Hertha BSC: Transfers aus Berlin

Hertha BSC: Top-Transfers im Überblick – zehn Rekord-Zugänge und -Abgänge

Krzysztof Piatek beim Torjubel nach seinem Treffer gegen Augsburg
+
Krzysztof Piatek beim Torjubel nach seinem Treffer gegen Augsburg

Die Transfers der Hertha BSC Berlin – welche Spieler zählen zu den besten Zugängen, welche zu den Rekord-Abgängen?

  • Hertha BSC trägt seine Heimspiele im Olympiastadion in Berlin aus. 
  • Der Gesamtmarktwert des Kaders der Hertha beträgt derzeit 188,38 Millionen Euro. 
  • Das Durchschnittsalter der Spieler liegt bei 25,8 Jahren.

Berlin – In der Bundeshauptstadt wird seit jeher traditionsreicher Fußball gespielt. Zwar konnte der Bundesligist Hertha BSC mit einem Kaderwert von 188,38 Millionen Euro in den vergangenen Jahren nicht mit konstanten Platzierungen glänzen – Hertha wird von einigen Fußball-Kennern auch als Fahrtstuhlmannschaft bezeichnet – doch mit einer ausgefeilten Transferpolitik soll Hertha wieder ganz oben an der Spitze der deutschen Fußballbundesliga mitmischen. 

Fans können die "alte Dame", wie den Verein von manchen mit einem Augenzwinkern noch genannt wird, in der Heimspielstätte Olympiastadion bewundern. Ein Blick auf Google Maps verrät, dass dieser im Olympiapark gelegen ist.

Hertha BSC – Saison 2019/20

In der Saison 2019/20 hat sich der Bundesligaklub aus der deutschen Hauptstadt gleich auf mehreren Positionen in der Mannschaft personell verstärkt. So wechselte der Pole Krzysztof Piatek zum Ende der Winterpause zur Hertha BSC. Die Ablöse für den Mittelstürmer betrug 24 Millionen Euro

Ebenfalls eine hohe Ablösesumme von 20 Millionen Euro überwies die Hertha an den englischen Club FC Watford, um sich personell mit dem Rechtsaußen-Stürmer

auszurüsten. Ngandoli ist bereits seit Beginn der aktuellen Saison bei Hertha. In der bisherigen Saison konnte der Stürmer über sieben Tore für die Berliner erzielen.

Seit Ende Januar ist auch der Brasilianer Matheus Santos Carneiro Da Cunha bei der Hertha im Kader dabei. Der Mittelstürmer stand vorher bei RB Leipzig unter Vertrag und kam nach der Winterpause für eine Ablösesumme von 18 Millionen Euro in das Olympiastadion. Cunha konnte für die Hertha bereits vier Treffer erzielen.

Hertha BSC Rekord-Zugänge

Teuerster Einkauf der Hertha BSC war bisher der defensive Mittelfeldspieler Lucas Tousart aus Frankreich. Tousart kommt vom französischen Club Olympique Lyon und wurde zuvor von der Hertha für eine Spielzeit ausgeliehen. Die Ablösesumme für den Mittelfeldspieler betrug 25 Millionen Euro. Auch für den Mittelstürmer Krzysztof Piatek und den Rechtsaußen-Stürmer Dodi Lukébakio wurden Rekordsummen ausgegeben. Bei Piatek betrug die Ablösesumme 24 Millionen Euro und auch bei Lukébakio waren stolze 20 Millionen Euro fällig. Hertha hat mit dem Mittelstürmer Matheus Cunha sowie die beiden Mittelfeldspieler Valentino Lazaro und Santiago Ascacíbar ebenfalls Top-Summen ausgegeben.

Die Top 5 Zugänge:

  • Lucas Tousart aus Frankreich bekam Saison 19/20 satte 25 Millionen Euro, um bei der Hertha zu spielen. 
  • Krzysztof Piatek wechselte für 24 Millionen Euro von AC Mailand nach Berlin. 
  • Hoffnungsträger Cunha kam 2019/20 für 18 Millionen Euro vom RB Leipzig. 
  • Lazaro wurde Spielsaison 18/19 für 10,5 Millionen Euro vom österreichischen Verein Red Bull Salzburg eingekauft. 
  • Auch für Santiago Ascacibar musste die Hertha gut 10 Millionen Euro an den VfB Stuttgart zahlen.

Hertha BSC Rekord Abgänge

Doch Hertha ist nicht nur gut darin, sich selbst mit vielversprechenden Spielern einzudecken, die Hertha-Kicker der Bundeshauptstadt stehen auch bei anderen Vereinen hoch im Kurs. Zuletzt konnte der Hauptstadtclub Hertha BSC für den Verkauf von Valentino Lazaro einen Ertrag von 22,4 Millionen Euro erzielen. Lazaro ging von der Hertha an den italienischen Club Inter Mailand und ist derzeit als Leihe für Newcastle United im Einsatz. 

Eine etwas geringere Summe brachte der Verkauf des Innenverteidigers John Anthony Brooks ein. Brooks verließ die Hertha, um bei Wolfsburg einen neuen Vertrag einzugehen. Der VfL Wolfsburg musste für Brooks rund 17 Millionen Euro Ablösesumme an die Hertha BSC zahlen. 

Auch der Verkauf des Verteidigers Mitchell Weiser brachte der Hertha einen hohen Erlös. Weiser ging in der Spielzeit 18/19 an Bayer Leverkusen und brachte den Berlinern eine Ablösesumme von gut 12 Millionen Euro ein. Folgende Spieler wechselten ab der Spielzeit 19/20 von der Hertha zu folgenden Vereinen:

  • Der Österreicher Valentino Lando Lazaro ging von Hertha BSC zum italienischen Club Inter Mailand. Die Ablösesumme für den rechten Mittelfeldspieler betrug 22,4 Millionen Euro. 
  • Mittelstürmer Davie Selke wurde von der Hertha bis 30.06.2021 an Werder Bremen ausgeliehen. Die Leigebühr für Selke betrug 1 Millionen Euro – Selke wird jedoch nächstes Jahr zur Hertha zurückkehren. 
  • Der offensive Mittelfeldspieler Julius Kade wechselte von Hertha BSC zum Stadtrivalen Union Berlin. Der Wechsel erfolgte ablösefrei.

Auch interessant

Kommentare