Ungewisse Zukunft

HSV: Das große Rätsel – was passiert mit Leistner nach seiner Freistellung?

Toni Leistner spielt den Ball
+
Toni Leistner spielt den Ball – aber für welchen Verein tut er dies in der Zukunft?

Der HSV will Toni Leistner nicht mehr. Nach einem Zoff hat der Verein den Spieler suspendiert. Aber werden ihn die Hamburger auch wirklich los?

Hamburg – Streit, so sagt man gerne, kommt in den besten Familien vor. Bestenfalls renkt sich nach dem Austausch der verschiedenen Positionen alles wieder ein. Schlimmstenfalls nicht – so wie beim Hamburger SV. Dort soll Abwehrspieler Toni Leistner auf Instagram über die HSV-Bosse hergezogen sein*. In einer privaten Nachricht an einen Fan. Leistner bestreitet, diese Nachricht selbst verfasst zu haben. Der HSV hat die Konsequenzen gezogen: Der Zweitligist hat Toni Leistner freigestellt*.
Welche Optionen Toni Leistner für die Zukunft hat, welche Rolle der HSV dabei spielt und warum weiterer Ärger droht, weiß 24hamburg.de*.

In der vergangenen Saison hatte der 31-Jährige den Hamburgern beim letztlich vergeblichen Kampf um den Aufstieg in die Erste Bundesliga lang Zeit verletzungsbedingt gefehlt. In der Sommervorbereitung auf die aktuelle Spielzeit 2021/2022 verlor Leistner dann seinen Stammplatz an Youngster Jonas David. In den Planungen von HSV-Trainer Tim Walter spielt der Routinier seitdem keine Rolle mehr. Daraufhin kam es zum Zoff. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare