Hitzfeld nominiert Bundesliga-Spieler nach

+
Auch Ottmar Hitzfeld hat in der WM-Vorbereitung Ausfälle zu beklagen

Crans Montana - Der Schweizer Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld hat einen Bundesliga-Stürmer für seinen WM- Kader nachnominiert und so auf eine Verletzung reagiert.

Albert Bunjaku vom 1. FC Nürnberg stößt nachträglich zur Schweizer WM-Elf. Der 61-Jährige reagierte damit am Donnerstag auf die Verletzung des ehemaligen Bundesligaprofis Marco Streller, der sich im Training einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zugezogen hatte und für die Weltmeisterschaft in Südafrika ausfällt.

Verletzt und verschmäht: Diese Superstars fehlen bei der WM

Verletzt und verschmäht: Diese Superstars fehlen bei der WM
Michael Ballack (Deutschland): Der 33 Jahre alte Kapitän der deutschen Nationalmannschaft fällt wegen eines Risses des Innenbandes und eines Teilrisses des vorderen Syndesmosebandes im Sprunggelenk des rechten Fußes für das Turnier in Südafrika aus. Es dürfte Ballack kaum trösten, aber damit ist er nicht der einzige Star, der bei der WM nur Zuschauer ist. Wir zeigen ihnen die prominentesten Fälle:  © Getty
Verletzt und verschmäht: Diese Superstars fehlen bei der WM
Heiko Westermann (Deutschland): Er sollte als Eckpfeiler der Abwehr in das Turnier gehen. Doch im vorletzten Testspiel gegen Ungarn zog sich der 19-malige Nationalspieler in der letzten Spielszene einen Kahnbeinbruch im linken Fuß zu. © dpa
Marco Streller (Schweiz): Muskelfaserriss im linken Oberschenkel © Getty
Christian Träsch
Christian Träsch (Deutschland): Der Mittelfeldmann und potenzielle Ballack-Ersatz fällt wegen einer schweren Kapsel- und Bandverletzung am rechten Fuß für das Turnier in Südafrika aus. © dpa
Nani (Portugal): Wegen einer Verletzung am linken Schlüsselbein fällt Nani für das gesamte Turnier aus. © Getty
Christoph Spycher
Christoph Spycher (Schweiz, links): Bänderverletzung im Knie © dpa
Lassana Diarra: Der defensive Mittelfeldspieler sei “ausgelaugt“ und habe im Trainingslager in der rund 2000 Meter hoch gelegenen Alpen- Gemeinde Tignes “sehr gelitten“, erklärte Frankreich-Trainer Raymond Domenech dem Sender “TF1“. © Getty
Michael Essien (Ghana) fehlt wegen einer hartnäckigen Knieverletzung. © dpa
Verletzt und verschmäht: Diese Superstars fehlen bei der WM
Jose Bosingwa (Portugal): Knieverletzung © Getty
Verletzt und verschmäht: Diese Superstars fehlen bei der WM
René Adler (Deutschland): Rippenbruch © Getty
Verletzt und verschmäht: Diese Superstars fehlen bei der WM
Simon Rolfes (Deutschland): Knorpelschaden im Knie © Getty
Verletzt und verschmäht: Diese Superstars fehlen bei der WM
Michael Owen (England): Operation nach Oberschenkelverletzung © Getty
Verletzt und verschmäht: Diese Superstars fehlen bei der WM
David Beckham (England): Englands Superstar wird nach seiner schweren Achillessehnen-Verletzung zwar nicht als Spieler nach Südafrika reisen, dafür soll der Popstar die “Three Lions“ als Glücksbringer und zusätzlicher Betreuer im Stab von Trainer Fabio Capello am Kap zum ersten WM-Titel seit 1966 führen. © Getty
Verletzt und verschmäht: Diese Superstars fehlen bei der WM
Anderson (unten, Brasilien): Kreuzbandriss © Getty
Verletzt und verschmäht: Diese Superstars fehlen bei der WM
Salvador Cabanas (Paraguay): Ein Unbekannter hatte dem 29-Jährigen im Januar in einer Bar in Mexiko in den Kopf geschossen. Der 29-Jährige werde zwar in Südafrika dabei sein, aber “nur als Zuschauer“, sagte sein Repräsentant, José María González, dem Radiosender “1 de Marzo“. © Getty
Verletzt und verschmäht: Diese Superstars fehlen bei der WM
Nun zu den Verschmähten Stars, die von ihren Nationaltrainern schlichtweg nicht berücksichtigt wurden: Samir Nasri (links, Frankreich) © Getty
Verletzt und verschmäht: Diese Superstars fehlen bei der WM
Adriano (Brasilien) © Getty
Verletzt und verschmäht: Diese Superstars fehlen bei der WM
Kevin Kuranyi (Deutschland) © Getty
Verletzt und verschmäht: Diese Superstars fehlen bei der WM
Ronaldo (Brasilien) © Getty
Verletzt und verschmäht: Diese Superstars fehlen bei der WM
Ronaldinho (Brasilien) © Getty
Verletzt und verschmäht: Diese Superstars fehlen bei der WM
Pato (Brasilien) © Getty
Verletzt und verschmäht: Diese Superstars fehlen bei der WM
Javier Zanetti (Argentinien) © Getty
Verletzt und verschmäht: Diese Superstars fehlen bei der WM
Esteban Cambiasso (Argentinien) © Getty
Verletzt und verschmäht: Diese Superstars fehlen bei der WM
Patrick Vieira (rechts, Frankreich) © Getty
Verletzt und verschmäht: Diese Superstars fehlen bei der WM
Karim Benzema (Frankreich) © Getty
Verletzt und verschmäht: Diese Superstars fehlen bei der WM
Luca Toni (Italien) © Getty
Verletzt und verschmäht: Diese Superstars fehlen bei der WM
Francesco Totti (Italien) © Getty
Verletzt und verschmäht: Diese Superstars fehlen bei der WM
Ruud van Nistelrooy (Niederlande) © Getty
Verletzt und verschmäht: Diese Superstars fehlen bei der WM
Antonio Cassano (links, Italien) © Getty
Verletzt und verschmäht: Diese Superstars fehlen bei der WM
Diego (Brasilien) © Getty
Theo Walcott (England) © dpa
Benni McCarthy (Südafrika) © Getty
Andreas Beck wurde von Joachim Löw aus Deutschlands vorläufigem WM-Aufgebot gestrichen © Getty
Didier Drogba (Elfenbeinküste): Der Mega-Star hat sich im Testspiel am 4. Juni verletzt, hofft aber noch auf eine Wunderheilung © Getty
Auch der Nigerianer John Obi Mikel (spielt bei Chelsea) muss passen - seine Knieverletzung ist noch nicht ausgeheilt. © Getty

“Marcos Verletzung ist eine riesige Enttäuschung für uns alle. Aber wir müssen nach vorne blicken. Ich habe mich entschieden, Albert Bunjaku zu nominieren, auf die Möglichkeit hin, dass Albert auf verschiedenen Positionen spielen kann“, sagte Hitzfeld bei einer Pressekonferenz im Trainingslager in Crans Montana.

Bunjaku absolvierte bislang zwei Länderspiele für die Schweiz. In der abgelaufenen Bundesliga-Saison hatte der 26-Jährige für den 1. FC Nürnberg 12 Tore in 28 Spielen erzielt. Als Alternative zu ihm war auch der zukünftige Wolfsburger Nassim Ben Khalifa infrage gekommen.

Der 28 Jahre alte Streller war schon bei der EM 2008 wegen Leistenproblemen nur zu einem Einsatz gekommen. “Ich fühle mich nicht gut. Es ist hart, bei großen Turnieren immer wieder absagen zu müssen. Diese Verletzung hat mich sehr mitgenommen“, sagte der ehemalige Spieler des VfB Stuttgart und des 1. FC Köln.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

„Das Verhalten kotzt inzwischen an“ - Schiedsrichter teilt gegen Abraham, Guardiola und Klopp aus
„Das Verhalten kotzt inzwischen an“ - Schiedsrichter teilt gegen Abraham, Guardiola und Klopp aus
Torwart rastet in der B-Klasse München aus - Trainer: „Diese Gewalt in 20 Jahren nie erlebt“
Torwart rastet in der B-Klasse München aus - Trainer: „Diese Gewalt in 20 Jahren nie erlebt“
Wieder Ärger um Neymar: Was machte er da in Barcelona?
Wieder Ärger um Neymar: Was machte er da in Barcelona?
Premier League: So sehen Sie FC Liverpool gegen Manchester City heute live im TV und im Live-Stream
Premier League: So sehen Sie FC Liverpool gegen Manchester City heute live im TV und im Live-Stream

Kommentare