Neuzugang im Gespräch

HSV: Bekommt Trainer Daniel Thioune einen Zweitliga-Kapitän als Zugang?

HSV-Trainer Daniel Thioune
+
HSV-Trainer Daniel Thioune: Kann er bald den ersten Neuzugang für die kommende Saison begrüßen?

Die Suche nach neuen Spielern läuft beim HSV. Verstärkungen für die kommende Saison sollen her. Dabei im Blickpunkt: ein Leistungsträger eines Ligakonkurrenten.

Hamburg – Nach, oder in diesem Fall wohl besser: während, der aktuellen Saison ist vor der nächsten. Und das heißt für die Manager und Vorstände im deutschen Profi-Fußball: Es steht die Kaderplanung für die neue Serie auf dem Programm. Mit welchen Spielern des aktuellen Kaders will der Verein in die kommend Spielzeit, mit wem wird nicht mehr geplant und wer soll kommen? Auch beim Hamburger SV ist dies nicht anders.

Beim Traditionsverein, der immer noch um den Aufstieg aus der Zweiten Bundesliga in die Erste Bundesliga hofft, tauchen fast täglich neue Namen auf, die ein Kandidat im Volkspark sein sollen. So wie der eines deutschen Nationalspielers*, der den HSV-Sturm verstärken könnte. Oder der von Uwe Seelers Enkel*, der im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden kann. Auch für die Abwehr hat der HSV einen weiteren Kandidaten an der Angel*, wie 24hamburg.de berichtet. Der Haken dabei: Die Hamburger haben große Konkurrenz im Werben um diesen Spieler. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare