Andere Interessenten

HSV: Funkt anderer Club beim Behrens-Transfer dazwischen?

Kevin Behrens steht auf der HSV-Wunschliste
+
Kommt Kevin Behrens zum HSV? Auch andere Vereine sind am Sandhausen-Stürmer interessiert.

Ein neuer Stürmer ist mit Robert Glatzel beim HSV schon da. Ein weiterer soll kommen. Kandidat: Kevin Behrens. Den wollen aber auch andere Vereine verpflichten.

Hamburg – Es ist eine der Transferfragen, die beim Hamburger SV am meisten diskutiert wird: Holt der Hamburger SV noch einen zweiten Stürmer neben dem gerade erst verpflichteten Robert Glatzel? Und wenn ja: Wen? Glatzel selbst fällt mit einer Coronavirus-Infektion erst einmal aus*, so dass der Angriff des Zweitligisten wieder lahmgelegt ist. Wie schon vor der Glatzel-Verpflichtung sind nun Talent Robin Meißner und der in seinen Leistungen zu sehr schwankende Manuel Wintzheimer die einzigen beiden nominellen Stürmer.

Abhilfe muss dringend her. Aktuell trägt sich der neue HSV-Trainer Tim Walter damit herum, im Trainingslager in Grassau sogar Mittelfeldspieler Bakery Jatta weiter nach vorne zu ziehen und ihn als Stürmer auszuprobieren*. Vielleicht aber ist dies auch nur eine vorübergehende Episode. Denn der HSV hält weiter die Augen nach neuen Angreifern offen. Kevin Behrens ist dabei einer der Kandidaten.

Es gibt nur ein Problem: Der 30-Jährige wird auch von anderen Vereinen kräftig umworben*, wie 24hamburg.de berichtet. Genau genommen von zwei Clubs. Einem, zu dem der Stürmer des SV Sandhausen eine ganz besondere Verbindung hat. Und einem aus dem Ausland. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare