Heynckes droht Spitzenspiel im Bett

+
Jupp Heynckes kann Bayer Leverkusen derzeit nicht trainieren

Leverkusen - Ausgerechnet vor dem Spitzenspiel am Samstag beim FC Schalke 04 liegt Bayer Leverkusens Trainer Jupp Heynckes im Krankenbett. Unter anderem plagt ihn hohes Fieber.

Der Chefcoach von Tabellenführer Bayer Leverkusen leidet nach wie vor an einem grippalen Infekt. Der 64- Jährige, der am vergangenen Wochenende hohes Fieber hatte, wird bei den Übungseinheiten auf ärztlichen Rat derzeit von Co-Trainer Peter Herrmann vertreten. Nach Bayer-Angaben vom Donnerstag ist Heynckes allerdings auf dem Weg der Besserung. Er soll an diesem Freitag ein weiteres Mal untersucht werden. Danach wird dann die Entscheidung fallen, ob er seine Mannschaft in Gelsenkirchen von der Bank aus betreuen kann.

Auch in der Werkself ergeben sich vor dem mit Spannung erwarteten West-Derby zwischen den viertplatzierten Schalkern und dem unbesiegten Spitzenreiter personelle Probleme. Renato Augusto (Knie- /Wadenprobleme), Kapitän Simon Rolfes nach einem arthroskopischen Eingriff im Knie, Michal Kadlec (Sprunggelenkverletzung) und Torjäger Patrick Helmes fallen weiter aus. Helmes nahm nach seinem Kreuzbandriss in dieser Woche wieder das Training auf.

“Für eine Partie oder zwei kann man solche Spieler auch mal als Team ersetzen“, sagte Herrmann. Oberste Priorität sei, auch den elften Spieltag ohne Niederlage zu überstehen. Der Heynckes-Assistent deutete an, dass die Bayer-Elf auch “auf Schalke“ offensiv zu Werke gehen soll. “Wir fahren dahin, um zu gewinnen“, sagte Herrmann.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

So endete 1. FC Köln gegen Borussia Dortmund in der Bundesliga 
So endete 1. FC Köln gegen Borussia Dortmund in der Bundesliga 
Gravierende Änderung bei Sky! So kann man jetzt die 2. Liga und die Pokalspiele schauen 
Gravierende Änderung bei Sky! So kann man jetzt die 2. Liga und die Pokalspiele schauen 
DFB-Pokal: Auslosung der 2. Runde heute live im TV und im Live-Stream
DFB-Pokal: Auslosung der 2. Runde heute live im TV und im Live-Stream
FCB-Boss Rummenigge zu BVB-Präsident Rauball: „Darüber müssen wir dringend nochmal reden...“
FCB-Boss Rummenigge zu BVB-Präsident Rauball: „Darüber müssen wir dringend nochmal reden...“

Kommentare