tz-Kolumne

Heinrich heute: Die Schwarzenbeck-Schuhe

+
Gerne bunt: die Schuhe der WM-Stars, hier der Schweizer.

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal beschäftigt er sich mit dem Schuhwerk der Spieler.

Es gibt Nachrichten von der WM, die betroffen machen. Bereits mehrere Spieler (drei oder vier) wurden mit schwarzen Fußballschuhen angetroffen – statt der gewohnten Kickstiefel in Barbiepink, Gackerlgelb, Kasperlorange oder radioaktivem Grün. Niemand weiß, was diese jungen Menschen dazu treibt, Schuhe in den Farben der Trauerhilfe Denk zu tragen. Was mag in ihren Seelen, in ihren Herzen vorgehen? Sind sie depressiv? Ist ein naher Angehöriger verstorben? Gehören sie zu diesen Gothic-Grufties, von denen man immer wieder hört? Oder ist alles ganz anders? Sind die Trauerschuhe ein stiller Protest gegen die Schwarzgeldkassen der FIFA? Oder gar eine Hommage an den großen Katsche Schwarzenbeck? Egal, wir rufen den verwirrten Kindern Blatters zu: Fasst neuen Mut! Tragt Barbiepink, wie es sich gehört auf dem Fußballplatz!

Jörg Heinrich

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans
Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans
DFB-Sportdirektor Flick hört überraschend auf 
DFB-Sportdirektor Flick hört überraschend auf 
Brutale Szenen: Väter prügeln sich bei Jugendspiel
Brutale Szenen: Väter prügeln sich bei Jugendspiel
So sieht der Spielplan des Afrika-Cup 2017 aus
So sieht der Spielplan des Afrika-Cup 2017 aus

Kommentare