Ziel: "Demokratisierung der Fifa"

Heißt der nächste Fifa-Chef Champagne?

+
Jerome Champagne.

Zürich - Der Franzose Jérôme Champagne hat am Montag seine Kandidatur für das Präsidentenamt beim Fußball-Weltverband angekündigt.

 Der ehemalige FIFA-Funktionär und Vertraute von Amtshinhaber Joseph Blatter will im Mai 2015 Nachfolger des Schweizers werden. „Wir können so nicht weitermachen. Man muss sich entscheiden, entweder nur zuzuschauen oder etwas zu tun. Ich habe mich entschieden zu handeln“, sagte der 55-Jährige der Nachrichtenagentur dpa und kündigte eine „Demokratisierung der FIFA“ an. Von Blatter und dem erwarteten Herausforderer Michel Platini fehlt noch eine definitive Aussage über eine Kandidatur.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Drama beim Fitnesstest: Der Schiri des Jahres fällt durch - Ein Linienrichter muss sich übergeben
Drama beim Fitnesstest: Der Schiri des Jahres fällt durch - Ein Linienrichter muss sich übergeben
Offene Worte: Matthias Sammer erklärt, warum er wirklich bei Eurosport aufhört
Offene Worte: Matthias Sammer erklärt, warum er wirklich bei Eurosport aufhört
Ein Bundesliga-Profi betreibt zwei US-Fast-Food-Restaurants - und plant schon den nächsten Laden
Ein Bundesliga-Profi betreibt zwei US-Fast-Food-Restaurants - und plant schon den nächsten Laden
Afrika-Cup 2019: Finale und Spiel um Platz 3 im Live-Stream sehen
Afrika-Cup 2019: Finale und Spiel um Platz 3 im Live-Stream sehen

Kommentare