tz-Kolumne

Heinrich heute: Putin, Blatter und das pinke Einhorn

+
Putin (l.) und Blatter auf einer Bühne.

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal schreibt er über den gemeinsamen Auftritt von Putin und Blatter.

Das war kein schönes Bild. Bei der Auslosung zur WM 2018 in Russland ließen sich Putin und Blatter gemeinsam auf der Bühne feiern. Viele Kinder, die zufällig zuschauten, mussten spontan weinen. Das Ganze wirkte wie die Wahl zum Schurken des Jahres, bei der sich die beiden Finstermänner in der Vorrunde gegen folgende Gegner durchgesetzt hatten: Silvio Berlusconi, Norman Bates, Lord Voldemort, Attila der Hunnenkönig, Hannibal Lecter, Schlumpf-Quäler Gargamel sowie Kater Karlo. Höchstwahrscheinlich wartete hinter der Bühne Darth Vader und schnaufte asthmatisch: „Ich bin Dein Vater, Joseph!“ Insgesamt haben wir jetzt einen verheerenden Eindruck von der WM 2018. Hey, FIFA: Um dieses Grauen gutzumachen, müssen beim nächsten Event absolute Sympathieträger auf die Bühne, also Katsche Schwarzenbeck, ein süßes Pony und ein pinkes Einhorn.

Jörg Heinrich

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So sehen Sie die Bundesliga-Konferenz heute live
So sehen Sie die Bundesliga-Konferenz heute live
Nina Weiss: Das ist die Frau von Manuel Neuer 
Nina Weiss: Das ist die Frau von Manuel Neuer 
HSV forderte VfL: So endete die Partie Hamburger SV gegen Wolfsburg
HSV forderte VfL: So endete die Partie Hamburger SV gegen Wolfsburg
So sehen Sie VfL Wolfsburg gegen Eintracht Braunschweig live im TV und Live-Stream
So sehen Sie VfL Wolfsburg gegen Eintracht Braunschweig live im TV und Live-Stream

Kommentare