HSV-Coach Veh: Real hat Interesse an van Nistelrooy

+
Real Madrid ist offenbar am HSV-Stürmer Ruud van Nistelrooy interessiert.

Hamburg - Kehrt Ruud van Nistelrooy zu Real Madrid zurück? Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid ist am HSV-Stürmer interessiert.

“Sie wollen ihn haben. Das hat Ruud mir gesagt“, bestätigte HSV-Coach Armin Veh am Samstag dem TV-Sender Sky. Zuvor hatten spanische Medien berichtet, dass Real an einer Rückkehr des Niederländers interessiert sei. Veh schränkte aber ein: “Offiziell liegt jetzt kein Angebot von Real vor.“

Der Club der deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Sami Khedira sucht nach der Rückenoperation von Gonzalo Higuain dringend Ersatz für die Offensive. Zahlreiche Angreifer aus ganz Europa wurden bisher als mögliche Real-Verstärkung gehandelt, darunter auch Miroslav Klose vom FC Bayern München.

Diese Deutschen spielten bei Real Madrid

Diese Deutschen spielten bei Real Madrid

Nach Sami Khedira (links) ist Mesut Özil der zweite Deutsche im aktuellen Starensemble von Real Madrid. Vor ihnen standen schon sechs Profis aus Deutschland bei den “Königlichen“ unter Vertrag. Zeitraum © dpa
Günter Netzer spielte von 1973 bis 1976 in Madrid. Er absolvierte 85 Spiele und schoß 9 Tore. Netzer gewann mit Real 1975 das "Double" und 1976 die Meisterschaft. © dpa
Paul Breitner spielte von 1974 bis 1977 bei Real. Seine Bilanz: 84 Spiele und 9 Tore. Breitner gewann mit den "Königlichen" 1975 die spanische Meisterschaft und den Pokal. 1976 verteidigte er mit Real die Meisterschaft. © dpa
Uli Stielike spielte von 1977 bis 1985 bei den Königlichen. In dieser Zeit stand er 215 mal auf dem Platz und traf 41 mal. Mit Real Madrid wurde er 3 mal Spanischer Meister (1978, 1979, 1980) und 1985 UEFA-Pokalsieger. © Getty
Bernd Schuster spielte von 1988 bis 1990 für die "Königlichen". Seine Bilanz: 61 Einsätze und 13 Tore. Als Spieler gewann er mit Real 1989 und 1990 die spanische Meisterschaft. Von 2007 bis 2008 trainierte er den Verein später. Er holte mit Real einmal die spanische Meisterschaft sowie den spanischen Supercup. © dpa
Bodo Illgner spielte von 1996 bis 2001 bei Real. Er brachte es dort auf 91 Einsätze. Der Keeper schoss kein Tor. Er wurde mit den Madrilenen zweimal (1997 und 2001) spanischer Meister, holte zweimal die Champions League (1998 und 2000). Außerdem gewann Illgner mit Real 1998 auch den Weltpokal. © dpa
Christoph Metzelder spielte von 2007 bis 2010 bei Real. Er brachte es in dieser Zeit auf 23 Einsätze, schoss aber kein Tor. Er holte mit dem Verein 2008 sowohl die spanische Meisterschaft als auch den Supercup. © dpa
Sami Khedira wechselte im Kuli 2010 zu Real. er absolvierte dort noch kein Pflichtspiel. Sein Debüt für seinen neuen Verein gab er am 13. August 2010 gegen den FC Bayern München in einem Testspiel (im Duell gegen Franck Ribéry, rechts). © dpa
Mesut Özil gab am 17. August seinen Wechsel zu Real Madrid bekannt. Er verließ den Verein im Sommer 2013 und wechselte für 50 Millionen Euro zum FC Arsenal. © dpa
Und gleich der nächste Deutsch-Türke aus dem Ruhrpott, den es zu den Königlichen zog: Nuri Sahin gab am 9. Mai 2011 bekannt, dass er in Madrid einen Vertrag bis 2017 unterschrieben hat. Nach einem Jahr ließ er sich aber schon wieder nach Liverpool verleihen. Auch dort wurde er nicht glücklich und wechselte im Januar 2013 zu Borussia Dortmund. © dpa
Toni Kroos, Real Madrid
Am 17. Juli 2014 wurde der Wechsel von Toni Kroos vom FC Bayern zu Real Madrid bekannt gegeben. Der Weltmeister erhält bei den Königlichen einen Sechs-Jahres-Vertrag. © dpa

Van Nistelrooy spielte bis zum Vorjahr für Real und wechselte von dort zum HSV. Nach Informationen von “kicker.de“ soll der 34-Jährige bei den Club-Verantwortlichen seine Freigabe für eine Rückkehr massiv eingefordert haben. HSV-Sprecher Jörn Wolf dementierte dem Bericht zufolge allerdings die in niederländischen Medien aufgebrachte Behauptung, dass sich van Nistelrooy vor dem Rückrundenauftakt der Hanseaten am Samstag bei Schalke 04 aus dem Teamquartier entfernt habe.

In Madrid genießt van Nistelrooy, der von 2006 bis 2010 für Real spielte, offenbar noch große Wertschätzung. Laut einer Online- Befragung der Zeitung “Marca“ sprachen sich 82 Prozent für eine Rückkehr des Niederländers aus, der in 93 Spielen 61 Tore für die “Königlichen“ erzielt hatte und dem Club zu zwei Meistertiteln verhalf. Das Sportblatt “AS“ schrieb jedoch, dass der Club für den Stürmer keine Ablösesumme zahlen wolle.

dpa

Auch interessant

Kommentare