönern auf andere Autofahrer geworfen und ist zum Pinkeln immer brav stehengeblieben. Aber damit isch erstmal Schluss. Der arme Jogi muss jetzt genau unterscheiden: In Flensburg – bitte so wenige Punkte wie möglich! In Brasilien – bitte so viele Punkte wie möglich! Denn eines steht fest: Seine 18 Raser-Punkte bei der WM, das wären sechs Siege. Und damit wäre der Titel schon in Griffweite. Darauf ein Flens, Jogi!

Jörg Heinrich

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bei Gottschalk: Hier spricht Helene Fischer über die Pfiffe 
Bei Gottschalk: Hier spricht Helene Fischer über die Pfiffe 
„Lieber Thomas ...“ - Das sagte BVB-Boss Watzke auf der Pokalfeier
„Lieber Thomas ...“ - Das sagte BVB-Boss Watzke auf der Pokalfeier
Helene Fischer: So cool kommentiert sie die Pfiffe beim DFB-Pokal-Finale
Helene Fischer: So cool kommentiert sie die Pfiffe beim DFB-Pokal-Finale
Dortmund besiegt "Fluch von Berlin" - Triumph für Tuchel
Dortmund besiegt "Fluch von Berlin" - Triumph für Tuchel

Kommentare