tz-Kolumne

Heinrich heute: Ein Leben ohne Jogi?

+
Jogi Löw.

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal geht's um die Zukunft unseres Bundestrainers.

Wie gesagt: Wenn der Spirit in Südtirol stimmt, könnten wir Weltmeister werden. Aber, um die Church im Village zu lassen: Es wird höllisch schwer. Und damit steht auch die Zukunft unseres Bundestrainers in Frage. Denn es ist ja so: Jogi bleibt nur unter ganz bestimmten Umständen auch nach der WM. Bei einem Ausscheiden in der Vorrunde oder im Achtelfinale ist er kaum zu halten. Wenn er Weltmeister wird, hat er alles erreicht, dann geht Jogi auch. Schon wieder Zweiter (gegen die Pirlos), Dritter oder Vierter – gar nicht auszudenken, das übersteht Jogi nicht. Bleibt nur das Viertelfinale. Ein Aus gegen Argentinien, Elfmeterschießen, 15:16-Niederlage, vier Tore von Messi und ein fantastisches deutsches Spiel – nur dann bleibt unser Bundestrainer. Ansonsten gilt, frei nach Loriot: „Ein Leben ohne Jogi ist möglich, aber sinnlos.“

Jörg Heinrich

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kehrt Ibra für die WM zurück?
Kehrt Ibra für die WM zurück?
Gladbach hofft auf Schwung durch WM-Fahrer - Stolzer Wendt
Gladbach hofft auf Schwung durch WM-Fahrer - Stolzer Wendt
Apokalypse perfekt! Italien scheitert in WM-Qualifikation an Schweden
Apokalypse perfekt! Italien scheitert in WM-Qualifikation an Schweden
Tolle Geste! Aus diesem Grund wird uns Gigi Buffon fehlen
Tolle Geste! Aus diesem Grund wird uns Gigi Buffon fehlen

Kommentare