1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Hertha BSC startet ins Training

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Auftakt
Lukas Klünter (l) und Ishak Belfodil beim Hertha-Training. © Andreas Gora/dpa

Fußball-Bundesligist Hertha BSC hat die Vorbereitung auf die Rückrunde aufgenommen. Trainer Tayfun Korkut begrüßte 24 Spieler auf dem Schenckendorffplatz.

Berlin - Elf Tage nach dem überraschenden 3:2-Sieg über Borussia Dortmund zum Abschluss der Hinrunde setzte der 47-Jährige zum Auftakt der rund 70-minütigen Trainingseinheit auf Spielformen mit dem Ball. Dabei musste der Nachfolger von Pal Dardai auf sechs Profis aus Verletzungs-, Infektions- oder persönlichen Gründen verzichten.

So fehlten Kapitän Dedryck Boyata, Lucas Tousart, Davie Selke, Rune Jarstein und Deyovaisio Zeefuik verzichten. „Das ist alles abgesprochen und rechtens“, sagte Hertha-Sportdirektor Arne Friedrich am Rande des Trainingsauftaktes. Dafür konnte Lukas Klünter erstmals nach seiner Schulterverletzung wieder mit der Mannschaft trainieren.

Lediglich Läufe absolvierten Stevan Jovetic und Peter Pekarik. Noch nicht im Mannschaftstraining befand sich Fredrik André Björkan. Der 23 Jahre alte Winterneuzugang vom norwegischen Meister FK Bodö/Glimt wird nach Absprache mit Korkut die ersten Tage individuell trainieren.

Hertha startet am 9. Januar mit einem Heimspiel gegen den 1. FC Köln (15.30 Uhr/DAZN) in die Rückrunde. In der Vorbereitung verzichten die Berliner auf ein Trainingslager sowie Testspiele. dpa

Auch interessant

Kommentare